1 x 1 Silberauszeichnung von T I R

Quasar

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
typischer Quasar: innen dunkel außen hell

Ein Quasar ist ein interstellares Objekt, dass sich durch eine unglaubliche Strahlkraft auszeichnet.

Definition

Quasare befinden sind in den Kernen aller aktiven Galaxien, die, wie z.B. NGC 515, etwas auf sich halten. Wie herkömmliche schwarze Löcher fressen sie Materie auf, die beim Überqueren des Ereignishorizonts gewaltige Mengen an Strahlung aussendet, die von Teleskopen aufgezeichnet werden kann. Die starke Strahlung macht Quasare zu den entferntesten Objekten die von der Erde aus sichtbar sind. Da die Strahlung, die von einem Quasar ausgeht seit Milliarden von Jahren zu uns unterwegs ist, blickt man buchstäblich durch die Zeit zurück. Älter sieht eigentlich nur die FDP in Wahlumfragen aus. Es ware allerdings auch möglich, dass es schon lange keine Quasare mehr gibt und nur noch ihr Licht im All rumschwirrt. Das wird die Zukunft zeigen.

Entdeckung

Abb. 2: APM 08279+5225, Rotverschiebung z=3.911 (das rote ist nicht etwa ein Pfeil, das ist die Rotverschiebung)

Ursprünglich wurden Quasare "Radioquellen" genannt und auch als solche verwendet. Erst als dem niederländischen Astrologen Geert Uri das Programm der ausgesendeten Morgenshows auf den Keks ging, schaute er genauer hin und erkannte, dass es sich bei der Radioquelle um etwas anderes handelte. Aus seinem legendären Ausspruch "Quassler nerva" (hölländisch für: "Der Morning-Man auf Radio 1 geht mir gehörig auf den Sack mit seiner guten Laune um 6 Uhr morgens") wurde, der Einfachheit halber das Wort "Quasar" destilliert. Um die Entfernung besser angeben zu können, erfanden die Wissenschaftler eine neue Einheit, die Rotverschiebung. Diese intuitive Einheit lässt auch für den Laien eine eindeutige Zuordnung von stellaren Abständen zu: eine Rotverschiebung von 0.158 ist ein sehr viel greifbarer Wert, als die vorher gängige Aussage: “dat Ding is janz weit draussen”. Auf Abbildung 2 ist eine Rotverschiebung unter dem Teleskop zu erkennen. Für den ungeschulten Betrachter sieht es auf den ersten Blick aus wie ein Pfeil.

Jet aus dem blauen Quasar (1288) Santa

Eigenschaften

Trotz ihrer großen Entfernung wirken Quasare sehr hell. Quasare besitzen in der Regel mehrere Millionen oder gar Milliarden Sonenmassen. Dennoch drehen sie sich und saugen Masse an. Aufgrund der Drehimpulserhaltung kann die Materie nicht einfach in das schwarze Loch stürzen sondern lagert sich in der Akkretionsscheibe an. Die Drehung im Zusammenspiel mit einem Magnetfeld führt zur Fokussierung der emittierten Strahlung in zwei "Jets", die sich um den Quasar drehen. In der Raumfahrt werden diese kosmischen Taschenlampen als Leuchttürme verwendet um ein Zusammenstoßen von Raumschiffen mit herrenlosen Galaxienhaufen zu verhindern.

Verwandschaft

Der kleine Bruder der Quasare ist ein Pulsar. Dieser leuchtet auch periodisch, enthält aber statt eines schwarzen Lochs lediglich einen mageren Neutronenstern.

Wikipedia.PNG
Die selbsternannten Leuchtturmwärter der Wikipedia haben eigene Beobachtungen in ihren Teleskopen gemacht