Perfect World

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Perfect World (Plural: Second Life) oder auch kurz PW genannt ist ein MMORPG (nach ‚mmorpg!‘ dem typischen Brunftruf des WoW- Spielers, einer Gattung von Übermenschen die zur simultanen Nahrungsaufnahme, –ausscheidung, Kommunikation und der Ausführung von lebenserhaltenden Tätigkeiten(Zocken, Onanieren – oft dasselbe) fähig ist) welches Teil der Propaganda für den bevorstehenden Großangriff der Elben auf das vereinigte Königreich der Fruchtzwerge ist. Ziel ist es dem Spieler eine perfekte Welt OHNE Fruchtzwerge zu vermitteln und ihn nach dessen Realisierung streben zu lassen.

Geschichte

Der aktuelle Streit zwischen Elben und Fruchtzwergen erwuchs aus einer jahrhundertelangen Vorgeschichte, die in den Chroniken des Fruchtzwergenkönigs Markus Heinz erfasst und heute, in Form der etwas vom Thema abweichenden Romanreihe Die Zwerge, im Handel erhältlich ist:

Die Zwerge

Einst, vor 666 Jahren lebten Fruchtzwerge und Elben zusammen in deiner friedlichen Beziehung. Da Fruchtzwerge bekanntlich groß und stark machen, ergab sich zuerst eine große Abhängigkeit der schwächlichen Elben von den begehrten Fruchtzwergen. Mit den Fruchtzwergen kam auch die Bulimie der Elben, da Fruchtzwerge rektal (anal) eingeführt und oral wieder ausgeschieden werden müssen, um maximale Wirksamkeit zu garantieren.

Der Krieg der Zwerge

Ein Vertreter der übermächtigen Affenrasse.

Da die kapitalistischen Fruchtzwerge jedoch keinen dauerhaften Gewinn mit den nichtsnutzigen Elben machen konnten, beschlossen sie, den Einsatz von Elben zur Versklavung einer privilegierteren Rasse, den Affen. Der Versuch Elben als Munition für Katapulte zu benutzen, um die Verteidigungsanlagen der Affen zu zerstören, scheiterte jedoch an deren taktischer Überlegenheit und dem Mangel an Gewicht und Aerodynamik der verweichlichten Elben. Der Affenforscher Jim Panse, ein Freund von Tolkien, erzählte diesem von seinen Beobachtungen, worauf Tolkien fälschlicherweise daraus schlussfolgerte, dass Elben auf Bäumen lebten und Flugfertigkeiten besäßen; ein Gerücht, das, wider zahlreicher Experimente, die bewiesen, dass Elben fallen wie Steine, immer noch im Umlauf ist.

Die Rache Gier der Zwerge

Neben physischen Quetschungen und Prellungen oder durch ebensolche in Kopfhöhe, erlitten die Elben emotionale Störungen, die sie zu sinnlosem Geheule und Masochismus trieb. Dieses Verhalten erntete jedoch Beifall bei den jüngeren Menschen und war damit Ausgangspunkt für weitere Pläne der Fruchtzwerge. Denn auch wenn der Mensch dem Affen von Natur aus unterlegen ist, so sind Menschen in der Regel bessere Sklaven, als es die Elben sind und sind sogar für höhere Tätigkeiten wie Scheißeschippen und Videospiele schreiben einsetzbar. Zudem sind sie, im Gegensatz zu den Elben, nicht unsterblich und können nach einmaliger Anwendung recycelt werden. Diese Eigenschaften machten sie zum Ziel der Gier der Fruchtzwerge.

Als die Fruchtzwerge zu der Erkenntnis kamen, dass Elben selbst auf Kleinkinder einen lächerlichen und damit unterhaltsamen Eindruck machen, begann man mit der Ausstrahlung einer elbischen Reality-TV-Sendung mit dem Namen Teletubbies(elbisch für fruchtige Trottel). Diese Sendung verknüpfte man mit unterschwelliger Werbung für die Fruchtzwerge, um die jungen Zuschauer zur Abhängigkeit zu treiben. Zudem versuchte man mit der Sendung, die Gehirnaktivität der Menschen zu minimieren, um willenlose Arbeiter zu schaffen.

Der Plan scheiterte jedoch daran, dass die Kinder zunehmend homosexuelle Vorlieben entwickelten und mehr auf ihr Äußeres achteten. Dadurch lehnten sie Fruchtzwerge, aufgrund des hohen Gehalts an Atommüll und Restmüll, aber hauptsächlich der 3% Fettanteil, ab.

Die emotional verwirrten Elben begeisterten indes zahllose pubertätsgeschädigte Jugendliche mit ihrem Geheule. Wieder versuchten die Fruchtzwerge dies zu ihren Vorteil zu nutzen und leitenden den Beginn der Emo-Bewegung ein. Das Unternehmen war von Erfolg gekrönt, allerdings mussten die Fruchtzwerge erkennen, dass Emos sowohl eine verkümmerte Muskulatur, als auch ein gestörtes Sehvermögen durch ihr andauerndes Geheule entwickeln und daher nur für Jobs wie Schneider, Schwarzmaler oder Weinhändler zu gebrauchen sind. Somit beschränkten sich die Fruchtzwerge darauf, überteuerte Fanware an Emos zu verkaufen und aus dem Gewinn Bananen als Bezahlung für Affenarbeiter zu kaufen. Die Banane wurde somit zum Symbol und Heiligtum der Fruchtzwerge und stärkte ihr Monopol, da sie, neben der zurückgezogen lebenden Götterrasse der Affen, die einzigen waren, die über die nötigen technischen Mittel verfügten, um an das begehrte Fruchtfleisch zu kommen.

Das Schicksal der Zwerge

Der Bund zwischen Elben und Fruchtzwergen endete, als der König der Elben (Orlando Bloom) nicht nur das Angebot der Schokobanane, das Heiligtum des afroamerikanischen Fruchtzwergenkönigs (Markus Heinz), verweigerte und damit die Produktion einer weiteren Köstlichkeit verzögerte, sondern diese auch noch auf schändliche Art und Weise entehrte. Als der Fruchtzwergenkönig aufbegehrte, erregt nach dem Grund für das frevelhafte Verhalten verlangte, erwiderte der Elb, er wisse nicht warum der Fruchtzwergkönig so uncool wäre und in nicht ranlasse. Es sei schließlich elbische Tradition die Dinge von Hinten anzugehen.

Fälschlicherweise schließt man heute aus dieser Aussage oft auf die Homosexualität der Elben, die jedoch aufgrund fehlender Geschlechtsorgane nicht möglich ist, da sich diese telepathisch durch geistiges onanieren vermehren (vergleichbar mit den gelegentlichen Ekstaseanfällen von Strebern beim strebern).

Eine von hinten gebloomte Banane.

Tatsächlich wurde an diesem glücklosen Tag ein idiotensicheres Verfahren, auch Blooming genannt, zur Schälung einer Banane entdeckt, dass es selbst hirnlosen Volltrotteln wie G.W. Bush ermöglichte, an das köstliche Fruchtfleisch zu gelangen. Für die Fruchtzwerge war dies, nachdem sie alles Geld in die Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Bananenschälung und in den Ausbau des privaten Freudenhauses des Fruchtzwergenkönigs, das heute auch Las Vegas genannt wird, investiert hatten, der Anfang vom Ende.

Nun da die Elben über eine Alternative zu Fruchtzwergen verfügten, war alle Abhängigkeit aufgehoben. Der tägliche Verzehr der mächtigen Bananen stärkte allerdings nicht nur ihren Körper, sondern ließ auch ihre kleinen Elbengehirne wachsen bis sie das Ausmaß ihrer Misshandlung durch die Fruchtzwerge verstehen konnten. Erzürnt schworen sie den süßen Fruchtzwergen bittere Rache, die sie jetzt in Form von Perfect World umzusetzen versuchen.

Beweggründe

Die Elben entwickelten durch die neu erlangte Freiheit, wie Kleinkinder wenn sie selbstständig zu scheißen anfangen, ein Gefühl der Macht, dass sich schnell in rassischen Wahn umkehrte. Geblendet durch den Hass auf die Zwerge oder weil sie von Natur aus einfach arrogante Bananenlutscher sind, gelangten sie zu dem Entschluss, dass keine Rasse außer den Elben der Existenz würdig sei und die „Säuberung“ mit den Fruchtzwergen zu beginnen habe.

