Proportion

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Proportion, die (lat. pro = begabter Mensch / portion = Mahlzeit): ist ein Fachbegriff in den Naturwissenschaften, Kunst und beim Kochen. Proportionen beschreiben Verhältnisse von Längen, Gewichten, Geschwindigkeiten und Menschen. Wenn Person A eine Person B zum Beispiel nicht ausstehen kann, ist ihr Verhältnis schlecht und ihre Proportion ist antiproportional. Wenn Person A eine Person B dagegen mag ist ihre Proportion anticontraportional - eben das Gegenteil.

Proportionen in unterschiedlichen Fachbereichen

Der goldene Schnitt ist eine ästhetische Proportion in der Kunst.

Proportion in den Naturwissenschaften

In den Naturwissenschaften differenziert man die Proportion in:

Normalproportional

Wenn sich eine Proportion, ein Verhältnis zweier Objekte gemäß der bekannten naturwissenschaftlichen Kenntnisse verhält. Zum Beispiel fällt ein Apfel bekanntermaßen nur vom Baum, wenn das auch ein Apfelbaum ist, an dem er hängt. Von Pflaumenbäumen würde ein Apfel nie fallen wollen.

Contraportional

Das Gegenstück zur normalen Proportion - die Contraportion.

Dysprocontraportional

Eine hochkomplexe Beziehung zwischen zwei Objekten, die so hochkomplex ist, das ein hochkomplexes Wort wie dysprocontraportional erforderlich wird.

Proportion in der Kunst

In der Kunst differenziert man die Proportion in:

  • gut proportioniert zueinander (Diese Proportion ist stimmig.)
  • schlecht proportioniert zueinander (Diese Proportion sieht scheiße aus.)

Proportion beim Kochen

In der Küche gibt es so viele Proportionen, dass hier ein Beispiel genügen muss:

  • Die 300-Gramm-Mehl-Proportion (Das sagt ein Koch, wenn pro Portion 300 Gramm Mehl beigegeben werden soll.)