Pedologie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pedologie (Pedo lat. = Furzen) oder Bodenkunde ist eine weitere völlig sinnlose Wissenschaft, die der Geographie angehört. Ein Pedologe (= ein Furzer; ein Furzkundiger) befasst sich mit dem Furz Boden. Wie es zu diesem Namen kam, ist bis heute umstritten.

Die Arbeit eines Pedologen

Ein Pedologe sitzt den ganzen Tag im Wald, auf einer Wiese oder sonstwo, wo er den Boden beobachten kann. Viele Menschen denken, dass dies langweilig sei, weil es das auch ist.

Highlights an einem Arbeitstag eines Pedologen:

  • Ein Regenwurm, ein Käfer oder sogar eine Spinne kommt zum Vorschein
  • Ein Windstoß bringt die Umgebung in Bewegung
  • Der Pedologe lässt einen fahren (2. Theorie zur Entstehung des Namens)

Die Entstehung des Namens

Es gibt verschiedene Theorien zur Entstehung dieses etwas gewöhnungsbedürftigen Namens. Hier sind die drei am verbreitetsten Theorien aufgelistet:

Die Biologiestudenten wurden von den Geografiestudenten oft gemobbt, weil sie als Idioten galten und das heute noch sind. Um die fehlende Intelligenz wettzumachen erklärten die Biologen, im Gegensatz zu den Geografen die lateinische Sprache beherrschen zu können, was wie jeder weiß nicht stimmt - sie reden nur immer wieder dummes Kauderwelsch-Gebrabbel. Doch die Geografen sollten nicht ungestraft davonkommen: Als die sie eines Tages einen Namen für ein neu entdecktes Gebiet brauchten, fragten sie die Biologen um Rat. Ein großer Fehler. Die Biologen nahmen sich der Aufgabe an und wollten sich an den Geografen rächen. So sagten sie, das lateinische Wort für Boden wäre Pedo (tatsächlich vom griechischen Wort pais - Kind - stammend). Bis heute ist das Lachen auf den Lippen eines Biologen nicht zu übersehen, wenn er das Wort Pedologie hört. Es kann jedoch nur von Spezialisten erkannt werden, da es sich von ihrem "normalen" Retard-Sabber-Smile kaum unterscheidet.

  • Ein weiteres Highlight:

Da ein Arbeitstag eines Pedologen dermaßen langweilig ist, haben die Pedologen ihr Fachgebiet nach dem Highlight ihres Tages benannt, dem Peditum (Peditum lat. = der Furz).

Diese Theorie gilt als die unwahrscheinlichste. Sie besagt, dass sich das Wort Pedologie nicht auf das Lateinische, sondern auf das Griechische zurück zuführen ist. Pédon ist das griechische Wort für Boden.