Radiergummi

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die grüne Strahlung ist ein Hinweis für erhöhte Hypertoxizität.

Der Radiergummi, erfunden im Jahr 2006 vom verrückt-genialen Wissenschaftler Dr. Bakterius, greift im bestehenden Raum-Zeit-Kontinuum ein und radiert Manifestationen in demselben aus, ohne das Zeitparadoxon anzugreifen. Die Hypertoxizität des Radiergummis in Kombination mit der Einstein'schen Relativitätstheorie erhöht die Komplexität des Ganzen, weswegen die Handhabung nur für geschultes Fachpersonal erlaubt ist und ein Radierschein benötigt wird. Alles in allem ist der Radiergummi ein High-Tech Gerät von unvorstellbarem Ausmaß.

Der französische Wissenschaftler Bruno "Der mit dem großen braunen" P. (Name der Adoptivfamilie bekannt) hat zudem eine Erweiterung entwickelt, bei der am 22. August 2009 erstmals Farbe wegradiert wurde. Dies kann natürlich fatale Folgen für die Bewohner von Schwarz-Weiß Essen haben, da sie Farbe nicht gewohnt sind. Außer Rot aber - das zählt nicht. Das bedeutet:

Was dir nicht passt, wird ausradiert. ABER VORSICHT, es könnte auch daneben gehen!

Die Herstellung

Die Formel für die Herstellung von Radiergummis wurde vom Geheimdienst von Trinidad und Tobago als Top Secret eingestuft und wird unter Verschluss gehalten. Bisher sind folgende Inhaltsstoffe bekannt:

Anmerkung

Der farbige Radiergummi wurde von einem christlichen Chinesen, der farbenblind war, entwickelt. Er hatte es satt, dass er nur weiße Radiergummi sah. So kam ihm die Idee, den zweifarbigen Radiergummi zu erfinden.