Phrasen in der Wirtschaft

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit leeren Phrasen versuchen Unternehmen die Konsumenten gezielt hinters Licht zu führen, so dass diese sich wie Weihnachtsgänse finanziell ausnehmen lassen. Tragischerweise wird der gesetzliche Rahmen nicht gebrochen und Marketingstrategen sehen das Ganze sogar als eine „Win-Win-Situation“ beider Seiten.

Allgemeines

Die Not bzw. Gier der Manager zwingt förmlich die Firmen dazu, den Kunden das letzte Geld aus der Tasche zu ziehen. Nachdem es für nahezu jeden Lebensbereich schon bereits viele Produkte gibt, versuchen nun Unternehmen, deren Produkt so zu vermarkten als wäre es das Beste. Der Unterschied zwischen den Waren ist in einigen Fällen nur noch die Werbung. Und nachdem diese immer aufwendiger zu gestalten sind, beschränkt man sich deshalb auf Phrasen. Der hohe Gebrauch dieser lässt sie hohler werden und den Verstand der Konsumenten mit der Zeit aufweichen.

Geschichtlicher Hintergrund

Der Einsatz von Phrasen ist so alt wie die Menschheit selbst. In den Dörfern standen die Marktstände dicht einander, daher musste man einiges an Kreativität aufbringen. Wenn ein Schmied seine Ware verkaufen will behauptete er folgendes: „man könnte nur mit seinen Schwertern irgendwelche Drachen besiegen, Hexen abschlachten und sogar mit deren „heiligen Aura“ die Juden Türken vertreiben – Schwertweihe durch einen Priester nicht inkludiert.“

Solche Sprüche gibt es wirklich!

Doch die Wirtschaft entwickelte sich weiter. Jahrhunderte später entstanden die ersten Manufakturen, und nach geraumer Zeit war die industrielle Revolution ein großes Thema. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts war die Kreativität der Werbefachleute schier unendlich. Die Werbesprüche erschienen halbwegs „durchdacht“ und waren noch relativ harmlos:

  • Der Käfer. Der läuft und läuft und läuft...
  • Manner mag man eben
  • Für meine Schönheit verwende ich nur Wasser und CD (Anmerkung: das war damals irgendeine Creme)
  • Anker-Brot macht Wangen rot

Aber dann kam man zu jenem Punkt, an dem sowohl die Menge der Angebote als auch die Konkurrenz überaus groß war. Vor allem im Finanzsektor wuchsen Banken und Versicherungen wie die Pilze aus dem Boden. Und nachdem deren Produkte abstrakt sind, musste man nun die Emotionen der Kunden ansprechen. Die Idee ging auf und Unternehmen anderer Branchen übernahmen diese. Doof nur, dass alle die selbe Taktik versuchten, ein Einheitsbrei in der Werbung ist entstanden und die Phrasen sind mittlerweile hohler als die Witze von so manchen Comedians.

Analyse

Um zu verstehen, mit welchen Sprüchen die Konsumenten in die Irre geleitet werden, wurden die am häufigsten vorkommenden Phrasen nun unter die Lupe genommen. Experten von der renommierten Hans-Maulwurf-Universität haben eine Tabelle veröffentlicht, in dieser die Aussagen und deren Übersetzungen näher beschrieben sind.
Anmerkung: Die Mehrheit der Sprüche in diesem Artikel sind aus der Finanzbranche, welche exklusiv von einem Insider vorgelegt wurden, der lieber anonym bleiben möchte.

Finanzwirtschaft

Aussage Übersetzung
Wir bieten maßgeschneiderte/individuelle Lösungen Es ist eigentlich nur ein Standard-Produkt, welches „nur“ dem Kunden, der „gerade“ beraten wird, verkauft werden soll
Wir finden für Sie die optimalste Lösung Mal abgesehen, dass hier ein unnötiger Superlativ versteckt ist (optimal = das Beste im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten) heißt der Spruch in Finanzkreisen etwa so: „eine hohe Prämie, bedeutet für mich noch mehr Provision“
Sicherheit und hoher Ertrag... Vor allem beliebt bei Fonds - für jene Kunden, denen das Sparbuch zu wenig Zinsen bringt und zocken wollen, aber doch Schiss haben, das Geld zu verlieren.
Die strukturierten Invesments sorgen für erhöhte Performance in Ihrem Portfolio Keine Ahnung, was das heißt. Irgendwas mit Aktien, die viel Gewinn versprechen sollen.
Transparenz wird bei uns großgeschrieben Konsumentenschützer können ein Lied davon singen. Die Leidtragenden sind ja wie immer die Kunden. Ein Klassiker sind Leasing-Verträge, hier ein berühmtes Beispiel: [1]
...unsere kompetenten Berater... Was dieses "kompetent" eigentlich bedeuten soll, weiß niemand. Wenn sich also jemand beraten lässt um sein Geld anlegen zu können, sollte man schon annehmen, dass diese sogenannte Berater etwas auf dem Kasten haben und nicht offentsichtlich aus den verschiedensten Nervenheilanstalten entlaufen sind


Gesundheitswesen

Aussage Übersetzung
Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt auf gut Deutsch: "Wir kümmern uns um dich (sofern du genug Geld hast)"
Modernste Geräte sorgen für die beste Betreuung denn nur mit Superlativen kann man auffallen. Solange die Behandlungsinstrumente nicht aus den Siebzigern kommen, erscheint diese Behauptung relativ richtig


Dienstleistungssektor

Aussage Übersetzung
Ich werde mich persönlich darum kümmern Dies hört man oft bei Call Centern um den Anrufer zu beruhigen und den Eindruck zu erwecken, dass irgendjemand das Problem schon lösen wird. Das Wort "persönlich" wirkt wie ein Tätscheln auf dem Kopf, welches man bei Hunden gerne tut.


Tourismus

Aussage Übersetzung
Die Zimmer sind hell und freundlich D E R Standardsatz einer jeden Hotelanzeige, die außerdem auch noch nichtssagend ist. Oder hat jemand schon ein "dunkles und böses Zimmer" gesehen. Na gut, in gewissen Kreisen gibt es solche, die kommen aber nicht in Massenprospekten vor.
Die Anlage liegt nahe einem wunderschönen Sandstrand Der wunderschöne Sandstrand stellt sich bei näherer Betrachtung als Minenfeld mit spitzen Steinen heraus
Das Hotel liegt sehr verkehrsgünstig Ob sich der Feinstaub in der Lunge dann auch „als günstig“ von den Rehabilitationskosten her zeigt, ist eine andere Geschichte

Hinweis: Die oben angeführten Beispiele sind rein subjektiv und könnten von der Wirklichkeit abweichen.