Primeval – Rückkehr der Urzeittunten

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Primeval)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Primeval – Rückkehr der schlecht animierten Urzeitmonster ist eine britische Serie, die auf ProSieben ausgestrahlt wurde.

Handlung

In der Serie geht es darum, dass Dinosaurier und andere Kreaturen aus fernen Erdepochen durch Zeittore aus Glassplittern, sogenannte Anomalien, in die Gegenwart kommen und Jagd auf Engländer machen. Die Regierung stellt daraufhin ein Team aus minderbegabten Zivilisten zusammen, die für eine streng geheime Forschungseinrichtung namens ARC (Annoying Retard Club) arbeiten und sich bereitwillig als Dino-Frühstück zur Verfügung stellen. Obwohl schon viele Menschen durch die prähistorischen Kreaturen gestorben sind, meinen die Hauptcharaktere, dass es völlig ungefährlich ist, durch die Anomalien zu gehen.

Hauptcharaktere

Professor Dr. Dr. Nickolaus Spalter

Nick Spalter war ursprünglich Professor für Knochenkunde und langweilige Gesteinsformationen an der Uni von Bayreuth, wo er auch seine beiden Doktortitel erwarb, die ihm später jedoch wieder aberkannt wurden. Eines Tages war er mit einer Studentengruppe, einem Bollerwagen und reichlich Bier auf "Exkursion" im Wald von Dean unterwegs, als er beim Pinkeln zufällig von einem Dinosaurier umgerannt wurde. Dieser Wink vom Himmel bestimmte von nun an sein weiteres Schicksal, denn plötzlich fiel ihm wieder ein, dass er vor Jahren einmal verheiratet gewesen war. Seine Frau Hellen war jedoch nie vom "Zigarettenholen" zurückgekehrt, was er erst nach Wochen bemerkt und nie wirklich bedauert hatte. Obwohl Spalter es zunächst nicht wahrhaben will (auch da ihm die Privatnutte eines Beamten während der gesamten ersten Staffel schöne Augen macht), stellt sich rasch heraus, dass seine Alde doch in irgendeiner fernen Erdepoche überlebt hat und nun regelmäßig erscheint, um ihm ein schlechtes Gewissen zu machen. Spalter sieht nur noch eine Chance ihr zu entkommen und flüchtet in ein Paralleluniversum. Dabei geht leider einiges schief und statt seiner Ex-Frau verschwindet seine Geliebte, woraufhin er krankhaft depressiv wird. Als schließlich auch sein Schoßhund Steven von diversen Urzeittieren gefressen wird, wird Spalter wahnsinnig und beschäftigt sich nur noch damit, mit seiner Playmobilsammlung zu spielen und seltsame Gebilde aus Kunststoffstangen zusammenzustecken, was von anderen Teammitglieder aber als ein genialer Erklärungsansatz für das Auftauchen der Zeitportale interpretiert wird. Hellen erlöst ihn schließlich von seinem Leid, indem sie ihn erschießt.

Hellen Spalter (geb. Wryczakowskawicz)

