Shia LaBeouf

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 16.06.2016

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Shia LaBeouf oder auch: Shischa das Rind vergleiche französisch: Boeuf (* 11. Juni 1986 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler auf dem aufsteigenden Ast.

Karriere

LaBeouf ist seit seiner Kindheit mit der Filmbranche vertraut. Große Bekanntheit erreichte unter anderem mit dem Spielfilm Frühstück mit Einstein in dem er an der Seite von Priscilla Presley, Thomas Gottschalk und natürlich Albert Einstein brillierte. Seine erste größere Hauptrolle hatte er 2007 im anspruchsvollen Thriller Disturbia. Es geht um den letzten Nachkommen von Dichter und Literat Bertolt Brecht, der von der US Army eingezogen werden soll, stattdessen nach Deutschland flüchtet - dort aber von Neo-Nazis, während der Love-Parade entführt und nach stundenlanger Drangsalierung in einer Lagerhalle Altenessen-Süd, verbrannt wird.

Im selben Jahr kommt auch der Actionfilm Transformers in die Kinos. Sehr experimentell, LaBeouf spielt einen Teenager der auf den transsexuellen Roboter Optimus Prime trifft. Der NEW YORK CHRONICLE schreibt: "..sehr Woody Allen". Dafür soll LaBeouf rund 500.000 USD von der Produktionsfirma erhalten haben.

Das nächste Projekt im Jahre 2008, zusammen mit Steven Spielberg. Die dritte Fortsetzung von Indiana Jones dem ersten Teil und somit der vierte Teil. Er ist Namengeber des berühmten Shia-LaBoeuf-Effekts. Bis heute kassiert er Millionen mit seine Behandlungsmethoden.

Eskapaden & Skandale

LaBeouf oder auch LaBuff oder auch BaLuff gilt allgemein als schlimmer Trinker. Zudem kursiert das Gerücht, das die 'Transformers'-Gage für einen Blow-Job von Charakterdarstellerin Megan Fox verballert haben soll. Ebenso seine 'Indiana-Jones'-Gage für einen Fußtritt von Harrison Ford.

Er soll Gerüchten zur Folge während Dreharbeiten zu Transformers Amphetamine eingenommen haben, um sein Bewusstsein zu erweitern. Da durch konnte das Studio 4.500.000 USD für den eigentlich vorgesehenen Bau eines echten zehn Meter großen Optimus Prime durch NASA, ESA und PETA einsparen. Für das gesparte Geld ließ sich das halbe Regie-Team von Harrison Ford den Podex verstiefeln.

Im Jahr 2010 beantragte er Asyl in der Republik EiUnion, in der er nun zeitweise lebt

Filmographie

  • 2003: Loch in das Kopf
  • 2003: Dokumentation - Shia's Brust Op
  • 2003: Prima Ritt auf einem Dinosaurier!
  • 2004: Flüstern des Horizonts
  • 2005: Bastelstunde - Geschenkideen für Ostern!
  • 2006: In den friedlichen Straßen von The Bronx, New York
  • 2006: LaBeouf and Justin Bieber - Feurige Liebesromanze
  • 2007: Disturbia - Am I scaring you tonight?
  • 2008: Indiana Jones - Like a hobo from a broken home, nothing's gonna stop me
  • 2008: Igel Ei
  • 2009: Transformers – Wie werde ich sie los in zehn Tagen?
  • 2010: My life with Megan - Alles über Staubsauger & Co.