Praxis Dr. Hasenbein

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bei der Praxis Dr. Hasenbein, handelt es sich um die Praxis von Dr. Hasenbein. Sie befindet sich im kargen Loch Mülheim. Sie ist bekannt für ihren außergewöhnlichen, zufälligerweise gleichnahmigen, Arzt und dessen spektakulären, aber effektiven, Behandlungsmethoden.
Da isser! Der Doktor den alle lieben! Außer die Kinder aus dem Waisenheim.

Allgemeines zur Gründung

Die Gründung der legendären Praxis Dr. Hasenbein erfolgte im Jahr 1967, ganze 12 Jahre nach der Promotion von Dr. Angelika Hasenbein. Er tat dies allen voran, um das nötige Kleingeld für seine Überraschungstüten zusammenzukriegen. Seine zahlreichen unehelichen Kinder spielten eine eher untergeordnete Rolle, diese gab er nämlich zur resoluten Tante Uschi ins Waisenhaus, was bis heute natürlich niemand erfahren darf! Auch das Vergessen seines 4-stelligen Passwortes für das Konto mit dem üppigen Erbe seiner Eltern spielte eine Rolle. So konnte er nur noch auf sein 107-fach verschlüsseltes Sparbuch mit einem Guthaben von 1,27 Butterbroten zugreifen. Die Praxis richtete er in seiner privaten Wohnung ein, um spätere Querelen mit dem Baudezernat und dem Amt für Strahlenschutz (u.a. für die unangemeldeten Röntgengeräte) aus dem Weg zu gehen.

Spezialitäten

Bestrahlungsraum

Der Bestrahlungsraum verfügt über mehrere Röntgenkammern. Ursprünglich standen diese im Keller neben der Waschmaschine des Arztes und das auch ziemlich lange. Erst als auf einmal seine Pyjamas nur noch leuchtend aus der Wäsche kamen und er dadurch nicht mehr gut ruhen konnte, verlegte er die Maschinen in seine Praxis, in unmittelbarer Nähe der Nachbarswohnung. Bestrahlungen sind meistens rezeptfrei und dürfen solange gemacht werden, wie der Patient das möchte. Die Ergebnisse sprechen für sich.

Schlaflabor

Das Schlaflabor von Dr. Hasenbein ist eines der renommiertesten auf diesem Globus. Der Service ist ambulant und meistens kostenfrei. Geprägt durch jahrelange Eigenerfahrung hat der Doktor effektive Methoden entwickelt Schlafstörungen und nächtliche Unruhe nachhaltig zu bekämpfen. Als grobe Faustformel für Kassenpatienten empfiehlt der Doktor 3 mal am Tag 10 Tassen dicken schwarzen Kaffee zu trinken. Die Referenzen sind sehr gut. Bisher hat noch niemand, der dies probiert hat, Beschwerde eingereicht. Lediglich ein paar lächerliche Klagen von professionellen Lebensdegradierern wegen unlauteren Wettbewerbs landen beim Anwalt von Dr. Hasenbein. Diese werden jedoch meist wegen gravierenden Rechtschreibfehlern fallen gelassen.

Peterchens Badewanne

Das Wasser in Peterchens Badewanne bildet die Grundlage für Dr. Hasenbeins gepanschte pharmazeutisch einwandfreie Medikamente, die er selbst mithilfe eines geheimen Tanzrituals zusammenbraut. Das große Geheimnis dahinter ist, dass das Wasser nie gewechselt wird. Dadurch entstehen ganz besondere Wirkstoffverbindungen, die das Immunsystem tatkräftig unterstützen. Man erzählt sich sogar, dass das Wasser in der Wanne das Drachenblut der Neuzeit sei und unverwundbar macht. Näheres weiß da nur Peterchens Hochbett.

Spanische Gardine

Hinter der spanischen Gardine kommen dem Doktor die besten Ideen. Dort komponierte er auch allein, auf 2 leeren Schachteln Ibuprofen gehockt, den legendären "Fitze Fitze Fatze"-Song. Auch heute noch wird dieser Gassenhauer zum Zeitvertreib in zahlreichen Wartezimmern dieser Republik von Patienten geträllert. Aber sie hat auch andere positive Effekte. Selbst, wenn der Doktor an den weit entfernten Rand seiner Kompetenz gelangt und ausnahmsweise nicht weiß wie er einen Patienten behandeln soll, bietet die spanische Gardine Abhilfe. Das provisorische Freimachen des Patienten wirkt oft wahre Wunder. So kann chronischer Husten gegen eine höchst ansteckende Geschlechtskrankheit getauscht werden. Was gut ist!

Krankenschwester gesucht

Lecker Süppchen!

Immer wieder sucht der Doktor nach einer neuen guten rechten Hand, die ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Das Anforderungsprofil, um in dieser Praxis anheuern zu können, ist vertikal nach oben steigend. Nur die besten der besten (im wahrsten Sinne des Wortes) sind ihm gut genug. Folgend die Auflistung der geforderten/erwarteten MINDEST-Anforderungen als Beleg:

  • Suppe kochen muss man können!


Glaubt man daran, dass man diesen fast schon caelesen Sachverhalt gewachsen ist, so muss man dies in einem knallharten Bewerbungsgespräch unter Beweis stellen. Jeder Tropfen zählt. Und der Doktor findet oft ein Haar in der Suppe, meist das eigene. Doch das reicht aus, um sich die berufliche Laufbahn als Elitekrankenschwester ordentlich zu verhageln. Da ist man dann aber auch selbst Schuld, wenn man dem Doktor keine Haube reicht, so wie es in den Hygenevorschriften einer jeden guten Praxissuppe vorgeschrieben ist.

Gleichnamiger Dokumentarfilm

Im Dokumentafilm, der nach dem Doktor höchstpersönlich benannt ist, wird dem neugierigen Zuschauer der harte Arbeitsalltag eines alleinstehenden Arztes näher gebracht. Bewegende Bilder und gekonnte Schnitte machen diesen Film zu einem unverzichtbaren Meisterwerk, was jeder angehende Patient gesehen haben muss. Die unverfälschte Wahrheit und der familiäre Aspekt machen aus einen scheinbar unnahbaren Gott in Weiß einen sympathischen Durchschnittswaschlappen, mit dem sich wirklich jeder identifizieren kann. Die Einblicke in sein normales Privatleben abseits des Arztalltages (z.B. an der Käsetheke oder im Kiosk) tragen einen großen Teil dazu bei. Experten empfehlen dieses Stück Filmgeschichte in den deutschen (Grund-)Schullehrplan aufzunehmen, da das Betrachten einem die Angst vor sämtlichen Ärzten (ja sogar schwulen Proktologen!) nimmt.

Kritiker behaupten allerdings, große Teile des Films dienen lediglich als Plattform zur dreisten Eigenwerbung, um noch mehr Patienten ("Geld") anzuziehen und in die Praxis zu locken. Aber wie immer ist Kritik natürlich keine ernsthafte Form der Auseinandersetzung mit Kunst und somit unauffällig hinfällig.