Hellen hat sich, in der Hoffnung einen Mann zu finden, der besser im Bett ist als ihr Ehemann (das heißt natürlich nur, dass er nicht schnarchen soll), in die Vergangenheit zurückgezogen. Sie kommt jedoch im Laufe der Geschichte aus unerfindlichen Gründen immer wieder in die Gegenwart zurück, um ihren Ex-Mann und seine Freunde zu stalken oder den Lauf der Weltgeschichte zu verändern. Da sie unfähig ist, ihrem Mann direkt zu sagen, dass er sie treffen soll, schläft sie stattdessen gelegentlich mit seinen Kollegen. Durch den ständigen Aufenthalt in der Vergangenheit ist sie verrückt geworden und glaubt nun, sie sei eine Superheldin, die die Welt retten muss. Die größte Bedrohung geht dabei ihrer Meining nach von ihrem Ehemann aus, welcher durch sein Schnarchen alle betäubt, weshalb sie ihn schließlich tötet - nicht ohne ihn zuvor geklont zu haben, um ihm das unerträgliche Getöse selbst vor Augen führen zu können. In ihrer Fantasie befindet sie sich zudem ständig in der Begleitung von 17 völlig identisch aussehenden Männern, die ihr als Bodyguards und Liebhaber dienen. Hellen hat nach dem Rauchen einiger nicht näher bestimmter Urzeitkräuter desöfteren Halluzinationen von einer zerstörten, menschenleeren Zukunftsstadt. Obwohl sie im Grunde ihres Herzens misanthrop ist, meint sie allen Ernstes dieses Schicksal vom Planeten abwenden zu müssen, weshalb sie sich auf die Suche nach einem Sündenbock macht und wahrlos verschiedene Leute umbringt. Irgendwann wird ihr das aber zu blöd, weshalb sie in die Vergangenheit zurückreist und dort ein paar Affen vergiftet, wodurch sie meint die Entwicklung der gesammten Menschheit stoppen zu können. Dieser Plan geht natürlich nicht auf, da wir ja alle wissen, dass der Mensch nicht vom Affen, sondern von Adam und Eva abstammt. Als Hellen dies klar wird und sie sich auf die Suche nach dem Paradies machen will, um ihr Vernichtungswerk zu vollenden, wird sie aber von einem kurzsichtigen Raptor umgerannt, woraufhin sie von einer Klippe stürzt und sich beide Beine bricht. Da der Handyempfang in der Urzeit eher schlecht ist, ist anzunehmen, dass sie immer noch dort liegt und auf einen Notarzt wartet.

Steven Hardly

Steven ist Nick Spalters Busenfreund, Bodyguard, Butler und Chauffeur, der aber grundsätzlich anderer Meinung ist als sein Vorgesetzter. Obwohl sie nach außen hin so tun, als seien sie eine große glückliche Familie, glimmt unterschwellig ein gegenseitiges Hassgefühl zwischen den beiden, das sich über Jahre angestaut hat: Während Steven scharf auf Spalters Job ist, ist dieser neidisch, da Steven mehr Erfolg bei Frauen (sogar bei seiner eigenen) hat. Hardly ist ein echt cooler Draufgänger und begnadeter Weiberheld, vor dem im Laufe der ersten zwei Staffeln sämtliche weiblichen Haupt- und Nebencharaktere auf die Knie fallen (Bitte nicht wörtlich nehmen!). Daneben besteht seine einzige Aufgabe darin, Urzeittiere in letzter Sekunde zu erschießen und somit Spalter seinen promovierten Arsch zu retten. Der Streit der beiden eskaliert schließlich, als Spalter einen Chihuahua aus dem Tierheim adoptiert und diesen "Steven" nennt, um seinen Scheinfreund und Widersacher zu demütigen. Rasend vor Wut offenbar Hardly ihm daraufhin, dass er jahrelang ein Verhältnis mit seiner Frau Hellen hatte, was Spalter dazu veranlasst, ihm richtig mies aufs Maul zu hauen. Steven verbündet sich draufhin mit Hellen und die beiden beschließen, Spalters Schoßhund einer Gruppe von Urzeittieren zum Fraß vorzuwerfen. "Stevens" Tod trifft Nick und den Rest des Teams schwer und sorgte auch in Fankreisen für Empörung. Er wird auf dem Tierfriedhof von Northwestminster-Perthington beigesetzt. Unter den 578 Beerdigungsgästen befinden sich auch der Premierminister, Robbie Williams und Mr. Bean.

Seit diesem Tag hat niemand mehr etwas von Steven Hardly gehört. Es wird jedoch gemunkelt, dass er sich nach einer Gesichtstransplantaion unter einer falschen Identität wieder in Spalters Team eingeschlichen haben soll, siehe "Captain Checker".

