Schildkröte

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorsicht! Verwechslungsgefahr

Die Schildkröte war das erste lebende Wesen, was es überhaupt gab. Schildkröten existierten schon vor dem 65-Millionen-Jährigen Krieg und haben die Murmeltierinsel (damals noch Schildkröteninsel) schon bewohnt, als man noch gar nicht an die chinesischen Murmeltiere gedacht hat! Man hat durch die gewonnenen Erkenntnisse über die Schildkröte auch die Frage der Menschheit beantwortet. Denn wenn nun ein Schlaumeier fragt: "Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei?", kann man getrost sagen, dass es die Schildkröte schon sehr viel früher gab!

Durch die Zeit und die Einwirkung der menschlichen Zivilisation haben sich viele Unterarten der Schildkröten entwickelt. Hier sehen sie die normale Schildkröten, wie sie noch immer auf der Murmeltierinsel in den kleinen Urinseen der Murmeltiere anzutreffen sind.

Zwei Schildkröten entdecken ihren Körper

Doch da die Schildkröten vor den Murmeltieren fliehen mussten, haben auch die Schildkröten sich weiter entwickelt, und je nach Fluchtort haben sie sich verschieden ihrer Umgebung angepasst.

Die häufigsten Arten

Spionagekröte

2 Spionageschildkröten bei der Arbeit

Diese Schildkrötengattung ist Hauptträger der Unterwassereinheit der CIA. Man kann die große Spionageanlage zwar erkennen, jedoch ist diese Schildkröte in der Lage, die Anlage einzufahren und so zu tun, als ob sie eine normale Schildkröte wäre. Wie auch hier ist Tarnung das A und O für jeden guten Spion. Seit 1958 wird sie immer öfter in der Nähe von Fidels Kommunistenteich gesehen.

Stinkkröte

Das ist eine der gefährlichsten Schildkröten. Sie hat ein ausgereiftes Stück Fischscheiße auf dem Rücken. Bei Gefahr schwillt die Scheiße solange an bis sie explodiert und alles in 4 Kilometer Umkreis dem Erdboden gleich macht! Also Vorsicht !!! Kommt ihr nicht zu nah!! Sonst wird sie euch töten...

Uzuzuzkröte

Manche Forscher behaupten auch, sie wäre mit dem "Ultra Mega Gangsta Wangsta Rapper Hopper" 50 Cent verwand, jedoch ist das zu bezweifeln, da die unnatürlichen und schmerzhaftklingeneden "uzuzuz" Geräusche immer noch besser klingen als das Rumgestottere von diesem "Musiker". Man trifft sie häufig in Ghettos und Slums an. Außerdem ist sie im Gegensatz zum normalen Hip-Hoper wirklich hart.

Gepäckkröte

Auch zum Personenverkehr geeignet.

Diese nützliche Art wird auf Bifi 6 des Öfteren genutzt, um schwere Waren von einer Stelle an eine andere zu bringen, denn diese Schildkröten beherrschen den Quantensprung. Doch das stellt ein Dilemma dar. Dieses Exemplar ist nicht in der Lage zu bestimmen wo sie nach dem Quantensprung landet und kommt zu 99,9 % irgendwo an, nur nicht da wo es soll. Meist landet die Schildkröte dort, wo es keinen Sauerstoff gibt und erstickt dort erbärmlich. Dies macht es unmöglich, sie zu fotographieren.Allein der Umstand, dass sie sich während des Sprunges in der Luft mit anderen Gepäckkröten paaren, hat bisher ein Aussterben der Art verhindert.

Dummkröte

Leider gibt es nur ein kleines Bild, weil diese Tiere so extrem selten sind, dass es eigentlich unmöglich war, ein solches Bild aufzutreiben. Gäbe es eins, würde man sehen, wie die Schildkröte aus Dummheit gestolpert ist und sich selbst Game Over gemacht hat. Es ist für eine Schildkröte fast unmöglich, sich selber flachzulegen (nicht mal zu autoerotischen Zwecken.)

Die Arschkröte

Die Arschkröte ist die hässlichste Schildkröte der Welt, nur zu übertreffen durch die Furzkröte, die aus heißen Gasen besteht. Außerdem wird diese Schildkröte nur 20 Tage alt, da sie innerhalb von 20 Tagen mindestens 1 mal trinken muss, dann ihr eigenes hässliches Gesicht sieht und deshalb stirbt. Manche Exemplare schaffen es, durch rechzeitiges Schließen der Augen ihre Lebensspanne zu verlängern, sie werden dann aber von den jüngeren Arschkröten fies gemobbt.

Eine Arschkröte

Toto Kröte

Die Toto ist ein sehr hässliges Exemplar und ist erst seit kurzem bekannt. Die Toto ist der Erzfeind von der Spionagekröte und hat deshalb riesigen Stress mit der CIA. Jetzt hat die Spionagekröte sogar Auftragskiller auf sie gehetzt. Ihre größten Talente sind dumm rumgucken, Müll labern, singen und posen. Es gibt sogar Gerüchte, dass sie der heimliche Anführer der Ninja Turtles ist, aber sie durfte wegen ihrer Hässlichkeit nie gezeigt werden. V

on Toto wurde erst ein Exemplar gesehen und deshalb wird vermutet, dass dies das einzige ist. Der genaue Standpunkt der einzigartigen Toto ist nicht klar, aber es wird vermutet, dass sie sich in Niedersachsen aufhält. Zurzeit ist wieder Paarungszeit und natürlich wird sie versuchen, sich zu vermehren, was aber sehr schwer für sie sein wird. Wegen ihres, nun ja, nicht so tollen Aussehens müsste sich schon jemand freiwillig melden, sonst wird sie austerben. Dies darf nicht passieren, weil die CIA dann ungestört Kuba erobern kan.

Nordwestgriechische Flachschildkröte

Eine Flachschildkröte: Viele Vegetarier verwechseln sie auch mit einer Scheibe Knäckebrot, doch sie ist etwas schwer verdaulich...

Die Flachschildkröte ist ein naher Verwandter der in Mitteleuropa heimischen Schildlosen Batzkröte. Die Flachschildkröte kommt im gesamten Ägeisraum vor, hauptsächlich an der Autobahn Athen – Thessaloniki. Es sollen aber auch schon Exemplare in Mitteleuropäischen Hofeinfahrten gesichtet worden sein. Die Flachschildkröte ist ein beliebtes Haustier, da sie Praktisch kein Futter braucht. Sie kann auch als Bierfilz oder Fussmatte verwendet werden. Zum Transport lässt sich die Flachschildkröte einfach zusammenrollen und in eine leere Ouzoflasche stecken.

Steinkröte

Die Steinkröten sind eine besondere Art von Schildkröten die es auf der ganzen Welt gibt. Die Steinkröten können in jedem Umfeld leben und sind extrem robust. Das sie wie ein Stein aussieht hat sie keine Feinde. Steinschildkröten sind sehr faul und würden sich wahrscheinlich nicht einmal bewegen wenn sind in die Luft gejagt werden. Außerdem sind sie sehr flach und werden oft zum steine hüpfen benutzt.

Südaustralische Wasserschildkröte

Das Verhalten der südaustralischen Wasserschildkröte ist, obgleich es gegebenenfalls als sehr skuril und törricht bezeichnet wird und ganz gewiss Argwohn erregen wird, frevelhafter als die Torheit des südaustralischen Laubfrosches, welcher Mitte der Jungsteinzeit mit vielen seiner Artgenossen quer über den Westpazifik siedelte und von nun an im südaustralischen Hochdruckgebirge sesshaft ist.

Andere Wortbedeutungen

Ein militärisches Manöver namens Schildkröte war in der Antike sehr beliebt. Bogenschützen die von der Mauer oder Turm sie beschossen hätten oder sich den Pfeil auch in den Hintern stecken können, beides hätte die gleiche Wirkung. In der Angriffslinie wurden die Speere nach vore gestreckt so das die Feinde möglicherweise aufgespießt wurden. Praktisch war die Anzahl einer Kohorte in einer Schildkröte zu finden,das sind ca. ungefähr ....ähh...50 Mann.