Schwenninger Wild Wings

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwenninger Wild Wings
Huhn.jpeg
Schwenninger-Eis-Rutsch-Club

Gründung und Geschichte

So ungefähr im Jahre 1904 gründete sich im tief im Schwarzwald genauer gesagt am Bauchenberg (Name des Berges kommt im übrigens vom Hängebauchschwein dass sich dort sehr wohl fühlt) ein Eishockeyteam Namens Schwenninger ERC. Die Gründung kam wie folgt: Die Einwohner des kleinen Bauerndorfes wollten ihre Heimat durch die Gründung eines Profisportteams ein bisschen bekannter machen. Und da dieses Dörfchen zu 40% aus Bauern und zu 60% aus Kühen bestand kam man sofort auf den Melksport zurück. Doch die Einwohner des sympathischen Dörfchens waren ihrer Zeit weit voraus denn die erste Melkliga Deutschlands wurde erst im Jahre 1994 gegründet (das war übrigens die Deutsche-Edelmelk-Liga kurz: DEL). Also überlegte man sich welche Eigenschaft beim Melken am wichtigsten ist, und war sich einig dass dies das hocken auf dem Melkschemel sei. Darum gründete man eine Hockeymannschaft auf die man 100 Jahre später noch mehr oder weniger stolz sein sollte.

Namensgebung

Taktik kennt diese Mannschaft nicht!

Da die Spieler des Schwenninger ERC sich in den ersten Jahren nicht richtig an das glatte Eis gewöhnen konnten kam man auf den Namen Schwenninger Eis Rutsch Club kurz SERC. Doch mit den Jahren lernte selbst der faulste Spieler des SERC das Schlittschuhlaufen. Darum brauchte man unbedingt einen neuen Teamnamen. Nach langem hin und her überlegen wurde man sich einig, der Neue Teamname soll sich auf eine andere Eigenschaft des SERC's beruhen und nannte das Team 1994 in Wild Wings um, da die Spieler des SERC vor den anderen Teams oft das Flattern bekamen.

Beliebter Trainer und Spieler

Im Jahre 2000 bemerkte die Vereinsführung dass die rote Laterne die die Wild Wings in den letzten Jahren immer trugen keineswegs ein Zeichen der Erleuchtung ist, sondern eher den 14ten Platz in der DEL (Deutsche-Edelmelk-Liga) bedeutete. Also musste schnell gehandelt werden, und es wurde für alle Kühe ein richtiger Bulle aus den Tiefen der Kanadischen Wälder geholt nämlich Maiky BULLard der eher als Muuh BULLard in die Geschichte einging da er wegen eines Zahnproblems Maiky nicht mehr aussprechen konnte, und immer wenn er dies versuchte nur ein undeutliches Muuh zu verstehen war. Im Jahre 2003 hing dann Muuuuuuuh BULLard seine Schlittschuhe an den Nagel und stand in den nächsten Jahren mit leider nur mäßigem Erfolg bei den Wild Wings hinter der Bande. Doch die vielen Fans des SERC tragen heute noch ihren Muuh BULLard tief in ihrem Herzen.

Auszeichnungen und Erfolge

2004 "100 Jahre, keine Schale"

2014 "110 Jahre keine Schale"

Siehe auch