Sitte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Sitte reimt sich nicht nur auf Titte, sondern bedeutet auch so etwas wie "Zwang". Die Sitte verbietet jegliche Sachen, die eventuell Spass machen, gefährlich sind oder mit dem moralischen Gewissen nicht zu vereinbaren sind. Oft wird die Sitte auch als gottlose Religion bezeichnet.

Entstehung

1066 versammelten sich alle Mitglieder des Rat irdischer Männer die gerne die Welt beherrschen würden auf Schalke und wollten einen Weg erfinden, mit dem man alle Menschen der Welt knechten kann. Da zuletzt Caesar und Alexander der Große mit ihren Kriegen scheiterten, überlegte man sich einen subliminalen Weg. Aber Jesus Versuch mit Religion die Welt zu unterwerfen steckte noch in den Kinderschuhen (er sagte damals, es würde noch 3000 Jahre dauern, bis alle Menschen Christen sind), also forderte Kaiser Constantin I die Einführung eines Verhaltenskodex, der alle Leute zu Spießern machen sollte. Dieser Vorschlag wurde verabschiedet, so entstand die größte Plage der atheistischen Menschheit.

Merkmale

Leute die mit der Sitte infiziert sind, kleiden sich häufig konservativ gutbürgerlich. Ihr ganzes Farbspektrum begrenzt sich auf die Grundfarben, weiß und schwarz. Als Beruf haben jene Personen vornehmlich den des Lehrers, Pfarrers und Jugendbetreuer. Sie halten sich an jede kleinste Regel der Höflichkeit und machen ihre Schüler/gläubigen Schäfchen lautstark darauf Aufmerksam, auch sittlich werden zu müssen. Außerdem haben diese Leute die Fähigkeit, als einzige in Deutschland(!) direkte Imperative zu bilden.

Zehn Gebote

  1. Habe nicht! (bedeutet eigentlich arm zu leben, kann aber auch Aufforderung des Lehrers sein)
  2. Sei lieb!
  3. Gehorche!
  4. Habe keinen Spass!
  5. Legs weg! (Aufforderung des Lehrers)
  6. Du darfst nicht frei sein!
  7. Sei nicht homosexuell!
  8. Vermehre dich rasch!
  9. Besitte andere Menschen!
  10. Belastet dich das! (Der Sinn wurde noch nicht entziffert, man weiß nicht was das Ausrufezeichen soll!