Abigayl Madman

Abigayl Madman stammt aus bildungsfernen Schichten und aus einem schwierigen Elternhaus: Ihr Vater zwang sie schon im Kindesalter dazu, in einer britischen Girlgroup zu singen, was bei ihr bleibende Schäden hinterließ. So begann sie, nachdem sie mit 17 Jahren für eine Karriere im Musikbusiness zu alt geworden war, zunächst eine Ausbildung als Krankenpflegerin, die sie später jedoch abbrach. Auch eine Ausbildung zur Altenpflegerin beendete sie nicht. Da sie aber gerne irgendetwas pflegen wollte, wurde sie schließlich Tierpflegerin im Privatzoo eines reichen Bonzen, bevor sie durch einen unglücklichen Zufall in Spalters Team geriet und von der Regierung gezwungen wurde, dort zu bleiben, um die gesetzliche Frauenquote einhalten zu können. Abis Rolle als "das Mädchen" im Team besteht im Wesentlichen darin, zwei männlichen Charakteren vorzumachen, dass sie Chancen bei ihr hätten, wobei sie insgeheim hofft, dass die beiden sich irgendwann gegenseitig umbringen und ihr so nicht mehr auf den meist nur mit einer Unterhose bedeckten Hintern starren können. Im Laufe der Serie sieht man sie immer wieder nur mit Unterwäsche bekleidet rumlaufen, da sie angeblich ihren Thermostat hochdrehen muss, weil sie illegal Dinosaurier in ihrer Wohnung hält, die sie dann heimlich an Zoos verkauft. Dadurch hat sie mittlerweile viele Million Pfund auf ihrem Schweizer Bankkonto. Abigayl ist zudem in allen möglichen Kampfsporttechniken unterrichtet (Take-Wan-Do, sonst nichts), was ihr dabei hilft, großen bösen Killerrobben ins Gesicht zu treten, was sie aber nur ungern tut, da sie als Tierpflegerin an sich Tiere jeder Art und Erdepoche lieb hat. Deshalb lässt sie ihre Aggressionen auch häufig eher an Menschen, bevorzugt an Könners zeitweiliger Freundin aus.

Ihr Verhältnis zu Könner ist schwer gestört: Zu Beginn der Serie zieht er unter einem Vorwand bei ihr ein, obwohl die beiden sich gerade erst ein paar Tage kennen und sie ihn nicht ausstehen kann. Trotzdem lässt sie den nervigen Schnorrer dann jahrelang bei sich wohnen, obwohl sie zu dieser Zeit noch in Stephen Hardly verknallt ist und Könner ständig abblitzen lässt. Später bittet sie ihren geistig unterbelichteten Teenager-Bruder, bei ihr einzuziehen um endlich einen Vorwand zu haben, Könner aus der Wohnung zu schmeißen, ohne dabei ausfallend zu werden. Nachdem die beiden dann zwangsläufig ein Jahr gemeinsam in der Kreidezeit festsitzen, ist sie plötzlich unsterblich in Könner verknallt und wird rasend vor Eifersucht, als dessen neuer bester Freund Philip Bottom ihm eine nerdige Laborassistentin zuteilt, die ihm etwas "zur Hand gehen soll". Um ihre Konkurrentin auszuschalten, übergießt Abigayl diese mit Fischsuppe, woraufhin sie von einem prähistorischen Flugsaurierschwarm gefressen wird, was allerdings flüchtig betrachtet wie ein Unfall aussieht. Dennoch spioniert die naiv-gutgläubige Abi Könner nebenbei im Auftrag von Mr. Änderson aus, der angeblich die Welt retten will, und kopiert die Daten von Könners Festplatte. Mr. Änderson hat es aber in Wirklichkeit nur auf Könners Porno-Sammlung abgesehen, da dieser sie nicht freiwillig mit ihm teilen wollte. Am Ende der Staffel ist das Verhältnis von Könner und Abi aus besagten Gründen so gestört, dass sie sogar heiraten wollen.

Könner Trampel

Könner ist ein zurückgebliebener, comicsüchtiger Halbstarker, der krampfhaft versucht, eine Freundin zu finden und sein eigenes Versagen nicht erkennen will oder kann, wobei letzteres wahrscheinlicher ist. In seiner Freizeit schaut er am liebsten Sitcoms oder Abi auf den Arsch. Könner will unbedingt mit Waffen Dinos töten, was er ja schon tausendmal am Computer gemacht hat. Die anderen wollen ihm aber keine Waffen geben, da sie wissen, dass Könner als Teenie einen Amoklauf an seiner Schule gemacht hat. In den herausgeschnittenen Szenen sieht man manchmal, wie er solange die Luft anhält, bis er eine Waffe bekommt. Dabei fällt er regelmäßig in Ohnmacht.

