Planet der Affen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Planet der Affen

Flagge Russlands

Wahlspruch: „Kann nicht geschrieben und nicht ausgesprochen werden !!!

Amtssprache Urige Brüll- und Grunzlaute
Hauptstadt Affentown
Regierungschef und Staatsoberhaupt Donkey Kong
Regierungsform Affen-Arisokratie
Fläche zu viel
Einwohnerzahl nicht ermittelbar
Bevölkerungsdichte Ein paar, wenige, einige Einwohner pro km²
Währung Kokosnüsse, Bananen
Nationalhymne Wer hat die Kokosnuss geklaut ???
Telefonvorwahl Keine Telefone, allerdings Buschtrommeln - 3 mal kurz, 2 mal lang

Der Planet der Affen ist ein Planet, der sich irgendwo im Universum befindet. Er gehört zur Affen-Galaxie und liegt im Affennebel gleich rechts neben dem Sternzeichen "Der haarige Affe".

Natur und Umwelt

Donkey Kong, Herrscher des Planeten der Affen

Der Planet der Affen ist von dichtem Urwald bedeckt. dieser macht ca. 100 % der Fläche aus. Das Klima unter dem Blätterdach ist nasser als im Schwimmbad und heißer als in einer Sauna. In den Bäumen tummeln sich giftige Insekten mit 3 m Flügelspannweite, blutrünstige Killer-koalas und natürlich Affen. Am Boden leben tollwütige Nashörner, wahnsinnige Mammuts, Säbelzahntieger, Dinosaurier und vieles mehr. Die Gewässer sind so gefährlich dass man sie nicht betreten kann ohne augenblicklich vergiftet, zerfleischt oder ersäuft zu werden schuld daran sind Krabben von der Größe eines Panzers, Haifische, Kraken und Piranhas von der Größe eines Kleinbusses dazu kommen noch die undefinierbare Zahl der unbekannten Lebensformen unterhalb der Meeresoberfläche.

Bevölkerung

Typischer Bürger des Affenplaneten. Immer dabei: Die Keule ein wichtiges Jagdgerät und effektive Argumentationshilfe

Die dominante Rasse des Planeten der Affen ist (O Wunder !!!) der Affe. Affen leben in Höhlen oder Bäumen, meist in Mammutbäumen die aus dem Kot und dem Urin von Mammuts wachsen, diese Wohnungen sind oft gar nicht bis überhaupt nicht möbeliert, man unterscheidet zwischen dem Wohn- und dem Scheißbereich an dem sich die Extremente der Bewohner sammeln. Einmal im Jahr (oder, wenn zu viel da ist) wird aller Dreck in nahe liegenden Tümpeln entsorgt was die hohe Umweltverschmutzung erklärt. Der einzige Ort an dem mehr als 10 Affen auf mehr als 100 km² zusammenleben ist die große Haupt- (und einzige) Stadt, Affentown. Eigentlich ist Affentown nur ein Berg mitten im Urwald in dem es 100 Höhlen gibt in denen Affen leben. In der größten Höhle ist die Wohnung des Affenkönigs Donkey Kong des VI.

Affen ernähren sich von Bananen und Kokosnüssen, gelegentlich von Riesenlibellen an Feiertagen, aber hauptsächlich von Bananen die in allen möglichen Varianten verspeist werden.

es gibt:

- Bananenmuß

- flambierte Bananen

- gebratene Bananen

- gekochte Bananen

- Bananen-Eis

- und natürlich ganz normale Bananen

Der klassische Affe, vom Planeten der Affen, ist haarig, verfressen und legt wenig Wert auf Körperhygiene. Die meiste zeit des Tages verbringen Affen damit zu fressen und zu schlafen. Es ist bis heute unklar wie diese Wesen überhaupt eine Art Zivilisation entwickeln konnten.

Politik

Die Politik des Planeten der Affen ist die Affen-Aristokratie. Eigentlich ist der Planet der Affen eine Diktatur aber der Name Affen-Aristokratie hört sich einfach besser an. Der König ist Donkey Kong der VI. der alles machen darf was er will. Er reguliert die Steuern die in Form von Bananen und Kokosnüssen abzugeben sind. Er hat auch den Oberbefehl über des Militär eine Bande enorm stinkender, dummer, fauler Gorillas die sonst keine Beschäftigung finden. Die einzige Aufnahmebedingung ist enorme Stärke und sonst nichts. Die Affenarmee wird oft ausgeschickt um Dörfer (im weitesten Sinne) zu überfallen wenn der König Hunger hat und schon alle Steuereinnahmen weg gefressen hat.

Wirtschaft

Eigentlich betreibt der Planet der Affen keine Wirtschaft. Was man im weitesten Sinne als Wirtschaft auffassen kann ist der Tauschhandel mit Bananen und Kokosnüssen. Es gibt keinen Ackerbau (wozu auch im Wald findet man ja alles was man essen kann), keine Metallabbau (wenn Affen im Boden graben dann nur weil sie nach Wurzeln suchen oder ihre Scheiße vergraben) und keinen Handel mit Tierprodukten z.b. Fleisch, Elfenbein, Krabbenpanzer.

Geschichte

0: King Kong gründet Affentown beginn der äffischen Zeitrechnung 5: King Kong stellt eine Armee auf und vergrößert sein Territorium 13:Charly der Affe von ZDF kommt auf dem Planet an und erklärt King Kong den Affenkrieg

17:4 Jahre nach dem Charly dem Reich von King Kong dem Affenkrieg erklärt hat kommt es vor Monkey Town zur entscheidenten Schlacht bei der King Kongs Armee 2.000.000 Affen und ein Ei betrug. Charly entsendete 10.000.000 Affen doch während der Schlacht spielten manche mit ihrem Kot und King Kong gewann 100:Die Affen erfinden die Atombombe

Die Filme

Planet der Affen ist nicht nur der Planet es ist außerdem eine sehr erfolgreichere Filmreihe, sie spielte ungefähr 2 Milliarden Dollar ein. Der erste Teil kam Anfang 2001 in die Kinos. Es folgten daraufhin vier Nachfolger, die alle innerhalb von 2 Jahren gedreht und veröffentlich wurden. Dies alles geschah nach den US-Film-Prinzip "Immer billiger und bescheuerter als der Vorgänger, Hauptsache die Kohle stimmt."

Die Hauptrollen sollten zunächst George W. Bush und Oliver Kahn spielen. Oliver Kahn lehnte jedoch seine Rolle ab, weil er der Meinung war, dass zuviele Überschneidungen mit seinem Leben vorhanden waren. Die Story handelt jeweils immer wieder um eine Kokosnuss, es wurde jedoch nie geklärt, wer die Kokosnuss geklaut hat.

Zitate

"Mensch, watn Affentheater" - George W. Bush