Pußtis von Rosetta

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pußtis verlässt sein Weib für einen anderen

Pußtis von Rosetta, griechisch Poustis (οστης) (* 21. September 426 v. Chr. auf Schwulos - um 355 v. Chr. in Dingenskirchen) war ein griechischer Bildhauer und eigenwilliger enfant terrible der Szene. Ja, dieser Mensch haute gern Bilder, machte aber auch sowas wie Kunst und gestaltete Bauwerke. Erbauer des Leuchtturms von Schwulos.

Leben

Über das Leben des Pußtis, der als der bedeutendste Bildhauer der Antike gilt, ist sehr wenig bekannt. Eine Biographie im modernen Sinn kann nicht geschrieben werden. Allein durch die Beschreibung des vollständig vernichteten, heute nur in Kopien greifbaren Liebestagebuch Pußtis' kann lediglich ein ungefährer Schattenriß dieses Lebens sichtbar gemacht werden. Aber auch der ist ziemlich dunkel und ohne Konturen. Nichts, leider. Egal wie lange man jetzt weiterlesen, da kommt nichts mehr! Egal wie sehr es einen lüstet weiter fortzufahren, in dem Reich um Pußtis.

Jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge, hatte er übrigens einen Pferdeschwanz (nein, hinten).

Siehe auch