Product Placement

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Product Placement (nicht zu verwechseln mit Coca Cola) ist ein immer wiederkehrendes Phänomen in Film und Fernsehen, vor allem bei Pro7, dem besten Fernsehsender von ganz Deutschland! Bei den meisten Zuschauern führt dies zu grosser Aggression, doch nach einem entspannenden Bad von Perskindol ist meistens alles schon wieder vergessen. Product Placement ist für Firmen eine gute Methode, ein Produkt als sehr beliebt darzustellen, um damit die Verkaufszahlen zu steigern. Dies ist sehr praktisch, ähnlich wie der neue Klappstuhl von IKEA. Wenn man zum Beispiel auf seinem Samsung-Fernseher einen spannenden Disney-Film sieht, denn man sich auf Netflix gemietet hat, und darin ein Charakter Beats-Kopfhörer trägt, ist das Product Placement.

Wo wird Product Placement verwendet?

Fernsehen

Product Placement ist eine gute Möglichkeit, einen Film, einer Fernsehsendung oder ein sonstiges Werk zu finanzieren. Schließlich bezahlen Firmen viel Geld dafür, dass ihre Produkte in einem Film, Fernsehsendung etc. in welcher Form auch immer vorkommen.

Alarm für Cobra 11

Die leider von RTL produzierte Actionserie Alarm für Cobra 11 ist ein Musterbeispiel für Product Placement, denn in jeder Folge zerstören die Protagonisten nagelneue Autos, die eigens für diesen Auftritt hergestellt wurden. Dabei ist noch zu erwähnen, dass es bei den besagten Autos immer um einen Mercedes und einen BMW handelt, welche RTL von den jeweiligen Automobilkonzernen geschenkt bekommt, um diese vor laufender Kamera in einen Schrotthaufen zu verwandeln. Das wirft die berechtigte Frage auf, warum BMW und Mercedes RTL Autos schenken, damit die Produzenten von Alarm für Cobra 11 etwas haben, was sie kaputt machen können. Die Antwort klingt komisch, ist aber so. Es ist kostenlose Werbung. Das heißt: Die Zuschauer sehen im Fernsehen, wie Alex und Semir einen ihrer Dienstwagen in einem sehr spektakulären und manchmal auch lustigen Crash zu Schrott fahren. Das Ansehen dieser >>Unfälle<< macht Spaß und sorgt für gute Laune. Somit wird der Anblick eines Mercedes oder BMW mit einem guten Gefühl verbunden. Dies möchten viele Leute dann immer wieder haben und sie kauen sich solch ein Auto.

Galileo

In der selbsternannten Wissenssendung Galileo testen die dort angestellten Reporter die unterschiedlichen Gegenstände auf die verschiedene Eigenschaften. Damit ein Gegenstand die Galileo-Reporter zufrieden stellt, muss dieser drei Voraussetzungen erfüllen:

  1. Ist das Testobjekt noch ganz, wenn man es aus dem 250. Stockwerk eines Hochhauses wirft?
  2. Hält ein Produkt es aus, wenn man mit einem Panzer darüber fährt?
  3. Kann man es in der Wüste benutzen?

Diese Kriterien gellte in jedem Fall dabei ist es völlig egal, um was für eine Art Gegenstand es sich handelt. Die zu testeten Produkte bekommen die Produzenten von Galileo von den Herstellern geschenkt, damit sie diese auf Herz und Nieren prüfen können. Diesen Umstand kann man zweifelsohne als Korruption Product Placement bezeichnen.

Youtube

Auf Youtube gibt es viele Nutzer, die in ihren Videos nichts machen außer irgendwelche Produkte zu lobhudeln, weil sie von den jeweiligen Herstellern dafür bezahlt werden.

Literatur

In vielen Büchern werden Gegenstände oft namentlich erwähnt. Das heißt zum Beispiel, dass in einer Geschichte nicht von einem Smartphone, sondern von einem iPhone 6s 128 GB silber die Rede ist.

Pro und Contra

Pro
  • Product Placement trägt maßgeblich zur Finanzierung der Medien bei.
  • Für die Hersteller ist Product Placement eine gute Möglichkeit, Werbung für Ihre Produkte zu machen.
  • Requisiten für Filmen, Videos, Fernsehsendungen etc. sind meistens teuer. Da kommt es sehr gelegen, wenn man diese von einer Firma geschenkt bekommt. Darüber hinaus wird man noch dafür bezahlt, diese Gegenstände zu verwenden.
Contra
  • Macher von Medien können sich nicht immer aussuchen, welche Produkte in diesen platzieren. So kann es sein, dass ein Regisseur, der Hardcore-Apple-Fan ist, seine Schauspieler mit Smartphones von Samsung ausstatten muss.
  • Der oben genannte Sachverhalt kann dazu führen, dass die Glaubwürdigkeit eines Regisseurs leidet.
  • Es gibt nicht wenige Kritiker von Product Placement, welche dieses als Schleichwerbung sehen.

Wir man sieht gibt es gute Argumente, welche für als auch gegen Product Placement sprechen. Deshalb kann sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden.