Rechtshänder

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rechtshänder sind eine gewaltbedingte, unbrauchbare Transformation des Linkshänders, die nur aus Neid versuchen, die Linkshänder durch gemeine, hinterhältige Rechtshändergegenstände zu vernichten. Dies ist ihnen jedoch nur durch ihre zahlenmäßige Überlegenheit möglich, durch die sie versuchen, immer mehr Macht zu erlangen (dasselbe Prinzip, das auch die Chinesen verfolgen).

Begriffsdefinition

Nazis heben natürlich nur den rechten Arm zum Gruß. Hier: Meister Bob

Der Rechtshänder ist das Gegenteil des dem Rechtshänder zwar zahlenmäßig unterlegenen, aber geistig doch viel überlegeneren, sogenannten Linkshänder. Oft wird auch behauptet, dass die Rechtshänder das Böse verkörpern, doch dies ist nur ein Gerücht, unter dem diese leiden. Dieses Gerücht entstand, weil alle Bösen nicht die Macht hatten, sich Chuck Norris entgegenzustellen (siehe dazu Geschichte) und somit Rechtshänder blieben, womit ihre "normalen" Artgenossen unter deren schlechten Ruf litten (Vergleiche das Prinzip von Deutschland und den Nazis).

Allgemein bekannt ist jedoch, dass fast ausnahmslos alle Nazis Rechtshänder waren, die einzige Ausnahme ist ihr großes Vorbild, der österreichische Schauspieler Adolf Hitler. Daher rührt auch die Bezeichnung "Rechte":
Nazis sind besonders beschränkte Rechtshänder, die gar nicht in der Lage sind, die linke Hand zu benutzen. Aus diesem Grunde können sie beim Eintreten in den Bundestag nur das Geländer auf der rechten Seite fassen, welches ohne Umwege zu den Plätzen rechts außen führt.

Geschichte

Wie allgemein bekannt, waren die ersten Menschen, die hauptberuflich auf der Erde lebten (Adam und Eva) Linkshänder. Somit war auch ihr Erzeuger, der wirklich erste Mensch, Chuck Norris, ein Linkshänder. Dieser war natürlich schon immer in der Lage, beide Hände gleichwertig zu benutzen, doch er tötete stets immer lieber mit der linken Hand, womit diese auch zu der Wichtigeren der beiden wurde.

Eines Tages, nachdem Chuck die letzten Dinosaurier ausgelöscht hatte, bemerkte er, dass der Gebrauch der linken Hand so mächtig war, dass die Menschen sich irgendwann selbst auslöschen würden. Somit sprach er ein allgemeines Linkshänderverbot aus, das alle Menschen dazu zwang, Rechtshänder zu werden. Nur die stärksten, besten und schönsten Menschen konnten sich über dieses Verbot hinwegsetzen und weiterhin die Praktiken der Linkshändigkeit betreiben. Unter ihnen befanden sich auch die allgemein bekannten Übermenschen Al Bundy, Sylvester Stallone, Matt Groening und Gott. Diese werden meist nur von den Rechtshändern als solche bezeichnet, da man unbedingt Identitätsgrößen benötigte, um die eigene Existenz zu rechtfertigen.

Der einzige Planet in den bekannten Galaxien, der nicht durch das Verbot erreicht wurde, war der Melmac. Somit löste der Abgeordnete dieses Planeten, genannt Alf, einige Verwirrung aus, was zu einem weltweiten Chaos führte. Dies wird im Film World Wars II - Das Imperium schlägt zurück äußerst realistisch dargestellt.

Merkmale

Etwas untypische Tat eines Rechtshänders, um einen Artgenossen zu begrüßen

Rechtshänder sind leicht daran zu erkennen, dass sie alles mit der rechten Hand machen, unter anderem auch das Schreiben, sofern sie es überhaupt können. Wissenschaftler streiten noch darüber, ob Rechtshänder überhaupt in der Lage sind, ihre linke Hand zu benutzen.

Beobachtet wurden allerdings einige wenige besondere Exemplare, die tatsächlich in der Lage sind, die linke Hand gezwungenerweise in bestimmten Situationen zu benutzen; zum Beispiel beim Fluchen im Auto, da die rechte Hand das Lenkrad festhalten muss (Rechtshänder sind im Gegensatz zu Linkshändern nicht in der Lage, ein Auto unfallfrei ohne Hände zu bedienen). Dies konnte jedoch bisher nur bei der Spezies Mann beobachtet werden.

Bekannte Rechtshänder

Siehe auch