Proktologe

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Proktologe, ist ein zusammengesetzes Wort aus "Pro-Kotologe", was soviel bedeutet, wie "Für den ganzen Scheiß arbeite ich".

Der Proktologe ist das Gegenteil vom Zahnarzt. Er ist ein Arzt, der seine Patienten auf der Straße nicht am Gesicht oder an den fehlenden Zähnen erkennt, sondern an Form und Umfang (sowie am Geruch) des Hinterns. Die meisten Proktologen scheiterten am Numerus Clausus der Zahnmedizin, sodass sie sich der anderen Fachrichtungen zuwenden mussten, damit sie doch Arzt werden konnten.
Sie gehören zu den Großverdienern im Ärztestand, da sie stets einen Arsch voll Arbeit vor sich haben. Zu den Hauptaufgaben eines Proktologen gehören:

  • Höhlenforschung
  • nach den geheimnisvollen Hämorrhoiden zu suchen
  • den Patienten mit peinlichen Fragen zu "durchbohren"
  • Stuhlproben dem Geruch nach zu sortieren und zu untersuchen
  • sowie andere Themengebiete, die einem ziemlich am Arsch vorbeigehen

Niemand möchte gerne diesen Beruf ausüben, da er doch teilweise ziemlich beschissen bescheiden ist, und so gibt es nur wenig berühmte "Arschforscher":

  • Prof. Dr. O. Pocher
  • Dr. D. Bohlen
  • Dr. Jean Pütz (der sogar dem Darm und Arsch ein eigenes Buch gewidmet hat)

Andererseits hat die Proktologie auch ihre schönen Seiten, so hat man z.B. den ganzen Tag After-Work.

Trotz der relativ geringen Menge an Ärzten gibt es sehr viele Patienten, die verschiedene Beschwerden haben. Die meisten der Beschwerden rühren von permanenten Scheiße-Labern im TV. Oftmals haben es die Ärzte schwer, das Gesicht vom Arsch des Patienten zu unterscheiden, was zu gefährlichen Verwechslungen führen kann: Hämorrhoidensalbe ist keine Zahnpasta und auch kein Brotaufstrich, sondern für den Allerwertesten.