Spielwelt

Der Rassenwahn der Elben offenbart sich in PW, denn es gibt lediglich drei Rassen: die der Elben, der Menschen (da sonst keiner die grässliche Emo-Fanware kaufen würde) und die der weisen, göttlichen Affen (zu elbisch Beastkind). Alle anderen Rassen werden in den Topf der hirnlosen, bösen Wraith, die Geister der Rassen die durch den Gott Pangu(so nennen auch die Elben ihre „Herrenrasse“) ausgerottet worden sind, geworfen.

Allerdings wurden, entweder weil die Elben zur Selbstverherrlichung neigen oder weil das Spiel von dressierten Kampfhamstern geschrieben wurde, die oft an Informationsfälscherei erkranken falschen Gerüchte umgesetzt. Beispielweise können in PW Elben fliegen, eine Fehlinformation die einigen Elben in höher gelegenen Wohnungen bereits das Leben gekostet hat.


Spielablauf

Dieser ist in PW relativ simpel, um selbst die dümmsten Elben nicht zu überfordern. Genau genommen besteht der Hauptzweck darin, den eigenen in der Regel hässlichen Char hinter einer dicken Rüstung einzukerkern oder andere Chars noch hässlicher zu prügeln.

Kommunikation im Spiel

Eine echte Innovation und Stärke des Spiels: Selbst wenn der Spieler noch so dämlich glotzt und sabbert und sich, wie es bei Elben nicht unüblich ist, nur durch Grunzlaute zu verständigen vermag, ist es ihm dennoch möglich sich im gewissen Rahmen mit anderen Spielern zu verständigen. Allerdings sind 101% der Spieler Analphabeten, was den sinnvollen Gebrauch der Chatkonsole fast unmöglich macht. Alternativ dazu gäbe es noch ansteuerbare Moves für den Char, die allerdings durch Tastenkürzel von mindestens zwei Tasten ausgelöst werden, was dem durchschnittlichen PW Spieler allerdings nicht zumutbar ist. Darum hat man diverse Chatbots zusammengeschaltet, die dem Spieler die harte Kommunikationsarbeit abnehmen.

Berufe

Elben hassen Arbeit und sind meist arbeitslos. Darum wurde auch in PW im Sektor Berufe und Handwerksfähigkeiten eingespart und man hat sie durch typische Arbeiten die zum Bananenverzehr notwendig sind oder durch Emovorlieben ersetzt:

  • Schmied – bastelt das richtige Werkzeug für den Schneider.
  • Schneider - beherrscht die Lieblingstätigkeit Nr.2 der Emos.
  • [[Erfinder|Artificer] - seitdem die Elben ihre Bananenschältechnik entwickelt haben, halten sie sich für Erfinder, was genauso wahrscheinlich ist wie in diesem Beruf etwas sinnvolles zu machen
  • Alchemist - vergeudet seine Zeit mit der Suche nach der göttlichen Formel für den Stein der Affen (verwandelt alles auf Berührung in Bananenbier)

Fortsetzung

Realisten und Optimisten halten eine Fortsetzung von PW für unwahrscheinlich. Man vermutet und hofft eher, dass die Elben beim Versuch die Fruchtzwerge auszurotten selbst draufgehen, was rückblickend auf den Ausgang des ersten Krieges der Elben gegen die göttlichen Affen nur zu wahrscheinlich ist.

Fakten

  • Während der Entwicklung von PW kamen 35 Kampfhamster ums Leben.
  • In den ersten Monaten nach dem deutschen Release stürzten 103 Elben bei Flugversuchen durch das Fenster in den Tod.
  • Weitere 73 Elben starben durch Schlaganfälle als Folge von Gehirnüberlastung.
  • 194 Elben verendeten beim Versuch, Essen und Zocken zu kombinieren.
  • Elben sind eine aussterbende Rasse.
  • Bananen enthalten muskelfördernes Kalium.
  • Emos haben ein Faible für Bananen.
  • In zwei von drei Fällen im deutschen Sprachgebrauch wird das Wort 'Banane' nicht für die allseits bekannte Frucht eingesetzt.