Schwarzer Samstag

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Welch ein Plattencover! Mit faszinierender Kreativität verbindet die Band "Schwarzer Samstag" noch nie dagewesenes mit dem Bandnamen! Einfach Genial!“ - FAZ

Schwarzer Samstag ist eine britische Rockkapelle und zugleich der Erfinder von Heavy Metal.

Irgendwann in den Sechzigern wurde die Band von den drei Exhippies Tony Schrommi, Bill Word und ihrem Butler Geezer gegründet, wobei diese ursprünglich Mönche werden wollten. Da sie allerdings durch die Aufnameprüfung fielen (sie sollten ein Kreuz schlagen und das Haupt zum Gebet neigen, allerdings zeigten sie eine Pommesgabel und fingen mit Headbangen an), sind sie zwangsweise auf Bluesmusik umgestiegen. Wegen dieser negativen Erfahrungen entwickelten sie auch einen furchtbaren Hass auf die Kirche und Religion allgemein. Die Tatsache, dass die Mitglieder von Schwarzer Samstag immer in schwarzen Kutten rumlaufen und Kreuzketten tragen, liegt daran, dass die schon vorher gekauften Kutten vom Umtausch ausgeschlossen waren. Sie konnten sich leider in über vierzig Jahren keine neuen Klamotten kaufen, da kaum einer lange genug in der Band geblieben ist, um ernsthaft was sparen zu können.
Als Name war eigentlich "Blaue Polka Tuckenbande" geplant. Dann fanden die sieden Namen selbst komisch und benannten sich schnell um in "Polkatucken", dann wiederum in "Erde". Einmal sahen sie an einem Samstag einen verbotenen Film im Kino, in dem ein perverser Computerspezialist einen kranken Berliner schlachtet und verspeist, und nannten sich begeistert "Schwarzer Samstag".
Ihre anfänglichen Erfolge hielten sich in Grenzen, also verkauften sie ihre Seele an den Teufel, der als Sänger einstieg und ihnen eine Karriere als Heavy Metal Kapelle verschaffte. Weil er seine anderen Geschäfte durch das ständige Getoure von Festival zu Festival vernachlässigte, stieg der Teufel jedoch Ende der Siebziger wieder aus, da es noch andere Idioten gab, denen er die Seele abluchsen musste.
Als Ersatz empfahl er ihnen Ronnie Dio, der auch um einiges böser klang, was den anderen sehr gefiel. Die Zusammenarbeit ging solange gut, bis ein italienischer Fan Schrommi erzählte, dass Dio auf Deutsch Gott bedeutet. Da das nicht zum Image der Kapelle passte, wurde der arme Ronnie auf die Straße gesetzt und Schrommi begann damit, in einem Anflug von Realitätsverlust alle paar Monate neue Bandmitglieder zu rekrutieren, da er an jedem etwas auszusetzen hatte. In seinen Klaren Augenblicken übermannte ihn jedoch das Mitleid, weswegen er bei den Exmitgliedern um Verzeihung bat und sie wieder aufnahm. Dies führte, da er ja für jeden alten einen neuen feuern musste, nur zu neuen Gewissensbissen; ein Teufelskreis war entstanden.
Interessanterweise war es sogar der Teufel, der dem Trauerspiel ein Ende setzte. Er konnte die lächerlich Show von Schrommi nicht mehr ertragen und zwang Word und den Butler wieder zurück in die Band. Jede freie Minute, in der er nun nicht irgendwelche Seelen klaut (oder Reality-Shows dreht (oder für World of Warcraft wirbt)), tourt er nun wieder zur Entspannung mit der Urbesetzung durch diese Welt und die Unterwelt.

Alben, die einige vielleicht kennen

  • Schwarzer Samstag
  • Verfolgungswahn
  • Mörtel of Reality
  • Schwarzer Samstag, Lautstärkestufe vier
  • Samstag, blutiger Samstag (eigentlich Sunday, bloody Sunday; führte jedoch zu einem Urheberrechtsstreit)
  • Mutwillige Zerstörung von Arbeitsgerät
  • Künstlich hergestellte Drogen
  • Sag niemals Nie (Soundtrack zum gleichnamigen James Bond Film)
  • Himmel-und-Hölle-Spiel
  • Wischmobregeln
  • Wiedergeburt (nur in buddhistischen und hinduistischen Ländern erhältlich)
  • Siebter Vogel Star
  • Das ewige Vorbild / Streber
  • Guillotiniertes Kreuz
  • Tür
  • Wegmenscher
  • Kreuzabsicht
  • Verboten

Bekanntes Liedgut

  • "Schwermetall Mann"
  • "Wahnsinnig"
  • "Du sollst doch nicht 'stirb!' sagen"
  • "Harte Straße"
  • "Neonritter"
  • "Dreh' die Nacht auf"
  • "Verbrechen im Fernsehen"
  • "Himmel und Hölle"
  • "Null der Held"
  • "Samstag, blutiger Samstag"
  • "Kriegsschweine"
  • "Der Teufel Weinte"
  • "Tanz von Sankt Veit"
  • "Loch im Himmel"
  • "Morgen's Traum"
  • "Stirb Jung"
  • "Spiralenarchitekt"
  • "Schwarzer Samstag"
  • "Neger Im Bordell (N.I.B.)"
  • "Schneeblind"
  • "Elektrisches Begräbnis"
  • "In die Wöd eini"
  • "Herr von dieser Wöd"
  • "Schlammcatcherinnen"
  • "Der Zauberer"
  • "Symptom von dem Universum"
  • "Feen tragen Stiefel"
  • "Böses Weib (tu nicht spielen deine Spiele mit mir)"