Ralf König

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schlagzeile

Der beliebte Autor mit sensationellem Comingout

Ralf König, Autor der beliebten Kochbücher Zitronenröllchen und Sahneschnittchen und einiger wundervoller gesellschaftkritischer Werke, hatte am Montag dieser Woche in einem Interview mit der Siegessäule*1 gesagt, dass er am Wochenende immer froh sei, mit seiner Frau und seinen Kindern die Ruhe in der Eifel genießen zu dürfen. Nachdem der Reporter nochmal nachfragte, was er denn mit diesem Scherz meine, geriet der Autor ziemlich aus dem Häuschen.

Ralf König ist hetero

Ralf König reagierte auf die Annahme, dass er schwul sei, ziemlich ungehalten. Er fragte den Reporter, wie engstirnig er den sein müsse, wenn er glauben würde, dass man nur als Schwuler über schwule Themen schreiben könne. Er habe lediglich mit einiger Fantasie die Beziehungsverstrickungen zwischen Mann und Frau auf die Beziehungen zwischen Mann und Mann übertragen. Und dass die beiden sexuellen Ausrichtungen in ihren Alltagsproblemen ja nicht all zu weit ausseinander liegen können, würde man ja an dem Erfolg seiner Bücher sowohl bei Hetero- als auch bei Homosexuellen Menschen sehen.

Der echte Ralf König, die ganze Wahrheit

Ralf König, der in Soest geboren wurde, hat schon früh gefallen an Literatur zwischen den Geschlechtern gehabt. Seine Experimente auf literarischem Parkett hat ihm schnell den Ruf eingebracht, die besonderen Bedürfnisse von seinen männerliebenden Sexualgenossen zu verstehen. Im Privaten hatte er auch bald festgestellt, dass Schwulsein bei Frauen eine ganz besondere Anziehungskraft hat. So ist sein Erstlingswerk Der gebundene Mann eignetlich eine autobiographische Erzählung seiner Erlebnisse. Aber anders als viele homosexuelle Leser dachten, ist Ralf König nicht in der Rolle von Norbert Bommer zu finden, sondern in der von Til Schweiger.

In dem Jahr lernte er seine heutige Frau Dorothea kennen, die er ein Jahr später heiratete. Auf die Frage, was denn seine Frau davon hielte, dass ihn viele für schwul halten würden, sagte er selbstbewusst, dass sein Frau ganz genau wüsste, was sie an ihm habe. Dann begann der Autor, von dem beschaulichen Leben auf dem Lande zu erzählen und das in der Ruhe der Eifel seine 7 Kinder (mehr passen in einen VW-Bus nicht rein) genügend Platz zum Spielen und sich Austoben hätten.

Werke als Ralf König

  • Paule 1
  • Paule 2
  • Paule 3
  • Prall und Drall
  • Silvesterball in Ehrenfeld

Das zweite Leben des Ralf König

Um sich von der Rolle des schwulen Autors zu lösen, begann er in seiner neuen Heimat nach Beobachtung seiner Nachbarn unter dem Pseudonym Jack Berndorf die sogenannten Eifel-Essays zu schreiben, die bei dem dörflichen Publikum der Hocheifel und angrenzender Gebiete sich großer Beliebtheit erfreuen. Auch hier kommt sein besonderes Talent zum Tragen, aus der Beobachtung seiner Umgebung Geschichten zu ziehen. Und hier ist man wiederum der Ansicht, das Ralf König alias Jack Berndorfer einer von Ihnen sei und keine Laus im Pelz.

Werke als Jack Berndorf

Legende

  • 1 (Monatsblatt für Schwule)