Schokosauce

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schokosauce in Aktion!

Die Schokosauce (lat. Schokosauce) ist das neue Trendprodukt. Sie ist sehr vielseitig anwendbar, so z.B. zum Garnieren von Frühlingsrollen, zum Panieren von Schweinsleberkuchen und zum Runterladen von Klingeltönen. Wegen ihres enormen Erfolges in der Schweiz und im Früchtetum Liftenstein gewann sie schon 73.682-mal den Dr.-Oetker-Preis für überragende Friedensarbeit. Nebenbei war die Schokosauce Musikerin und Kriegsführerin.

Der ewige Streit

Unter dem ewigen Streit verstehen Insider die Feindschaft zwischen der Schokosauce und der Karamelsauce, ausgelöst durch die zahlreichen Preise, die die Schokosauce empfangen durfte. Diese Feindschaft führte u.a. zu gewaltigen Naturkatastrophen. So ist die charakteristisch braune Verfärbung des Wassers bei Hochwasser das Resultat von saucenvergießenden Schlachten zwischen Schoko- und Karamelsauce. Ein weiteres trauriges Ereignis ausgelöst durch den ewigen Streit ist der plötzliche Tod der Erdbeersauce im Jahre 1478. Seitdem wird in der Volkssprache oft folgende Redewendung zum Ausdruck des Unmutes zu einem Krieg gebraucht (hier ahd. e. Bsp. d. Irakkrieges von G.W. Bush (s. auch Abkürzung)): "Bush hat die Erdbeersauce heraufbeschwört." oder "Beschwörest du die Erdbeersauce, beschwörest du Hochwasser."

Musikalische Karriere

Nebenbei trieben Dr. Oetker und Heidi Klum die Musikkarriere der Schokosauce stark voran. Mit ihren Nr.-1-Hits aus dem Jahre 1978 "Feel The Milk" und aus dem Jahre 1980 das sentimentale "My Choco-Dream Will Go On", gelang ihr 1954 der absolute Durchbruch. Doch bei der Grammy-Verleihung im Jahre 2000 wurde sie bei einem folgeschweren Anschlag der Karamelsauce schwer verletzt. Seitdem brachte die Schokosauce nur noch erfolglose Singles wie "Caramel Sucks" und "I Love U, Erdbeersauce" auf den Markt, allesamt produziert von Jonathan Gut Hansi und Tokio Hotel.

Wortgeschichte der Schokosauce

Schokosauce kommt aus dem Altgermanischen. In der Jugendsprache wurde damals oft gesagt:"Scho (hochdeutsch: schon) K.O., so so!", ähnlich wie heute "cool", "geil" oder "die metaphysische Akkumulation des Ions führt zur intergalaktischen Käseproduktion". Durch die Lautverschiebung im 16. Jahrhundert änderte sich "Scho K.O., so so!" zu "Schokosauce". Die Aussprache entwickelte sich von "schoo-ka-oh-soo-soo" zu "schoo-koo-soo-see", um den Redefluss zu fördern.

Kritik

Schokosauce wird nicht selten mit Durchfall verwechselt. Dies führt zum bitteren Geschmack in Banana-Splits.

Sonstiges

Schokosauce wird auch gerne für anderweitige zwischenmenschliche oder partnerbefriedigende Aktivitäten ge- und missbraucht. Des Weiteren gehört Schokoladensauce zu den beliebtesten Nahrungsmitteln im Ritter Sport.