Patschen-Boccia

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Patschen Boccia)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patschen Boccia (oder in Kenner- und Könnerkreisen auch Potschn Botscha genannt) ist eine höchst anstrengende und schweißtreibende Ballsportart bei der zwei bis sechs Mannschaften gegeneinander antreten und versuchen, ihre "genormten" Patschen (Potschn) in die Nähe eines zu Beginn geworfenen kleinen, schwarzen Balles zu werfen. Eine Mannschaft besteht in der Regel aus einem bis zwei Spielern. Patschen Boccia wird ausschließlich im Sand (vorzugsweise in Italien am Strand) und mit seinen eigenen Flip-Flops gespielt.

Allgemeiner Spielablauf

Im Sand wird eine Linie gezogen, die sogenannte Grundlinie. Hinter dieser Linie stellen sich alle Spieler auf und darf während einer Runde nie übertreten werden. Wird diese Linie berührt oder übertreten wird sofort eine Diskussion über die Gültigkeit dieses Versuches entfacht. In den meisten und besten Fällen wird dabei lautstark geschrien. Am besten kommt das bei älteren Mitmenschen die am Strand, die die Sonne genießen wollen an. Solche Spielverderber werden natürlich von routinierten Patschen Boccia-Spielern dezent ignoriert, verhöhnt oder sogar mit Patschen beworfen. Gespielt wird Reihum. Die Reihenfolge wird zufällig ermittelt. Der erste Spieler wirft den Startball (kleiner schwarzer Plastikball mit einem Durchmesser von ca. fünf mm) und seinen ersten Flip-Flop, danach ist der zweite Spieler dran usw.

Hat der letzte Spieler seinen ersten Flip-Flop geworfen geht es in gegengesetzter Richtung zurück zum ersten Spieler. Ziel ist es seine Flip-Flops so nahe wie möglich an den Startball zu werfen. Wurden alle Patschen geworfen werden die Punkte gezählt.

Punkte

Gespielt wird immer im Best of Three Modus. Der Spieler mit den wenigsten Punkten nach einer Best of Three-Serie scheidet aus und muss verbleibende Spieler anfeuern und unterstützen.

Bleibt ein Flip-Flop eines Spielers am nähsten beim Startball liegen bekommt er einen Punkt. Bleibt auch der zweite am zweitnächsten liegen bekommt er einen weiteren. Alle anderen Spieler gehen leer aus.

Streitigkeiten und Unstimmigkeiten bei der Punktezählung können durch Handgreiflichkeiten wie z.B. durch Tritte oder Faustschläge gelöst werden

Zusatzpunkte

Zusatzpunkte sin in folgenden Situationen denkbar:

  • ein Strandverkäufer wird getroffen, der Werfer bekommt +10 Punkte. (beliebte Ziele dafür sind nervige Handtuch- oder Brillenverkäufer.
  • ein Strandverkäufer wird außer Gefecht gesetzt, +100 Punkte.
  • eine andere fremde Person wird getroffen, der Werfer bekommt +5 Punkte
  • einmalige Gutschrift von 50 Punkten wenn, eine man eine fremde Person am Auge verletzt

Regeln

Vor dem Spielbeginn werden alle Patschen vom Spielführer auf Gültigkeit, TÜV, und Tauglichkeit überprüft. Der Startball muss schwarz sein und darf nicht zu weit geworfen werden, damit alle Mitspieler diesen mit einem Patschen Wurf erreichen können.

Literatur

  • Longorm Hansl, Da erste Potschn Wurf, München 1994.
  • "Mia homa die Kugln vagessn". Austellungskatalog des DHM zum 50jährign Jubiläum des ersten Potschn Wurfs, München 2005.
  • Seehofer Horst, Ziag aus die Potschn jetzt spül ma, München 2012.