Schulhaus

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Schulhaus ist ein Gebäude, das man gerne mit einem Schrottplatz vergleicht. Es dient dazu, Jugendliche zu quälen und ihnen ihre Freizeit wegzunehmen. Das Schulhaus gehört wohl zu den meist gehassten Gebäuden des gesamten Universums. Viele vergleichen die Schule auch mit einer Fabrik, bei der die pure Langweile produziert wird.

Geschichte der Schulhäuser

Etwa 1000 Jahre vor Christus kam einem nicht gerade intelligentem Mann die Idee, ein Knast für Jugendliche zu bauen (nennt man auch Schulhaus). Da die Welt nicht jugendfreundlich ist, fand man dies eine gute Idee und so gründete man diese Irrenhäuser (auch Schulhaus genannt). Da die Welt heute auch noch nicht intelligenter wurde als damals, wurden die Schulhäuser nie abgeschafft und das, obwohl sie zu den meistgehassten Gebäuden des Universums gehören. Jeder normale Mensch (Lehrer und Nerds ausgenommen), der diesen Jugendknast betritt, kann ihn nicht leiden und würde ihn am liebsten anzünden und verbrennen.

Zweck eines Schulhauses

Ein Schulhaus ist in mehreren Zimmer aufgeteilt. In diesen sind die zu bestrafenden Jugendlichen untergebracht und der Langweile eines Lehrers überlassen. Die Jugendlichen müssen mehrmals in der Woche dieses Irrenhaus besuchen und werden dort gezwungen, der Sklave eines oder mehreren Lehrers zu sein. Erwecken die Jugendlichen dabei nicht den Anschein fröhlicher Sklaven, werden sie gezwungen noch länger in dieser Mülltonne zu bleiben (auch Schulhaus genannt). Sie werden herumkommandiert und gezwungen, so langweilig zu werden wie die Lehrer. Die normalen Jugendlich tun dann so, als wäre das Schulhaus etwas tolles, doch insgeheim fragen sie sich: „Wie Lange muss ich noch in diesem Drecksloch sitzen?“ Nach einer Umfrage wurde klar, dass jeder Schüler, der etwas im Hirn hat, meint, die Zeit im Schulhaus wäre Zeitverschwendung.

Positive Dinge eines Schulhauses

  • Am Wochenende weiß man, wo man kiffen und saufen kann.
  • Die Feuerwehr hat was zu tun.
  • Es gibt Putzjobs für Arbeitslose.
  • Die Sprayer haben mehr Wände um sie voll zu sprühen.
  • Man kann gratis aufs Klo gehen (obwohl die im Normalfall stinken).
  • Leute die gerne auf den Boden spucken, haben mit dem Schulhaus einen noch besseren Gegenstand.
  • Die Lehrer müssen nicht im Freien zeigen, dass sie ungebildet sind.
  • Man muss die Schuhe vorher nicht putzen, bevor man das Gebäude betritt.
  • Es gibt mehr Scheiben zum Einschlagen.