2 x 2 Silberauszeichnungen von Ali-kr und Derkleinetiger

Saw 4

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saw 4
800px-Glasmurmel mit Schatten auf kariertem Grund 2007 02 14.JPG

Gesehen für
- Logik war gestern -
Deutscher Titel: Gesehen für
Original-englischer-Titel: Saw 4
Eigentlicher Orig. Titel: شهدت 4
Genre: Splatter Film
Produktionsland Libanonerland
Produktionsjahr: 1600
Produktionsjahr (Remake): 2007
Zielgruppe: Schüler der 8-9ten Klasse
Übersetzungsverantwortlicher: Emordet (Motiv unklar)
Dauer (Directors cut): 103 Minuten
Dauer (FSK 16): 12 Minuten
Drehbuch: Fromshit Goldmaker
Besetzung
John Lamer: Ben Unpersuasionable
Rigg: Lenny Badactor

Gesehen für (Originaltitel: Saw 4) ist ein libanonerischer Splatterfilm aus dem Jahre 2007. Die Handlung und die Idee an sich sind allerdings von dem im Jahre 1600 erschienenem Buch "Der Hexenhammer" geklaut. In diesem Film übernahm der Drehbuchautor die Regie. Saw4 (Gesehen für) stellt den Nachfolger von Saw (Saw), Saw 2 (Auch gesehen), und Saw 3 (Freies Sehen) dar.

Nachdem die ersten 3 Teile floppten, was in den Augen der Kritiker daran lag, dass Southpark eine zu große Rolle in eben diesen spielte, entschied man sich den Southparkanteil des Filmes komplett wegzulassen. Der Filmmacher bewegten sich bei der Produktion von Gesehen für also auf recht neuem Feld.

Handlung

Der Film beginnt mit der Autopsie des am Ende von Freies Sehen getötem John Lamer(Dieser hieß zwar in "Freies Sehen" noch "Butters", da man allerdings sämtliche Southpark-Bezüge weglassen wollte wurde der Name geändert.), der mehr unter dem Namen "Pigsaw" (In der deutschen Fassung: "Schweineseher") bekannt war. Während der Autopsie wird eine Niere in Schweinesehers Magen gefunden. Bei der genaueren Untersuchung der Niere wird in ihr eine Figur von Cheroké-Indianern gefunden. Als man den Inhalt der Figur untersucht, wird eine Kassette gefunden. Auf dieser Kassette verkündet Schweineseher dass nun, wo er tot sei, die Spiele gerade erst begonnen hätten. Dadurch soll der aufmerksame Mensch unter den Zuschauern bereits am Anfang ins Grübeln kommen, denn dieser denkt natürlich die Spiele haben bereits in Saw 1 angefangen. Haha! Irrtum!

In der nächsten Szene, sieht man plötzlich 2 Männer in einem Waschraum. Einer der Männer ist Schweinesehers früherer Rechtsanwalt namens "Art" (in der deutschen Fassung heißt dieser "Kunst"). DIe Identität des anderen Mannes kennt der Zuschauer nicht. Die Hälser beider Männer sind angekettet.Plötzlich aktiviert sich eine Maschine, die sie an den Hälser in eine kleine Grube zieht und sie zerquetschen würde. Eine Kommunikation ist deshalb nicht möglich, weil beiden Männern die Schuhe ausgezogen wurden, und im Waschraum eine KLimaanlage läuft. Es ist so kalt, dass sie außer einem Bibbern nix über die Lippen bringen.

Nun merkt Kunst aber, dass der andere unbekannte Mann seinen Schlüssel um seinen Hals trägt. Dem Zuschauer wird dadurch erst klar, dass dem anderem Mann anscheinend auch noch die Ohren kaputt gemacht wurden, sonst hätte er ja das klimpern der Schlüssel gehört. Kunst tötet den Mann, dadurch gelingt es ihm die Ketten zu lösen die ihn festhalten und kann sein Leben dadurch retten.

Die Szene wechselt zu Rigg (In der deutschen Fassung "Rick"), einem schwarzem Polizist. Dieser ärgert immer seine Mitmenschen, ohne jeglichen Grund. Die gesamte Handlung spielt ab hier in WhiteCity (In der deutschen Fassung: WeißStadt), in dieser Stadt leben nur weiße Menschen, von Rick, Hoffman und Matthew abgesehen. Rick wacht auf, und merkt, dass er sich in einer angeschalteten Dusche befindet. Er erschreckt sich, und ärgert sich anschließend weil er eigentlich vor hatte, die Dusche die nächsten 3 Monate lang nicht zu benutzen, um Wasserkosten zu sparen.

