Schnabeltier

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry das Schnabeltier .png

Das Schnabeltier gehört zu den Amphibien und ist halb Biber, halb Ente.

Das Schnabeltier

Viele Wissenschaftler behaupten, dass die Schnabeltiere keine Beuteltier sind obwohl es viele Aufnahmen von Schnabeltieren gibt wie sie aus einem Seidenbeutel einen Hut hervor ziehen. Schnabeltierforscher gehen davon aus, dass diese Hüte zur Werbung während der Paarungszeit dienen.
Andere Wissenschaftler jedoch behaupten, dass viele Schnabeltiere Geheimagenten des Amerikanischen Geheimdienstes sind. Diese Behauptung wurde oft diskutiert und auch in der Disney-Serie "Phineas und Ferb" wird auf diese Behauptung angespielt. Schnabeltiere sind die einzigen Vögel, die keine Eier legen.

Merkmale

Wie es der Name schon andeutet, hat das Schnabeltier einen Schnabel, aber ist zugleich auch ein Tier. Doch das größte Merkmal ist seine Umgebung, die meist sehr hell und trocken ist, um seine Schwimm- und Flugunfähigkeit zu verstecken. Ein weiteres Erkennungszeichen, dass einem sagt, was für ein Tier es ist, ist, dass man es noch sehen kann, obwohl es sich die Augen zuhält - was zweifeln lässt, ob es überhaupt die Augen sind, die es sich zuhält. Dieses Verhalten deutet große Intelligenz an. Das könnte auch erklären, warum das Schnabeltier oftmals in CIA, GSG 9, KSK, Delta Force, Irish Army Ranger und/oder Grafikkurs/Fachhochschule hohe Ämter bzw.. Lehrstellen inne hat.

Zeitvertreib

Die Schnabeltiere sind Halbrudeltiere und haben sich auch dafür den passenden Zeitvertreib ausgedacht. Schildkrötenvolleyball. Es wird mit Zwergschildkröten gespielt und hat ähnliche Regeln wie Seeigelvolleyball, mit dem Unterschied, dass das Feld länger und schmaler ist, es sind weniger Spiele und vor allem gibt es kein Zeitlimit.

Ernährung

Die Ernährung eines Schnabeltieres ist sehr einheitlich und besteht hauptsächlich aus Schlamm und Spaghetti, also rein vegan. Grundsätzlich jedoch alles was in Schnabelglas oder Schnabeltasse serviert werden kann.

Natürliche Feinde

Die Natürlichen Feinde eines Schnabeltiers sind zu kleine Schnappschildkröten, die sie mit Zwergschildkröten verwechseln die sie zum Schildkrötenvolleyball verwenden.

Wissenswertes

Theologen behaupten, dass Gott sich einen Spaß erlaubt hat, indem er die Bausteine von Biber und Ente vermischte. Darwin dagegen ging davon aus, dass ein Biber eine Ente vergewaltigte und dies dabei herauskam. Die Schnabeltiere können sich wie Zellen selber teilen, dieses Phänomen nennt man Schnabeltierverdopplungsphänomen. Dieses Verhalten erklärt die große Population dieser Unterart der Wolpertinger. Des weiteren wurde erst vor wenigen Jahren entdeckt, dass Schnabeltiere aus Eiern schlüpfen.

In einigen Regionen der Welt hat sich seit der Entdeckung des Schnabeltiers eine große Interessengruppe gegründet. Jährlich werden mehrere hundert Festwochen zu Ehren des ersten entdeckten Schnabeltieres, Gustav, veranstaltet. Der Höhepunkt eines jeden Festes wird durch den so gennanten "Wassergang" der Anhänger begangen. Dabei kleben sie sich Pappschnäbel auf die Münder, heften sich den Schnabeltier-typischen Biberschwanz an und springen fröhlich durchs Wasser, während sie das Platypus-Lied singen.

Perry Tattoo Stupidedia.JPG
Schnabeltiere sind ein beliebtes Tattoomotiv