Schamane

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
GottEi.jpg

Als Schamanen bezeichnet man naturverbundene Menschen die mit zufällig in der Natur gefundenen Utensilien in der Zukunft lesen können.

Geschichte

Sie sind meist seltsam gekleidet und sprechen mehrere Sprachen die dem Durchschnittsmenschen nicht bekannt sind. Sie sind keine Magier und auch keine Hippies. Obwohl sie ebenso naturverbunden sind wie die Homöopathen sind sie nicht mit ihnen verwandt.

In den vergangenen Jahrhunderten sagte man den Schamanen noch nach, dass sie etwas bewirken könnten. Egal ob sie mit Runen dafür sorgten, dass etwas böses fern bleibt oder in Knochen lasen, was die Zukunft bringt, man hatte sie tatsächlich ernst genommen.

Dies wurde aber mittlerweile widerlegt, dabei hat erstaunlicherweise der menschliche Verstand geholfen.

Die heutige Rolle des Schamanen

Heute ist der Schamane fast ausgestorben. An diesem schrecklichen Schicksal sind vor allem zwei Komponenten schuld.

  1. Der Verstand
  2. Die allgemeine Verblödung

Die meisten Menschen wissen nun, dass die Schamanen außer Pfadfinderkenntnissen keine besonderen Fähigkeiten aufweisen. Die allgemeine Verblödung trug dazu bei, dass die Jugend nicht einmal mehr weiß, was genau ein Schamane ist, so dass nicht nur das schamanische Wissen, sondern auch das Wissen um die Schamanen und diese damit in der originären Form aussterben werden.

Die Schamanen und die Medien

Einige Leute, die keinen Schulabschluss haben, aber zu stolz sind, um Hartz IV zu beantragen, treten jedoch heute noch unter anderem Gewand dem Schamanismus bei. Diese Exemplare findet man meist als gescheiterte Existenzen auf sogenannten Astrosendern wieder. Hierbei werden ahnungslose Opfer dazu aufgefordert, teure Gebühren zu zahlen, wenn sie den Schamanen anrufen und ihn befragen, was die Zukunft bringt.

Die telemediale Wiedergeburt des Schamanen beginnt dann nach Auftrag in Karten zu lesen und bemüht weder Feindesblut noch Knochen, noch irgendwelche Scherben. Dabei sind Karten wesentlich leichter als Knochen zu transportieren. Wenn der Schamane erst mal merkt, dass sein Opfer an seinen Lippen hängt, erzählt er ihm alles, was er hören möchte. Ein paar Fragen über das Opfer und er kann schätzen, was passiert ist und was passieren wird, weil dies alles irgendwann jedem einmal passieren kann oder wenigstens jemandem, den man kennt. Sofort identifiziert man sich mit der "Analyse" und ist glücklich, dass es da doch etwas "zwischen Himmel und Hölle gibt", was man mit gesundem Menschenverstand nicht erfassen kann.

Der Teleschamane ist also eine Weiterentwicklung des klassischen Schamanen, wobei sich auch die Fluchtsituation bei nicht eintreffenden Vorhersagen heutzutage wesentlich verbessert hat, während in der Früh- und Vorzeit oft frisch gelynchte Schamanen Laub- und Mischwälder "schmückten".

Der Schamane der Zukunft

Wie die Schamanen in Zukunft sein werden, wissen nur sie selber. Dazu legen sie sich selber die Karten.

Schamane werden

Wenn man nicht weiß ob man Schamane sein möchte oder nicht, kann dies probeweise herausfinden. Für gerade mal 12,99€ im Monat kann man das echte Schamanen-Feeling erleben. Dazu braucht man nur die dafür vorgesehen Software zu kaufen. Von hochkarätigen Entwicklern wurde speziell für Menschen mit Problemen bei der Berufswahl ein Meisterwerk geschaffen, dass einem den Schamanen pur und unzensiert nahe bringt. Diese Software nennt sich World of Warcraft und man kann sie fast überall kaufen.