Pink Panther

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clowndemo.jpg

Oha, der Artikel muss überarbeitet werden!Eingestellt am 24.11.2011

Dieser Artikel ist unlustig, inkohärent, platt wie ein Pfannkuchen oder noch nicht fertig. Vielleicht auch alles davon oder gar nichts, auf jeden Fall muss hier noch was gemacht werden.

Siehst du auch so? Klasse! Wie wäre es denn, wenn du dich darum kümmerst? Verbessere ihn, bau mehr Humor ein, schreib ihn zu Ende, mach einen guten Artikel draus! Ja, werter Unbekannter, genau du!

Mehr zu den Mängeln und vielleicht sogar Verbesserungsvorschläge findest du möglicherweise auf der Diskussionsseite des Artikels.

Dieser Kasten darf nur von Funktionären und Diktatoren entfernt werden.

Paulchen im Kreise seines Schattenkabinetts
Paul Maximilian von Panther (geb. 20. April 1889 in Villa Riba, Österreich,Schweiz oder sonstwo; † 30. April 1945 in Berlin durch Suizid - wiedergeboren an Heiligabend 1949),auch oft liebevoll "Paulchen" genannt, war deutscher Politiker und begeistertes Mitglied der NSDAP. Er sympathisierte mit Adolf Hitler und hatte bereits seine Memoiren gelesen, er begang am 30. April in einem Berliner Kaufhaus Selbstmord.

Nach seiner Wiedergeburt wurde er Cartoonstar und darauf Drogenboss. Seine Show wurde nur Abends ausgestrahlt, da sie sehr gewaltverherrlichend war und zu Amokläufen an deutschen Schulen anregte. (siehe auch: Killerspiele).

Pink Panther als Politiker

Nachdem Paul als Soldat im ersten Weltkrieg an der Seite deutscher Soldaten diente, zog er sich nach Kotzen (Kaff in Deutschland) zurück. Dort las er das Buch "Meine Hämorrhoiden", worauf er starken Dünnschiss bekam und braun wurde. Für seine außerordentlichen Verdienste im Krieg erhielt der das ReichsRosa-Kreuz. Er versuchte, sein Idol zu imitieren und nahm an sämtlichen Reden Hitlers teil. Er kroch dem Führer tiefer und tiefer in den Arsch, immer weiter in den braunen Spumpf.

Cartoonstar

Paulchen bei seiner Festnahme

Nachdem Paulchen wiedergeboren wurde, widmete er sich den Medien. Er produzierte eine Serie Namens: "Der Rosarote Panther", in der er verharmlost BDSM-Gewaltakte beschrieb. Er versuchte damit, die Jugend anzulocken, da er pädophil war und wahrscheinlich immer noch ist. Er lud immer viele Kinder auf seine Neverland Ranch ein, wo sie sogar in Paulchens Bett schlafen durften. Nach langem Schweigen meldete sich eine empörte Mutter und klagte Paulchen des Kindermissbrauchs an. Das Kind ließ gegenüber der Presse verlautbaren: "Schlimm? Ja, war es. Es war total langweilig. Ich habe eigentlich BDSM Sado-Maso gesucht, aber der Pädofile wollte die ganze zeit nur Kuscheln"

Anklage wegen Kindermissbrauch und Vergewaltigung

Paulchen verlegen nach seiner Festnahme. Zitat: "Ich habe die Kinder zu nichts gezwungen, die kamen freiwillig unter die Decke!"

Durch die Vorwürfe und Anschuldigungen wurde Paul von den Fernsehsendern verbannt und jegliche Lizenzen abgenommen, worauf er in eine tiefe Depression fiel.

Im Jahre 2007 startete er seine TV-Karriere erneut in der Serie "Geile Sachen mit Kindern!"

Paul Panther früher

Früher galt er als Diktator einer längst verschwundenen Welt.
Dort war er als T-Kom bekannt und verbrachte seine Zeit damit, Spaghetti zu fressen und mit seinem Vertreter rumzumachen. Eine Affäre zu diesem wurde noch nicht bestätigt.

Paul Panther heute

Es ist nicht bekannt, wo sich Panther zur Zeit aufhält, jedoch ist bereits bekannt, dass er in weiträumige Drogengeschäfte verwickelt ist und Drogen in alle Welt verschippert. Experten behaupten, dass Angela Merkel einen guten Kontakt zu Panther habe und sie in das Drogengeschäft verwickelt sei.

Bereits jetzt hat man die besten Agenten angeheuert, um Panther zu finden und zur Rede zu stellen.

Darunter: