Scharnier

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scharnier, das, der oder die. Ein Scharnier wird zu einem Gelenk, welches zwei Körper aneinander bindet, und sie dadurch beweglich werden lässt. Es verbindet sie an den Kanten des Körpers und macht meistens einen Körper zur Klappe.

Scharnierarten

Sieht doch schön aus, oder???

Es gibt verschiedene Scharnierarten an den unterschiedlichsten Körpern. Hier wird eine klein Auswahl präsentiert.

Türscharniere

Ein Türscharnier hält die Tür an den Rahmen der Tür. Jedoch macht dieser nur Probleme, weil viele Menschen oft mit den Kopf gegen die Tür knallen und die Nachbarn und all die freundlichen Fremden mit der Strumpfhose übern Kopf Stunden lang das Schloss knacken müssen um endlich ins Haus kommen zu können. Türscharnieren werden oft auch Angeln genannt, aber man kann mit dem Scharnier keine Fische fangen, weil man ja dann die Tür ins Wasser werfen müsste. Aber ne Tür kriegt man so schlecht aus dem Wasser, also lässt man es besser bleiben.

Dosenscharnier

Eigentlich ist das eher ein Klappenscharnier, aber wen interessiert das denn? Das Klappenscharnier schützt jeden müden Arbeiter davor, seinen Kaffee zu trinken. Wenn jemand morgens total verschlafen und zu spät zur Arbeit kommt, dann wegen dem Dosenscharnier.

Gebissscharnier

Die dritten Zähne haben natürlich auch ein Scharnier, welches wohl am besten aussieht. Diese Scharniere sind nicht nur beliebt, sondern auch hygienisch, denn sie haben ihre eigenen Toiletten und Handtuchhalter.

Beinscharnier (Knie)

Das Beinscharnier ist eigentlich gar kein Scharnier. Es ist nur eine dumme Erfindung des Autors. Aber wenn das Knie ein Scharnier wäre, wäre Reiner Calmund die größte Angst der Scharniere.

Scharniere an Rüstungen

Scharniere an Rüstungen halten Rüstungen zusammen. Klingt komisch, ist aber so. Das ist auch der Grund, warum so oft ein Kind im Spielplatz auf die Schnauze fällt, oder warum ein netter Bauarbeiter vom 12.Stock fällt, aber dem kann es dann eh egal sein. Die meisten Rüstungsscharniere sind mit Oskar Lafontaine verheiratet und haben deshalb ein lange Nase.

Scharniere an Brücken

Diese Scharniere sind der Grund, warum die guten zuerst sterben, weil sie die NPD wählen. Außerdem halten sie die Brücken über Wasser und retten damit die Menschen vor dem Tod, bis sie keine Lust mehr haben und sich fallen lassen.

Wortentwicklung

Wie das Wort entwickelt wurde, weiß keiner. Jedoch ist klar, dass die Franzosen ihre Finger mit im Spiel haben. Wahrscheinlich haben sie dem Scharnier extra so einen beschissenen Namen gegeben, um die restliche Welt zu verwirren, während sie in aller Ruhe die schlimmste aller französischer Erfindungen machten: Jack Gerack.

RAINER CALMUND IM HUNGER WAHN!!!! AAAAAHHHHH!!!!

10 harte Fakten

  1. Scharniere haben keinen Respekt vor Niemanden.
  2. Scharniere tragen keine Hosen, die Hosen tragen die Scharniere.
  3. Scharniere haben keinen Angst vor dem Tod, der Tod hat Angst vor dem Scharnier
  4. Scharniere kriegen kein Hartz4, Hartz4 kriegt Scharnier.
  5. Eigentlich waren Scharniere als Waffe von Napoleon gedacht. Aber als er einsah, dass das ne bekloppte Idee war, die Feinde mit Scharnieren zu bewerfen, hat er den Krieg schon verloren.
  6. Scharniere haben nicht mal vor Chuck Norris Angst.
  7. Scharniere werden nicht mal von Polen geklaut.
  8. Scharniere sind nicht Hetero, Heteros sind Scharnier
  9. Scharniere brauchen keine Bildung, die Bildung braucht Scharniere.
  10. Wenn Scharniere Gift trinken schwebt das Gift in Lebensgefahr.