Als er sich dann aber genauer umsieht, wird er erleichtert weil er merkt dass es nicht seine Dusche war, und erschreckt dann sofort wieder weil er sich wundert wo er ist. Er will herausfinden, ob die Illuminaten etwas damit zu tun haben könnten und macht sich sofort auf. Beim öffnen der Badezimmertür aktiviert er ungewollt einen Mechanismus, der ein Tonband aktiviert, dessen lauter Schall ein Spinnennetz zerstört, wessen leichte Fäden auf einen Knopf fallen, welcher eine Schnabeltasse aktiviert, welche ein weiteres Tonband abspielt, auf dem Schweineseher Rick mitteilt, dass er heute Nacht getestet wird, weil er immer andere ärgert, bevor
Schweineseher bedient sich modernster und kompliziertester Technik, um seinen Opfern eine Lektion zu erteilen
er sich selbst ärgert (er ist Emo). Eric Matthews (dt: Erik Matheus) sowie Detective Hoffman (dt: Detektiv Hofmann), 2 von Ricks Freunden, würden sterben, wenn Rick die ihm gestellten Aufgaben nicht in Drölf Minuten lösen kann.

Rick geht in der Wohnung herum, und findet eine berühmte blonde amerikanische Sängerin, wer genau sie war, konnte er allerdings nicht bestimmen. Sie war an einem Stuhl festgemacht. Plötzlich geht der Fernseher an, durch den ihm Schweineseher mitteilt, dass die Frau vor ihm bald einen Drogentest machen muss, und sich skalpieren lassen will um zu verhindern dass die Drogentester ihre Einnahme der Drogen an ihrem Haar testen kann. Rick soll die Frau in Ruhe lassen und sie sich skalpieren lassen, und soll seinen Trieb, ihr aus der Aperatur zu helfen um sie zu ärgern und anschließend in den Knast zu schicken, unterdrücken.

Er steht eine Minute neben der Frau, die wie ein abgestochenes Schwein vor Schmerzen schreit, und kurz bevor das Haar runter war befreit er sie. Die Frau, die all die Schmerzen umsonst ertragen hat versucht ihn zu töten, schafft es aber nicht. Rick ist letztendlich doch so nett, und reißt ihr die Haare ab.

Anschliessend fährt Rick zu einem Gasthaus, so wie es ihm von Schweineseher aufgetragen wurde. Dort angekommen muss er einen Mann in ein Zimmer entführen, was er gerne macht. Rick zwingt den Mann in einen Raum zu gehen. Sie gehen zu zweit in den Raum, und Rick erschreckt sich. Der ganze Raum war mit Fotos von Kellerkindern geschmückt, von Leuten die total verwarlost waren. Der Mann, der, wie der Zuschauer nun erfährt, John Lock hiess, hat Angst. Rick fragt sich was los ist, bis plötzlich der im Zimmer befindliche Fernseher angeht. Im Fernsehen sieht er ein Video von diesem Mann, wie er grade mit der Programmierung des Spieles "World of Warcraft" beschäftigt ist. Rick ist beschämt über den Mann, und zwingt ihn sich auf den Computer-Sessel zu setzen und sich an den dort befindlichen Hand- und Fußschellen anzuketten. Über eine Tonaufnahme wird dem Mann nun folgendes mitgeteilt:

Hallo, John... Als Leaddesigner von World of Warcraft haben sie jeden Tag hunderte von Menschen süchtig gemacht und haben ihr Leben zerstört. Aber Sie haben von der Sucht und dem zerstörten Leben dieser Menschen auch noch profitiert... Sehen Sie Bilder der Menschen denen Sie unendliches Leid zugefügt haben? Sie haben ihr Leben zerstört... Nun müssen sie wählen was wichtiger ist... Ihre Tastatur, mit der Sie billigsten Content geschaffen haben, und die Leute gezwungen haben diesen Mist auch noch zu spielen...' Oder ihre Führungsposition bei Blizzard... Entscheiden Sie schnell, in Zwölfzig Sekunden wird ihnen die Wahl abgenommen.

Der Leaddesigner überlegt, schafft es aber niht sich zu entscheiden. Nach Ablauf der 120 Sekunden wurde ein Mechanismus ausgelöst, der die Tastatur des Leaddesigners in Fetzen teilte. An die Wand knallten die beiden Hälften der Tastatur, der Mann bricht heulend zusammen. RIck ist schon längst auf dem Weg zum letzten Test. Er wird zu einem Fabrikgebäude geschickt. Die Fahrt schickt ihn durch halb WeißStadt. Als er angekommen ist hat er noch 1 Minute Zeit. Er rennt ins Gebäude und sieht durch eine Glastür bereits seine beiden Freunde. Er rennt rein, was er aber nicht wusste: Durch das öffnen der Tür aktiviert er einen Mechanismus (wie überraschend!) der Matheus tötet. Rick schiesst auf Kunst, der die Spiele dem Anschein nach geleitet hat. PLötzlich hört man einen Schrei. Erst jetzt merkt der Zuschauer dass der Film zeitgleich mit Freies Sehen und Titanic spielt.

