Pizza Hawaii

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pizza Hawaii ist eine Abart des klassischen Teiggewächses Pizza, die mutmaßlich aus dem eurasischen Raum stammt. Sie wurde im Jahre 1863 von Guido van der Pizza auf dessen Heringskutter in die Welt getragen. Die sogenannte Pizza Hawaii ähnelt der klassischen Pizza lediglich in ihrer Form. Ein wissenschaftlicher Nachweis über genetische Parallelen zur "normalen" Pizza sind bislang noch nicht erbracht worden.

Entdeckung

Die Pizza Hawaii entdeckte der Weltenbummler und allseits bekannte Schnorrer van der Pizza auf der gleichnamigen Inselgruppe im Pazifik im Jahre 1996 nachdem ihm eigenen Berichten zufolge bereits im Jahre 1993 50 Meilen nach dem Ablegen in Rom der Sprit ausging. Am 01. März 1997 erbrachte der Wissenschaftler Prof. Dr. med. Manfred Geldmacher auf dem polnischen Kongress für Anbau und Verzehr von Pizzafrüchten den Beweis für den genetischen Zusammenhang. Der Nachweis wurde allerdings anschließend von der PETA (Pizza-Express-Teiganbau-Assitiation) für nichtig erklärt, da Prof. Dr. Geldmacher nachgewiesen werden konnte, in großem Umfang als Autobatterien getarnte Pizzen für einen hierzulande bekannten Verein verkauft zu haben. Die "Neue Spaghetti Agentur" (NSA), geführt von Mario und Luigi Bertolli, die Prof. Dr. Geldmachers Daten im Jahre 2012 "zufällig" erschnüffelten kopierten anschließend dessen Nachweis und gaben ihn - zuvor per GoogleTranslator auf Englisch übersetzt - dem europäischen Pizzakomissar Günther Oettinger ab, der das ihm überreichte Dokument nach kurzer Prüfungszeit für korrekt erklärte. Die NSA gewann damit den mit 1.000.000,- nigerianischen Groschen dottierten PWW (PizzaWissenschaftsWettbewerb)2013 in Mhuabi Beach.

Anbau

Der Anbau der Pizza Hawaii ist äußerst kompliziert und überdauert einen Zeitraum von ca. 240 Tagen. Die Samen der Pizza Hawaii (gelbe Klumpen, ananasartiges Aroma) müssen auf dem Boden des hawaiianischen Kantons Mahalo City in etwa 3 Fuß Tiefe vergraben werden. Anschließend mit englischem Grasdünger und reichlich stickstoffhaltigem Wasser 2-3 Mal täglich gegossen werden. Nach etwa 3-4 Tagen wächst nun in Windeseile die Pizzapalme die bis zu 18 Meter hoch wird und damit bei der Ernte jede schäbige Hütte im Umkreis von 18 Meter platt machen kann.

Zu beachten ist beim Anbau zudem dass die PizzaHawaiiPalme (PHP) nur dann wächst wenn um dieses herum mindestens sechs normale Kokospalmen - in Form eines Kreises angebaut - wachsen. Auf diesen Kokospalmen müssen zudem staatlich anerkannte Sklaven 8 Monate lang zu "You´re my heart, you´re my soul" tanzen um den Pizzagott dazu zu bewegen von seiner Wolke herabzusteigen und um den Stamm der PHP eine geheime Mischung des geheimen Pizzagewürzes (Basilikum, Majoran, Oregano) zu streuen.

Daraufhin wachsen die zunächst hellen und sehr weichen Teigklumpen unter der Krone der PHP heran.

Durch die kraftvolle Sonneneinstrahlung und die abkühlenden Spritzer Meerwasser, die durch die ortsansässigen Surfer durch das Wellenreiten im Küstenbereich auf die PHP geschleudert werden, erhält die Pizza Hawaii ihre kross-braune Kruste und ihren charakteristischen Geschmack mit salziger Schweißnote. Bei hohem Körperfettanteil des Surfers kann der Schweißgehalt nachweislich steigen.