Photonengenerator

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Photonengenerator ist ein Gerät mit dem man Photonen generieren kann

Allgemein

Links ein Feuerzeug, rechts ein Photonengenerator der neuesten Generation

Ein Photonengenerator (oder Fotonengenerator) generiert Photonen (keine Fotonen). Von der Allgemeinheit wird es oft mit einem Feuerzeug verwechselt, da die Funktion und Verwendung identisch ist. Auf dem Bild werden die Unterschiede deutlich.

Funktionsweise

Ein Photonengenerator generiert Photonen mithilfe von Elektronen die mit Höchstgeschwindigkeiten von mehreren 17 km/h durch ein aus Neutronen und Protonen bestehendes Orbital rasen. In diesem Orbital finden verschiedene Reaktionen statt:

  • Das Elektron zerbricht genau ein mal und teilt sich dabei in 9 Atomkerne der dritten Ebene des Orbitals zweiter Ebene
  • Die Neutronen und Protonen drehen sich auf einer kreisförmigen Linie in entgegengesetzter Richtung

Das Orbital zerbricht und es entsteht Plasma, aus welchem sich ein kleines schwarzes Loch bildet. Dieses zieht alle in der Umgebung befindlichen [Atome] und [Moleküle] an, bis es voll ist und explodiert. Dabei werden alle intermolekularen und allgemein alle Verbindungen auf Grund der hohen Kräfte so gespalten, dass nur noch Photonen entstehen. Die Photonen fliegen vom Mittelpunkt der Explosion in alle Richtungen. Dies ist, was wir als Licht und Feuer wahrnehmen.

Gefahren

Sollte das schwarze Loch außer Kontrolle geraten, kann es sich zu einem globalen Problem ausweiten. Es wird so groß, dass sich die Erde oder sogar das gesamte Universum und Gott darin verlieren und sich dann in ein "Nichts" auflösen. Die Wahrscheinlichkeit eines solchen Szenarios liegt bei mindestens 3:7,2 oder weniger.

Entwicklung

Der erste Photonengenerator wurde von Alfred Einstein bereits an einem grauen Januarmorgen erfunden. Damals war ein solches Gerät ca. 3,5 m hoch. Die Elektronen mussten mit Pedalen beschleunigt werden. Im Laufe der Zeit verbesserte sich die Technik. Heute sind sie so groß wie Feuerzeuge.

Ökologische Bedenken

Ein klassischer Photonengenerator braucht durchschnittlich eine Energie von 3000 irdische Stromeinheiten. Deshalb verbrannte GREENPEACE an einem sonnigen Herbsttag fast alle Generatoren. Die Weltrat am Nordpol hat beschlossen nur noch Photonengeneratoren mit einem Verbrauch von weniger als 100 irdischen Stromeinheiten zum Verkauf freizugeben.