Abstrake Kunst aus dem 18ten Jahrhundert ohne thematischen Zusammenhang

Kunst schiesst zurück, beide fallen auf den Boden. Kunst holt ein TOnband aus seiner Hosentasche und wird dabei von Rick erschossen. Kunst schaffte es aber trotzdem noch rechtzeitig auf "Play" zu drücken und startete somit die Aufnahme. Durch die Aufnahme wird dem Zuschauer klar gemacht, dass Rick ein SKinhead ist, und Weiße hasst. Weil in seiner Stadt aber außer seiner 2 Freunde niemand schwarz ist, schikaniert er alle. Rick sollte Schweineseher zeigen dass er auch anders kann, ohne Menschen zu ärgern (dt: "du solltest NIEMANDEN ärgern"/liban:"لكم كان من المفروض ان لا اح")Aber dadurch dass er sich so beeilt hat hat er Schweineseher zutiefst verärgert. Er hat um jeden Preis versucht Schweineseher zu ärgern und sein Vorhaben zu verhindern. Schweineseher teilt ihm mit dass er versagt hat ("du hast versagt"/"انك فشلت"). Plötzlich steht Hofmann auf, er war gar nicht tot! Jetzt erfährt der Zuschauer, dass Hofmann anscheinend schon länger mit Schweineseher unter einer Decke steckt. Mit den Worten "Game Over" ("Das Spiel ist vorbei"/"اكثر من لعبة") und dramatischer Musik verlässt er den Raum. Mysteriööööööös!!!

Kritik

  • Mel Gibson beschreibt den "Untertitel" des Filmes "Logik war gestern" als perfekt ausgewählt.
  • "Ich finde es gut, dass endlich in einem Film mal mehr Männer als Frauen sterben, 5/5" - Alice Schwarzer
  • Helmut Kohl lobte die gute Übersetzung des Filmes vom arabischem ins deutsche.
  • George Bush lobte den Drehbuchator Fromshit Goldmaker und meinte, dass sonst niemand in der Lage wäre in so großen Stil aus Scheiße Gold zu machen.
  • "هذا الفيلم هو اظهار ما نريد ان نفعله مع بوش" - Bin Laden
Knallhart: Kritiken eines Ägypters zu Gesehen für

Filmfehler

Deutsches Plakat

Wie einigen vielleicht schon aufgefallen ist, steht auf dem deutschen Plakat für Gesehen für nur Sehen für. Dies erklärt sich dadurch, wenn man bedenkt dass bisher alle 3 Saw-Teile totale FLops waren. Die Macher mussten Tinte sparen. Wenn man anstatt "Sehen" "Gesehen" geschrieben hätte, hätte das wahrscheinlich das Filmbudget von 11 Dollarn gesprengt.

Plakat allgemein

Egal ob deutsch oder englisch - ein Fehler befindet sich auf jedem Plakat: Anstatt einer römischen 4 (IV) ist auf den Plakaten eine römische 6 (VI) abgebildet. Dies lässt sich dadurch erklären dass der Drehbuchautor, welcher Legastheniker war, an der Produktion der Plakate beteiligt war. Die einzige Sprache in welcher dieser Fehler nicht zu finden ist, ist die arabische. Denn dort hasst man die europäischen Sprachen und da griechisch eine davon ist, hat man einfach die Arabischen Zahlen benutzt.

Hauptfarbe Ricks

Obwohl Rick laut Pigsaw und dem Drehbuch und der Story allgemein Schwarz ist und auch immer als Schwarzer bezeichnet wird, ist er im Film weiß.

Wissenswertes

  • Gesehen für Nahm bereits in der ersten Woche 60 Dollar ein. Das sind mehr als 500% Gewinn im Vergleich zu den Ausgaben. Gesehen für gilt deswegen als der erfolgreichste Film aller Zeiten.
  • 4 Tage nach dem Erscheinen von Gesehen für wurde der Übersetzungsverantwortliche ermordet in seiner Wohnung aufgefunden. Wieso und von wem ist aber noch unklar.
  • Der Film erhielt 7 mal die "Goldene Himbeere" in mehr als 30 Kategorien.