Roman Abramowitsch

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roman Arkadjewitsch Abramowitsch (polnisch Kurva Abramski) ist ein netter russischer Geschäftsmann, dessen Hobby es ist, zweitklassige englische Fußballklubs zu kaufen und ausländische Spieler zu überteuerten Preisen anzuwerben.

Unternehmen

Nach 1990 stieg der Roman in die Ölindustrie ein, kaufte Gazpromm auf, und finanzierte so Schalke 04, was ihm in Gelsenkirchen viel Respekt einbrachte.

Freundschaft zu Rudi Assauer

Bei einem kühlen Bierchen und einer feinen Havanna 2004 besiegelte Abramowitsch den dämlichsten Vertrag seiner Karriere. Viele sagen, dass der kleine Roman vollkommen unter der Designerdroge Coca Cola stand. Demnach zahlt Abramowitschi alle anfallenden Kosten (auch die Bordellbesuche des Präsidenten) und liefert Kostenfrei Strom und zahlt 200 Milliarden € im Jahr (wurde später auf 20 Millionen runtergesetzt, weil Abramowitsch behauptete das er die eine null nicht geschrieben hätte).

Abramowitsch Krankheit

Abramowitsch leidet unter dem exzessivem Merkelsyndrom, was plötzliches homosexuelles Klatschen als Folge hat.

Privat

Bis 1989 war er mit einer hässlichen Frau verheiratet, als er Milliardär wurde, legte er sich etwas repräsentativeres zu. Er ist der Bruder von Vitali Klitschko, der ihm einmal gesagt hat:"Bruder, sieh zu, dass du aus diesem kommunistischem Drecksloch wegkommst!" .
In der Histograhie wird über dieses Zeitdokument heftigst gestritten, renommierte Hochschulprofessoren wie Peter Lustig stellten die These auf, dass KlitschK.O. ihm riet: "Bruder, hol mir ne Milchschnitte!"

Im Jahre 2002 kaufte er den Londoner Fußballclub FC Chelski und verpflichtete viele Spieler, unter anderem auch den Kapitän der Nationalmannschaft Mischael Ballack. Jedoch konnte der Verein bisher nur in England Titel (türkisch Titten) gewinnen, weshalb Abramswitsch momentan darüber nachdenkt, auch die UEFA zu kaufen, damit sein Verein die Champions League gewinnen kann.

Freizeit

In seiner Freizeit bereist der Russe gerne mal Länder, in denen sich die meisten Kriminellen der Welt zum Protzen und Angeben treffen, z.B. Dubai oder Sachsen-Anhalt.

Abramowitsh ist Eigentümer von drei Yachten: eine steht im Hafen von Catzand - einem Kaff in Holland - eine am Baldeneysee in Essen-Werden und eine auf seiner privaten Insel in der Nähe von St. Petersburg.

Geschäfte mit Deutschland

Aufsehen in der Bündesrepüblik Türkye erregte Abramclitsch, als er in der Fernsehsendung von Johannes Gutfried Kerner verkündete, er wolle Sachsen und Sachsen-Anhalt kaufen, um hier ein Gefängnis für russische Betrüger zu errichten. Noch ist unklar ob die Minüsterpresidenten der beiden Bündesländer diese Offerte annehmen.

Georg Milbradt, ein bekannter Schauspieler und obendrein Minüsterpresident eines dieser Lünder, ließ verlauten:"Wir müssen uns das Angebot von diesem Russen erst einmal anhören. Eines ist jedoch klar, unter 1.000.000 Millionen Eüro verhandeln wir nicht!"