Scharfe Soße

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neuzeitliche, urbane Designerdroge, Ursprung und Entstehung bei den Mayas. Konsum und Herstellung gemäß des Bundesrauschmittelgesetzes verboten.

Die Scharfe Soße erwirkt bei ihrem Konsumenten einen lang andauernden Extasezustand und ein sättigendes Gefühl. Führt bei Einnahme außerdem zu gestörter Sinneswahrnehmung und stark erhöhter Stimmlage. Gerüchten zu Folge beraubt die Scharfe Soße männlichen Konsumenten die Manneskraft. Trotz der Illegalität der Droge erfreut sich die Scharfe Soße großer Popularität innerhalb vieler großer Industrienationen und wirkt von Experten als DIE Droge des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Die relativ einfache Einnahme der Droge durch Essen zusammen mit Nudeln erleichtert gerade jungen und minderjährigen Konsumenten den Einstieg in die Sucht. Daher ist die Scharfe Soße oft Einstiegsdroge und führt den Konsumenten oft zu härteren Drogen. Den Erfahrungsbericht eines ehemaligen Abhängigen kann man im unten angegebenen Buch nachlesen.

Weiterführende Literatur: L. M. L.: (Autor möchte anonym bleiben) "Mein Weg in die Sucht - Wie mir Scharfe Soße die Perspektive raubte", 2005, Paderborn