Robert Pattinson

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Pattinson (* 13. Mai 1986 in London, Großbritannien) ist ein britischer Schauspieler, der besonders durch seine Rolle des "Eddie" in Twilight bekannt wurde.

Aktuelles Portrait von Robert Pattinson

Frühe Kindheit

Robert Pattinson wurde in einem Londoner Theater entdeckt. Ursprünglich arbeitete er lediglich als Hilfe hinter den Kulissen, als jedoch der Hauptdarsteller des Stückes erkrankte, übernahm er dessen Rolle und wurde durch einen im Publikum sitzenden Agenten entdeckt. Vielleicht führte dieser unerwartete Schicksalschlag dazu, dass er heute nur noch als der Leidende bekannt ist (s.u.). Man kennt ihn vielleicht aus der Rolle von „Die Schöne und das Biest“. Raten Sie mal was er war. Genau! Die Schöne. Deswegen bekam er einen Job bei Karl Lagerfeld, kündigte aber wieder, als er sah, dass dieser für VW Style Sondermodelle Werbung machte (wieso auch immer).

Karriere

Nachdem Pattinson in einigen kleineren Fernsehproduktionen mitgewirkt hatte, wurde er 2005 als Cedric Diggory in "Harry Potter und der Feuerkelch" bekannt. Jedoch führte das auch nicht zum erhofften großen Durchbruch, denn am Ende des Films stirbt seine Filmfigur. Die Bekanntheit von Pattinson wurde auch durch diese Fimlproduktion nicht gesteigert, denn gegen Daniel Radcliff und Co. hatte er keine Chance, auch nur im geringsten aufzufallen. Das stürzte ihn erst mal in eine tiefe Depression, sodass er in dieser Zeit keinerlei Chancen auf einen neuen Job hatte.

So in etwa hätte es aussehen müssen wenn eBay nicht den durchbruch gebracht hätte

Sumnit Entertainment hatte schon überlegt Pattinson in Bleischuhen in der Themse zu versenken, um ihn von seinem Leiden zu erlösen, aber stattdessen setzten sie ihn in eBay und ließen Madonna und Angelina Jolie um die Wette bieten. Den Zuschlag bekam jedoch die Autorin der Filmproduktion Bis(s)... Stephenie Meyer, die aufgrund ihrer Vereinsamung ein Spielzeug suchte. Als Stephenie Meyer 2008 ein Angebot zum Verfilmen ihrer Bücher erhielt, schlug sie ihren eBay-Einkauf Pattinson als Hauptdarsteller vor, der ihrer Meinung nach brillant als Darsteller des leidenden Eddies geeignet war.

Biss... Verfilmung

Die Rolle des Eddies war Robert wie auf den Leib geschneidert. Robert alias Eddie müsste im ersten Teil des Films glücklich sein als er mit der für ihn sehr appetitlichen Bella zusammenkommt. Doch Robert schafft es einfach nicht aus seinem Leben zu entfliehen und Eddie einen fröhlichen Charakter zu geben. Das könnte auch unter anderem an der Tatsache liegen, dass er sich kurzzeitig oben ohne präsentieren muss. Trotz der offensichtlichen Retuschierung scheint Pattinson diese Schmach nicht zu ertragen.

Im zweiten Teil der Saga spielt Robert Pattinson so gut wie gar nicht mit, was sich natürlich durch seine nicht vorhandenden Schauspielkünste erklärt. Dieser Rückschlag wirkte sich natürlich auch auf Edwards Laune aus. Denn im ganzen Film sieht man kein einziges Lächeln von ihm. Durch sein ewiges Leiden vergaß er auch noch seinen Oberkörper wieder retuschieren zu lassen, sodass die ganze Welt seine Hühnerbrust zu sehen bekam. Das führte bei vielen Teenies zu traumatischen Erlebnissen und so wendeten sich auch noch die paar Fans ab, die er überhaupt hatte und schlugen sich auf die Seite des Werwolfes Jacob. Der mit seinen siebzehn Jahren und dem tollen Oberkörper jeden kleinen Mädchentraum erfüllte.

Musikalisches Dasein

Neben seiner Rolle des leidenden Eddis, widmete sich Pattinson der Musik zu und schaffte es sogar durch lange Heulanfälle, seine Musik in die Twilight-Verfilmungen einzuschmuggeln.

Den Stil seiner Musik kann man in keine Kategorie einordnen. Für Techno ist zu wenig "BOOM BOOM" vorhanden, für Rock oder Metall ist es einfach zu ruhig, für Pop einfach nicht modern genug, für Klassik ist zu viel Gesang vorhanden und für Jazz ist es einfach nicht jazzig genug.

Wie könnte es auch anders sein, man könnte seinen Stil auch einfach schlecht nennen. Er spielt auf seiner Gitarre leise Stücke mit einfachen Akkorden und jault dazu wie ein Wolf den Mond anheult.

Privatleben

Neben einer Affäre mit seiner Filmpartnerin Kristen Stewart wird Robert Pattinson auch noch ein Techtelmechtel mit Katy Perry nachgesagt. Angeblich soll Katy Perry nach Beendigung der Affäre den Song " I kissed a girl" komponiert und ihm gewidmet haben.

Zu seinem damaligen guten Schulfreund Jopi Heesters hat er immer noch ein gutes Verhältnis.

Literatur

  • Edward Stratemeyer: Unbestätigt: Gesammelte Gerüchte über R.Pattinson. BOOKSfStups, ISBN-13: 978-3596163601 <A href='www.pickitisbn:978-3596163601'><img style='border: 0px none' src='https://www.citavi.com/softlink?linkid=findit' title='Titel anhand dieser ISBN in Citavi-Projekt übernehmen'/></A>