Schrotflinte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Schrotflinte (Nicht zu verwechseln mit der Schrottflinte) ist eine Schusswaffe, (meistens Kaliber 12) die dazu da ist in welcher Situation auch immer ein möglichst großes Gemetzel zu hinterlassen.

Effizienz

Experten wie Amokläufer und Selbstmörder schätzen ihre Effizienz sehr, wenn es darum geht, sich oder anderen ein möglichst schnelles und blutiges Ende zu bereiten. Des Weiteren gehört die Schrotflinte zu der Gattung der Pengwaffen, welche mit dem Prinzip des Peng funktionieren.

Munition

Die Schrotflinte wird mit etwa einem Dutzend kleiner Bleikugeln geladen (notfalls auch Haferschrot oder Mäusekötteln). Als Treibstoff für den Peng dient ein Gemisch aus PökelSalz, Stinkpulver und kleingeriebener Kohle. Spezialfall: Neben der oben genannten Munition kann ein Gewehr, das sehr ähnlich ist, mit Metallteilen (Bolzen, Schrauben) geladen werden. Dies ist dann das sog. Schrottgewehr, von vielen Benutzern jedoch Bleipuste genannt und das, obwohl meist nicht mal Blei drin ist. Terroristen und Bauern schwören auf die Zuverlässigkeit dieser Waffe. Sie setzten dieses Gewehr zusammen mit Tieren ein. Eine solche Combo ist z.B. Der Affe mit Waffe.

Nebenmunition

Eine Schrotflinte beinhaltet neben der Munition auch eine Nebenmunition. Diese dient dafür, dass man krasser und geiler sein Ziel trifft. Leider kann man die Nebenmunition auch für Explosionen im großen Style verwenden, was verheerenden Schaden auslöste.

Konsequenzen der Munitionen

Die Folgen der Muntion können cool sein: Aufgekratzte Katzen etc. machen die mit CO³³³³ belastenden Straßen zu einem rosigen Erlebnis. Rot, die Farbe der Liebe ist definitiv die Konsequenz der Munition. Im besonderen Fall, nämlich einen Abschuss auf Aliens, kann die Farbe auch kotzgrün sein, was die Straßen nicht gerade blühen ließe. Und damit auch nicht zu vergessen die Gedärme, welche auch jederzeit die Straßen der USA dekorieren können.

Siehe auch