Rolf Eden

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung: Rolf Eden hält sich für ein Sex-Symbol!

In Deutschland gibt es einen Bundespräsidenten und einen Playboy: Rolf Eden (* 6. Februar 1930 in Berlin), der einzige und dienstälteste deutsche Playboy, gilt als der »Hugh Hefner für arme Leute« (St. Pauli Nachrichten). Für seine Kritiker ist der Kopulationsbettler Eden allerdings eine größenwahnsinnige notgeile, bis über den Eichstrich mit Viagra gedopte und etliche Male geliftete Sex-Mumie mit Zweithaar und dritten Zähnen, die keine Gelegenheit auslässt, medial von besseren Zeiten, sprich Potenz, zu delirieren: Bereit sein ist alles!

Eden hatte laut eigenen Angaben seit seinem 12. Lebensjahr, also seit 1942 täglich mit durchschnittlich fünf Frauen Sex. Das macht ca. 124.100 Frauen. Keine davon soll älter als 30 gewesen sein. Wie es Eden gelang, in all den Jahren nur 15 Kinder zu zeugen, bleibt sein Geheimnis. Insider vermuten, Eden sei eigentlich zeugungsunfähig und die Kinder wären ihm allesamt untergeschoben worden. Seine oder nicht seine – älteste Tochter ist mittlerweile immerhin 72 Jahre alt.

Obschon Eden sich als regelmäßiger Bordellgänger bezeichnet, will Rolf, der ranzige Rammler, keiner Frau je Geld für Sex gezahlt haben. Wer aber will ohne Zahlung eines ansehnlichen Schmerzengeldes freiwillig und bei vollem Bewusstsein mit einem verschrumpelten Özi verkehren? Schwachsinn, dein Name ist Weib! Nicht einmal Eden selbst würde mit sich selbst Sex haben wollen. Das kann allerdings an seiner fortgeschrittenen Arthrose liegen.

Eden ist aber nicht nur sexuell begabt, sondern ein echter Tausendsassa! Er übte mit seiner 8-Klassen-Dorfschulreife von Anno 1944 unterschiedlichste Berufe aus. So arbeitet er als Putzhilfe, Table-Dancer, Kellner, Türsteher, Klofrau, Barkeeper, Taxifahrer, Zuhälter, Nachtclubbesitzer, Kleinkrimineller und Pornodarsteller. Für seinen legendäre Streifen »Der Mann mit dem goldenen Pinsel« erhielt er 1969 den »Goldenen Pinsel«. Seither nennt er seinen Penis »The Big Eden« und rühmt sich – nicht von des Gedankens Blässe angekränkelt – sogar die sexuelle Revolution initiiert zu haben!

So rüstig sieht ein Lustgreis aus: Rolf Eden nackt und ohne Toupet. Zum Anbeißen, fast wie Bruce Willis.

Edens Buch der Rekorde

  • Er trank 1.000.000 Flaschen Champagner.
  • Er feierte sagenhafte 145.000.000 Nächte durch.
  • Er verschliss unglaubliche 372.312 Kondome.
  • Er verbrachte 6.870.045 Stunden auf der Sonnenbank.
  • Er besitzt zu jedem seiner 5.276 rosa Anzüge eine passende Perücke.
  • Er ist mittlerweile ganze 125 mal geliftet.
Skrupellose weißrussische Minderjährige machen für Geld alles!

Noch heute wird der rollige Rolf – laut BILD – von dutzenden jungen Frauen unter 30 umschwärmt, die ihn rund um die Uhr in Anspruch nehmen – allesamt geistig & körperlich tauglich für die Playboy-Mansion. So konnte der zerknitterte Schwanzlurch im Sommer 2009 nicht einmal für seine Gäste beim perfekten Promi-Dinner kochen, da seine Gespielinnen nicht von ihm ablas(s)en, sondern mit ihrem verschrumpelten Potenz-Zombie eine Spritztour im rosa Rolls-Cabrio auf dem Ku'damm machen wollten.

Erst kürzlich schwadronierte Eden in Sandra Maischbergers Talksendung »Menschen bei Maischberger«, was in Bezug auf Eden, den selbsternannten Priapismus auf zwei Beinen, einem beispiellosen Eupemismus gleichkommt, über die paradiesischen Zustände in Flat-Rate-Bordellen: "Da machen 50 Frauen was ich will!" – Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode!

Nach seinen Zukunftsplänen befragt, gibt Eden an, potente 100 Jahre alt werden zu wollen. "Coito ergo sum! Ich figge, also bin ich!" so Edens Credo. Die Frau, der die zweifelhafte Ehre zuteil werden wird, als Letzte von ihm begattet zu werden, wird 50 Mio. Euro bekommen. Seit Eden diese Summe auslobte, stehen mittellose weißrussische Schulabbrecherinnen und minderjährige Töchter allein erziehender Mütter vor Edens Dominzil in Berlin-Dahlem Schlange. Und während man in Villa Bacho noch schrubbt, wird in Villa Viagra schon gefeiert.

Für seinen Grabstein hat Eden sich einen originellen Spruch überlegt:

Hier ruht der größte F**** aller Zeiten.

Der Rest ist Schweigen.