Rundfunk

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rundfunk wurde damals vom Theologen Mathias Rund erfunden. Er und sein Partner Marc Funk haben in ihrem Labor, das sich in Berlin befand, eine kleine Spezies von Atomen entdeckt. (Atome sind kleine Lebewesen - man kann auch sagen die kleinsten der Welt. Sie haben immer ein Getränk bei sich, das bei uns unter dem Namen Energie bekannt ist.)

Also, Mathias Rund und Marc Funk haben diese Tierchen 1945 in Berlin entdeckt. Dies ist sehr zufällig passiert, da die beiden eigentlich gerade dabei waren, ihr Labor aufzuräumen, als Marc Funk plötzlich ein kleines klägliches Quieken hörte, welches von einen Atom kam.

Nur durch langes Überreden schafften Marc Funk und Mathias Rund das Atom zu überreden, wieder herauszukommen und mit ihnen zu reden. Ja diese Atome können auch reden. Sie sind genauso weit entwickelt wie wir und sind ganz friedlich. Ihre Nahrung besteht aus „Energie“ und Abfällen von uns Menschen. Da die beiden Theologen diesen Befund sehr interessant fanden, haben sie ihn in die Zeitung gepackt und die Atome Rundfunk getauft.

Heute

Ungefähr um 1960 wurden aber diese Atome von den Menschen versklavt und müssen heut zu Tage durch die Luft sausen, um ihre „Energie“ zu unserem Nutzen einzusetzen. Rettet die Rundfunk-Atome!!!

Andere Version

Der Rundfunk

Der Rundfunk ist im Gegensatz zum Eckigfunk eine veraltete Musikform aus Bralisien (Die böse Version von Brasilien aus dem Paralleluniversum). Beim Rundfunk geht es darum, einen Paarhufer auf seinem Kopf zu balancieren, während man die Hand seines Partners mit den Gurken aus Cheeseburgern verziert. Aus dem rhythmischen und präzisen Aufkleben der Gurken ergibt sich dann eine absolut logische und verständliche Klangfolge, die in ihrem Ganzen absolut keinen Sinn ergibt.

Schwarz Sehen

Als schwarz sehen betrachtet man eine Sonderform des Rundfunks. Hierbei handelt es sich um den selben Vorgang, nur im Dunkeln, mit Gummistiefeln und Tollwut infizierten Kanarienvögeln mit jeweils vier RMA-Tommahawk-Blast-Raketen an den Flügeln.

Siehe auch