Schottisch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schottisch, die Sprache aus Schottland, ist eine gesprochen und - man vermutet - auch geschriebene Sprache. Sie tönt für Englisch unkundige ganz nach Englisch, doch in Wahrheit ist diese Sprache so kompliziert, dass sie nicht lernbar ist für nicht-Schotten.

Schlottland in Schottischer Schrift - wers enziffern kann gewinnt 2 Inseln von Schottland.

1834 merkte ein Schotte, dass eine Sprach mit vielen Wörtern dickere Diktionare braucht - und die kosten mehr Geld. Er reduzierte deshalb die Sprache auf das kürzeste ihm bekannte Wort: Dudelsack. Man strich im Verlaufe der Jahre einige Buchstaben oder ersetzte sie durch billigere. Deshalb lautet das Wort heutzutage noch golf. Je nach Dialekt kanns aber auch Haggis heißen. Vor kurzen konnten einige Sprachforscher das oben gezeigte Wort entdecken. Es befand sich in einem Diktionar vom Jahre 1745. Man geht aber davon aus, dass wegen dem minimalen Preis auch die Qualität minimal war.

Experte der schottischen Sprache

Der größte, bekannte Experte der schottischen Sprache ist Robert Burns. Er erfand Haggis und Golf. Er war der einzige Mensch der schottischen Geschichte, der es geschafft hat, mehr als 3000 Wörter in ein Buch zu schreiben, ja er ist sogar der einzige Schotte, der es jemals geschafft hat, ein Buch zu schreiben. Auf Grund dieser Intelligenz und dieses Fortschritts wird er heute noch gefeiert.

Sprachbeispiel aus dem Alltag

MacManlong: Golf golf golf golf golf golf. Golf golf golf, golf?"
MacDonald: Gooooolf, golf golf golf golf!"
MacManlong: Golf golf golf, golf golf. Golf golf golf golf?"
MacDonald: Golf golf golf."
MacManlong: Golf!"

Schottisch extended

Schottisch ist außer der Sprache außerdem noch alles, das kariert ist, alle, die keine Unterwäsche tragen, alle, die noch sparsamer sind als die Schwaben alle, die Dudelsack spielen können und alle, die Haggis essen können, ohne danach zu kotzen.