Rektorin

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frauke Ludowig ist nach neuesten Forschungen eindeutig keine Rektorin, auch wenn sie so aussieht!

Eine Rektorin, bei männlichen Vertretern dieser seltenen Spezies auch gerne mal "Rektor", "der Chef" oder "der alte Sack, der zu nichts mehr nutze ist" genannt, ist eine eng mit dem Homo sapiens verwandte Spezies der Primaten, die meist allein lebend in verstaubten Schulbüros und/oder Cafeterias anzutreffen sind.

Verhalten

Die Rektorin ist meistens in einem Schulgebäude zu finden, wo sie ihr Revier mehrmals täglich durchstreift, bis sie am Ende der 9. Schulstunde sich zwecks des Verdauungsschläfchens in die Besenkammer des Hausmeisters begibt, die sie jeden Tag um Punkt 6:40 Uhr verlässt, außer natürlich an Sonn- und Feiertagen, sowie in den Ferien und am Tag der offenen Tür. Daher ist sie auch öfters in dieser anzutreffen, besonders wenn findige Schüler heimlich nachts den Computer aus dem Lehrerzimmer stehlen, Kinderpornographie auf die Homepage des Mathelehrers setzen und infolgedessen den Fluchtweg durch die Lüftungsschächte der Schule wählen, was meistens aber ziemlich blutig mit einem Sturz in die Turbinen endet, oder eben (in seltenen Fällen), auch mal im Schlafgemach der Rektorin.
Ein von Depressionen geplagtes Exemplar der Gattung Rektorin, während ihrer allgemeinen Heulphase

Sollte sie aber nicht durch so einen Vorfall verhindert sein, befindet sie sich zwischen den Pausen in ihrem hochtechnisierten Büro, wo sie meist ihre depressiven Phasen an ihrer armen und vor allem sichtlich unterbezahlten Sekretärin auslässt.

Typische Zitate einer depressiven Rektorin:

  • Lass mich in Ruhe!
  • Niemand versteht mich
  • Die Schüler sind fies zu mir, die Lehrer hassen mich, und der Hausmeister kann mich auch nicht leiden!
  • "schluchz!"
  • Warum hören die Kinder keinen Schlager so wie früher?
  • Sehe ich in Reizwäsche wirklich so dick aus?
  • Warum schwitzen alle Mütter der Kinder beim Kacken?
  • Und warum nicht beim Urinieren?
  • Wieso musste ich 450€ für Weight Watchers ausgeben?
  • Ist Spongebob wirklich ein kultivierter Putzmann?
  • Stammen Schülerhirne von Seestern-Hirnen ab?
  • Warum hat Kernseife keinen Kern?
  • Gibt es lustige Gabelwitze?

In den Pausen, oder nachdem sich ihre Stimmungsschwankung wieder gelegt hat, begibt sich die Rektorin auf die Pirsch übers Schulgelände, um neueste Informationen über Interessen und Umfeld der Schüler herauszufinden, und nutzt dabei auch die Hilfe der humanen Lehrerschaft, die meist bei Kaffeeautomaten oder in Behindertentoiletten auffindbar sind (dies ist aber eine andere Geschichte, die hier nicht erwähnt werden will). Dabei stellt sie viele intime Fragen an die Schüler, die meist doch äußerst viele Gegenfragen bei den Beteiligten aufwerfen, wie zum Beispiel "Paar aufs Maul?", "Was willst du alte Sau denn?" oder auch "Warum fragst du mich, an wen ich beim Masturbieren denke?"
Alles in allem ist aber die genaue Aufgabe einer Rektorin sowie ihre Herkunft sehr unklar. Manche schwedische Forscher vermuten, sie dient nur repräsentativen Zwecken, schwäbische Froscher denken aber, dass sie von den Machern von Daily Soaps entsandt wird, um möglichst realistische Details über das wahre Leben der Jugend herauszufinden, da eben viele Drehbuchautoren abgeschottet in einem Kellerverlies gehalten werden. Was ist da also los? Man weiß es nicht!