Schallwelle

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schallwelle war eine bahnbrechende Erfindung der Azteken im Jahre 2004, sie sollte als Baumaterial für Mauern gedacht sein, da die Mathematiker des Indianervolkes davon überzeugt waren, dass es erst in ferner Zukunft möglich sein sollte, diese zu durchbrechen.

Warnzeichen für Schallwellen

Auswirkungen auf den Menschen

Da Menschen Schallwellen weder sehen, riechen, schmecken, essen, trinken und töten können, was viele sehr deprimiert, wurden sie Segen und Fluch zugleich. Es ist ausschließlich möglich, sie zu hören. Als sie erstmals von den Azteken angewendet wurden, haben sie die Spanier abgehalten, da sie den Hörsinn noch nicht entdeckt hatten, jedoch liefen viele der Senioren mit Hörschwäche dagegen, was schmerzhafte Gehirnerschütterungen zur Folge hatte. Da zu diesen Zeiten noch Opium als Schmerzmittel benutzt wurde, starben alle, die unter der Schallmauer litten, im Vollrausch nach und nach ab.

Illegalisierung der Schallwellen

Nach dem Zugrundegehen der Azteken durch die Wolken der Schallmauer wurde er Gebrauch von Schallwellen in Europa, Amerika, Australien und der Arktis verboten. Dadurch bildeten sich nach einiger Zeit Kartelle, die zu Mafias verschmolzen, die als Radiosender bekannt sind.