Zu Beginn der Serie ist er obdachlos; bald darauf zieht er jedoch "übergangsweise" bei Abi ein, obwohl er sie gerade erst seit 3 Stunden kennt. Diesen Trick hat er sich bei Alan Harper aus Two and a Half Men abgeschaut. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen sieht Könner zudem in Professor Spalter eine Art Vaterfigur und "Mentor", obwohl dieser ihn abgrundtief hasst und sich (ähnlich wie Könners leiblicher Vater Jahre zuvor) schließlich sogar töten lässt, um ihm zu entkommen. Sein krankhafter Wunsch nach kollegialer Aufmerksamkeit rührt daher, dass Könner in seiner Freizeit zu viel Scrubs geschaut hat und unbedingt so ein inniges Verhältnis zu seinem Vorgesetzten haben möchte wie J.D. zu Dr. Cox. Nach Nicks Tod klammert er sich verzweifelt an die anderen Team-Mitglieder und macht schließlich sogar James Läster zu seinem Sugar Daddy. Als Abi versucht, vor dem aufdringlichen Könner in die Kreidezeit zu flüchten, folgt er ihr heimlich. Die beiden überleben dort nur, da selbst die Dinosaurier den pickeligen Könner eklig finden und sich so weit wie möglich von ihm fernhalten.

James Läster

Läster ist die einzige Autoritätsperson in der Serie und verhindert zugleich das Abi und Könner den ganzen Tag nur Mist bauen. Sein ironisch-sarkastisches Auftreten macht die Handlung ausnahmsweise mal etwas interessanter. Aus wirklich unerklärlichen Dingen hat Läster eine Menge Feinde. Diese wollten ihn sogar schon mit einer völlig absurden Zukunftsfledermaus (siehe unten) umbringen. Gerettet wurde er von einem haarlosen Mammut (siehe ebenfalls unten), dass die hässliche Fledermaus genau im richtigen Moment aufspießte. Läster bleibt der mit Abstand beste und einzig ernstzunehmende Charakter in der Serie.

Smacks

Smacks begann seine Karriere als Haustier, das seinem Besitzer immer aufs Essen pisste, um ihn so krank zu machen und leichter abhauen zu können. Letztendlich landete der zur flugunfähigen Flugsaurier-Rasse gehörende Smacks bei Abigayl und verbringt nun die meiste Zeit damit, ihr beim Umziehen zuzusehen, während er Laute von sich gibt, die sich so anhören, als würde er gleich ersticken. Was er auch tut. Smacks besitzt zudem die Fähigkeit, Abi immer wieder abzuhauen, nur um dann irgendwo kurz vorm Erfrieren wiedergefunden zu werden.

Captain Checker

Captain Charles Checker ist ein Tierfreund und Greenpeace-Aktivist, der sich mit gefälschten Papieren aus Osteuropa als Elitesoldat ausgibt und sich so ins Team einschleichen konnte. Seine offizielle Aufgabe ist es zwar, die übrigen Teammitglieder zu beschützen und zu verhindern, dass die Lieblingscharaktere der Zuschauer von den Urzeitmonstern gefressen werden und somit die Einschaltquoten noch schneller sinken als ohnehin schon. In Wirklichkeit möchte er aber nur verhindern, dass sich die armen Tierchen den Magen verderben. Dementsprechend nimmt er sein ständiges Versagen sehr persönlich: So schafft er es bis zum Beginn der vierten Staffel, zwei für das Projekt äußerst wichtige Kollegen sterben zu lassen, eine weitere Kollegin aus dem Team zu ekeln und die übrigen drei Team-Mitglieder bei einem von ihm inszenierten Versuch zur Rettung der Menschheit über diverse Epochen der vergangenen Erdgeschichte zu verteilen, sodass am Ende nur noch er übrig bleibt und zum Mitarbeiter des Monats ernannt wird.

