Phasenverschiebung

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Phasenverschiebung meint die Erweiterung des Geistes mit Hilfe von Erdbeeren oder Pilzen beziehungsweise das Unsichtbarwerden. Das Kompositum besteht aus dem griechischen "phasenversch", was in etwa auf Deutsch Flanschkette bedeutet und der deutschen Endung -iebung, die ein Wort beendet. Entdeckt wurde die Phasenverschiebung in den 1980er Jahren von einem italienischen Klempner in der Provinz.

Industrie

Früh kam der Klempner zu der Ansicht, dass die Phasenverschiebung zu gefährlich ist, um sie zu alltäglichen Aktivitäten wie Münzen sammeln und Prinzessinnen zu benutzen. Er behielt seine Erfindung einige Zeit für sich bis er eines Abends im Suff auf Amaretto einem Dino davon erzählte. Dinos gelten im Allgemeinen als ehrgeizige Unternehmer und so dauerte es nicht lange, bis sich eben jener Dino mit einem Industrievertreter traf. Peter Mutter von der Puff & Mutter GmbH nahm sich der Aufgabe an, die Idee des Dinos zu vermarkten. Im März 1981 sah schließlich der Spielzeughandel die Einführung des ersten tragbaren Phasenverschieberassisten, den PPM 1 (Phasepusher Mark I).

Rezeption von Kindern

Da der PPM 1 zunächst wie üblich nur auf dem asiatischen Spielzeughandel zu finden war, konnten Kinder aus Chinesenland und Lapan zuerst Erfahrungen auf dem Gebiet der Geisteserweiterungen und dem Verschwinden sammeln. Kinder sparten ihr Taschengeld für das PPM 1, das von den Eltern kritisch betrachtet wurde. Kinder nämlich, die entweder mit erweitertem Geist unter Bordsteinen nach Babylon suchten oder schlichtweg aufgrund der Unsichtbarkeitsfunktion nicht mehr auffindbar sind, können keine Zimmer aufräumen.