Samsung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das aktuelle Hutmodell

Samsung ist ein international operierendes Produktionsunternehmen, das sich auf den Missbrauch von Patenten bei der Herstellung elektronischer Geräte (hauptsächlich Mobiltelefone) spezialisiert hat. Aktuelles Produkt ist das Samsung Galaxy S7 Advance Plus Titanium Super Mario Active Express, demnächst soll auch das Samsung Galaxy S7 Advance Plus Titanium Super Mario Active Express Mini, mit dem 35 Zoll verkleinertem Display, erscheinen.

Produkte

Das ist das neuste Modell

Samsung produziert vor allem Mobiltelefone, Fernsehgeräte und iPads (eigentlich heißt es Samsung Tabs aber da es zu 99% identisch mit iPads ist nennen es die meisten iPad). Diese genießen seither einen großen Stellenwert bei Bränden und sind bei TÜV-Prüfern beliebt wegen ihrer Zuverlässigkeit, nach wenigen Minuten zu schmelzen oder zu explodieren.

Weiterhin fertigt Samsung auch DVD-Player, Video-Zubehör und ulkige Hüte. Jedoch in einem wesentlich kleineren Rahmen, weil diese Produkte leider nicht kompatibel mit ihren Fernsehgeräten sind. Auch Küchengeräte wie zum Beispiel Kühlschränke werden von Samsung produziert, aufgrund des letzten Android-Updates können diese aber nicht mehr kühlen sondern nur noch wärmen.

Entstehung

Das Unternehmen Samsung wurde 1982 von „Schwing Dein Ding“ in Korea gegründet. Seither produzierte das Unternehmen hoch qualitative Imitationen von elektronischen Geräten, vor allem in China, Taiwan, Kuba und Gayland.

Vertriebsformen

Samsung verkauft seine Produkte hauptsächlich über Staubsauger-Vertreter, die alte Leute überfallen und ihnen zu überteuerten Preisen die Geräte verkaufen. Jedoch gewinnen in letzter Zeit sog.: „Ministores“ bei Samsung an Beliebtheit. Diese Geschäfte in Geschäften bieten einen großen Komfort für das Unternehmen, weil bei einem Großfeuer Samsung selbst keine Geschäftsstelle verliert.

Telefonischer Kundenservice

Eine große Hilfe bei Problemen, die zum Glück sehr häufig auftreten, ist der Samsung-Kundendienst. Ihr Motto lautet: „Bei uns werden sie nicht beraten, wir wollen nur ihr Geld.“. Der telefonische Kundendienst besteht aus einem Sonderschüler und einem Affen als Vorgesetzten. Meistens wird man dort super unfreundlich beraten und der Satz: „Wir rufen sie schnellstmöglich zurück!“ ist gelogen, denn der Sonderschüler ist einfach zu dumm, sich die Nummer oder wenigstens die Kontaktdaten zu notieren. Wenn der Angestellte sagt,dass er kurz einen Mitarbeiter fragen müsste, weil das nicht seine Abteilung sei, begibt sich der Angestellte unverzüglich zum nächsten Cola-Automaten (der, im Gegensatz zu den Notausgängen, ausgeschildert ist). Also sollte man dort unbedingt anrufen, wenn man sich schlecht ausgebildetes Personal anhören will.

Werbung

Samsung schlug schon früh verschiedene Wege der Werbung ein. Somit sind Werbespots von Samsung im Fernsehen, auf DVDs und per Internet-stream zu empfangen. Auch Werbeplakate werden von Samsung gerne genutzt. So findet sich in jeder Stadt mindestens ein 20m × 28m großes Plakat, auf dem meistens brennende TV-Geräte zu sehen sind. Zusätzlich setzt Samsung auf Werbebanner im Internet. So findet man sogar bei Wikipedia hin und wieder aufblinkende Popups, die man nur durch die Bestellung eines Handys wieder los wird.

Zukunft

Zukünftig will Samsung eine eigene Spielekonsole entwickeln. Um den Bedürfnissen eines gewöhnlichen Samsungkunden gerecht zu werden. Laut unbestätigter Berichte soll sie "iPlaysation" heißen. Wann und wie schnell sie anfängt zu brennen und explodieren,und „ob“ sie überhaupt erscheint ist allerdings noch unklar,was Kunden von Samsung keine befriedigende Nachricht ist.