Danny Quintino

Danny ist ein korrupter Ex-Cop und richtig harter Hund, der aufgrund seiner Aufdringlichkeit in der dritten Staffel zum Teamleiter ernannt wird, nachdem sich Nick Spalter von seiner Ex-Frau erschießen lässt, um Könners Albereien nicht mehr länger ertragen zu müssen. Obwohl Danny nicht die geringsten Qualifikationen für den Job mitbringt, heuert Läster ihn schließlich an, da sich auf seine Zeitungsannounce ("Wissenschaftlicher Leiter für streng geheime Regierungseinrichtung gesucht: Zu Ihren Aufgaben zählen das Erforschen von schwebenden Zeitportalen und der Nahkampf mit Dinosauriern. Flexible Arbeitszeiten. Bezahlung: 8,50€/Stunde. Überstunden und abgebissene Körperteile werden nicht entschädigt") seltsamerweise keine anderen Bewerber gemeldet haben. Danny geht es im Grunde aber nur darum, seinen angeblich vor Jahren in einer Anomalie verschwundenen Bruder Patrick zu finden, da dieser ihm noch Geld schuldet. Nachdem er monatelang alleine in der Vergangenheit strandet, heiratet Danny einen Stock namens "Molly". Nach seiner Rückkehr begegnet er zufällig Patrick im Supermarkt, der die Gegenwart ironischerweise nie verlassen hatte. Da dieser seine Schulden aber noch immer nicht zurückzahlen kann, zieht Danny sich enttäuscht wieder in eine vergangene Erdepoche zurück, um dort Ober-Guru eines Affen-Klans zu werden.

Mr. Mett Änderson

Mett Änderson stammt aus einem fernen zukünftigen Erdzeitalter, in dem es keine Pornos mehr gibt und die Welt unter der feministischen Schreckensherrschaft der selbsternannten "Cougar-Queen" im Chaos zu versinken droht. Mett und sein Vater werden daher vom Zentralrat der Luden in die Vergangenheit zurückgeschickt, um die größte Porno-Sammlung der Erdgeschichte zu finden und für die Menschen in der Zukunft zu kopieren. Da sich diese im Besitz von Könner Trampel befindet, wird Mett sein ganzes Leben lang darauf vorbereitet, das ARC-Team zu infiltrieren und so Zugriff auf die Daten zu bekommen. Zu Beginn der vierten Staffel schafft er es schließlich, die Teamleitung an sich zu reißen. Könner weigert sich allerdings, die Filmchen bereitwillig mit seinem Vorgesetzen zu teilen, weshalb Mett die naive Abigayl gegen ihn auszuspielen versucht. Er überzeugt Abi davon, dass die Zukunft der Menschheit von diesen geheimen "Daten" abhängt. Als sie daraufhin versucht, die Video-Dateien von Könners Festplatte zu kopieren, bricht aufgrund der riesigen Datenmenge das gesamte Computersystem des ARC zusammen. Das Team verliert dadurch die Kontrolle über die Anomalien, welche sich nun überall gleichzeitig öffnen. Ein ganzes Rudel Future Cougars gelangt in die Gegenwart und beginnt die Menschheit zu unterjochen. Mr. Änderson wird klar, dass er durch sein Handeln die furchtbaren Zustände in der Zukunft überhaupt erst ermöglicht hat. In der letzten Szene der Serie flieht er gemeinsam mit einer zukünftigen Version von sich selbst in ein Paralleluniversum.

