1 x 1 Bronzeauszeichnung von Sky

Referenten

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
vorn links die Ente ist laut EU Ausschuss Ausschuss

Referenten (Portmanteau-Wort aus 1. englisch: „(to) refer“; zu deutsch „vergleichen“ und 2. Ente)
sind für den Handel das Maß der Größe und der fleischlichen Konsistenz von Mastenten. Der kalibrierte Standard für die Größe wurde von der Europäischen Union festgelegt. Federvieh, welches nicht diesen Normgrößen entspricht, darf in Europa nicht mehr gehandelt werden.

Nach der Festlegung des zulässigen Krümmungsgrades von Bananen und Gewürzgurken ist auf Antrag eines Ausschusses von den zuständigen Kommissionen der Europäischen Union nun ein ganz besonderes Gesetzeswerk gelungen. Nicht nur das richtigmaßige Schlachtgewicht muss penibel eingehalten werden, nein, auch X- oder O-Beine sind nicht mehr zulässig. Ebenso muss beim Schlachten und bei der Verpackung darauf geachtet werden, dass auch der richtige Hals zur passenden Ente in das Innereienpaket gelangt: es darf nicht vorkommen, dass aus Versehen ein Halswirbel zuviel ausgeliefert wird oder aus Gründen der Einhaltung des einheitlichen Verkaufsgewichtes Organe wie Herz, Magen oder Leber doppelt vorhanden sind oder vielleicht sogar fehlen. Nur durch vollständige Einhaltung aller Vorgaben kann der Verbraucher die verschiedenen Angebote richtig vergleichen und muss nicht befürchten, dass ein Lieferant ihn übers Ohr haut.

Enten die nicht mit den Referenten übereinstimmen werden dann nach China exportiert und vergrößern somit die schlechte Außenhandelsbilanz der Bundesrepublik. Ein Re-import von Entenbrustfilets für die Verarbeitung innerhalb chinesischer Imbissstuben kann aus verständlichen Gründen nicht den vollen Umfang der Ausfuhr erreichen. In der Europäischen Union wird derzeit darüber nachgedacht, Deutschland für die übermäßige Ausfuhr von Nicht-Referenten mit einer Strafabgabe in Milliardenhöhe zu belegen.