Nebencharaktere

  • Eva Brown: Privatnutte des Ministers und Spalters Geliebte in der ersten Staffel; sie verschwindet plötzlich, nachdem Spalter vor seiner eifersüchtigen Ex-Frau in ein Paralleluniversum flüchtet.
  • Der Soldat James Ryan: Ein schießwütiger Elitekämpfer. Er lernte sein Handwerk bei den Taliban, wurde aber schließlich von einer Fledermaus getötet.
  • Olli, der Freak: Ein Loser mit komischen Ohren, der Läster die Schuhe putzt und die Füße leckt, aber nebenbei einen privaten Dinosaurier-Zoo anlegt, mit dessen Hilfe er die Weltherrschaft an sich reißen will. Zusätzlich plant er auch noch einen Dino-Erlebnispark auf einer Insel zu eröffnen, um sich mit den horenden Eintrittspreisen zum zweitreichsten Mann der Welt zu machen. Durch einen bedauerlichen Unfall wird er leider zerfleischt. Seine Idee wird später jedoch von einem Mann namens John Hammond aufgegriffen, siehe Jurassic Park.
  • Sarah Paylin: Eine sexy Ägyptologin, die Spalter bei einem Besuch im Museum aufreißt und nötigt seinem Team beizutreten. Nach nur einer Staffel verschwindet sie spurlos aus der Serie. Manche behaupten, sie sei von einem Stegosaurus getötet worden. Man munkelt jedoch, der wahre Grund für ihr Verschwinden sei, dass sie in Lybien an Ausgrabungen für Muammar al-Gaddafi beteiligt war und dafür verhaftet wurde.
  • Sarah Jessica "Jess" Parker: Ein Groupie von Captain Checker und Leiterin des ARC-Kontrollzentrums. Trotz ihres geringen Alters von nur 16 Jahren und ihres scheußlichen Modegeschmacks brachten ihr ihre Stalking-Skills und ihre Rolle als Vorsitzende des Captain-Checker-Fanclubs eine Festanstellung im ARC ein, wo sie nun den ganzen Tag am Computer sitzt, WoW zockt und nebenbei jeden Schritt der anderen Teammitglieder überwacht. Ihr besonderes Augenmerk gilt dabei der Herrenumkleide. Häufig beobachtet sie auch gebannt und Popcorn-essend über die Monitore, wie ihre Kollegen im Außeneinsatz von Urzeittieren zerfleischt werden.
  • Philip Bottom: Ein schlauer Idiot, Geschäftsmann und FDP-Politiker, der die Anomalien für seine eigenen Zwecke missbrauchen und aus Dinosauriern Öl herstellen möchte, ohne dafür die üblichen, millionenjahre dauernden geounlogischen Umwandlungsprozesse abwarten zu müssen. Sein Unternehmen "Prostata Industries" ist ab der vierten Staffel am ARC beteiligt. Nachdem er mit seiner Partei an der 0,5-Prozent-Hürde scheitert, sprengt er sich mitsamt seiner Firma in die Luft.

Die Superkräfte der Dinos

  • Ein Gorgonoobsid hatte die Fähigkeit weiterzulaufen, obwohl er frontal von einem Sturmgewehr getroffen wurde.
  • Dieselbe Gabe besitzt auch Arthropleura, ein etwas zu groß geratener Tausendfüßler. Er ist wahrlich riesig, was man von seinem Gehirn leider nicht behaupten kann. Aus diesem Grund schafft es Arthropleura sich selbst einen Stromschlag zu verpassen und sich anschließend 2 Stockwerke in die Tiefe zu stürzen.
  • Smacks und seine Gebrüder und Geschwestern können fliegen, obwohl ihre Flügelspannweite dazu nicht ausreicht. Es wird vermutet, dass sie Drogen genommen haben, um fliegen zu können, was auch erklären würde, warum es Smacks bei Abigay so gut gefällt.
  • Ein komisches, vierbeiniges, abartiges Tier aus der Zukunft kann schneller rennen als ein Gepard, während es seine Jungen großzieht, ein paar Menschen tötet und ganz nebenbei schwule Laute ausstößt.
  • Eine riesige Robbe kann sich durch 20cm breite Schächte quetschen, zudem noch ein oder zwei Opfer mitnehmen, doch wenn ihr ins Gesicht getreten wird, ist sie kampfunfähig.
  • Ein haarloses Mammut ist in der Lage ein 120 km/h schnelles Objekt in einem Bruchteil einer Sekunde so genau einzuschätzen, dass es es problemlos abfängt und mit einem Stoßzahn aufspießt. Ein wahres Genie der Mathematik!