Partyasi

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Partyasis)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Partyasi gehört zu einer Gruppe von Menschen, welche sich gegen den allgemeinen Partylöwen verschworen haben. Ihr Ziel ist es alle Partys auf der Welt zu zerstören.

Entstehung

Als Gründervater der Partyasis gilt Hecke, welcher im Jahre 2057 in die Vergangenheit, genauer in das Jahr 1974 gereist ist. Obwohl Hecke aus dem Osten stammt freute er sich über den Titelgewinn der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft 1974. Doch gerade aus dem Grund, dass er aus dem Osten kommt und dass er Bayern Fan ist hat er den Deutschen die Siegesfeiern gründlich vermiest. Dies wird unter Historikern als die Geburtsstunde der Partyasis angesehen.

Verbreitung

Durch mehrere Zeitreisen und durch den Einsatz verschiedener gespaltener Persönlichkeiten kam Heckes Sohn „Dumm Dumm“ zu Stande. Die Mutter von Dumm Dumm ist bis zum heutigen Tage noch unbekannt, doch Hecke hat bereits angekündigt, dass er das Geheimnis an dem schlimmsten Tag im Jahr preisgeben wird, an seinem Geburtstag. Dumm Dumm, der stark alkoholabhängig ist, wurde durch eben dieser Alkoholsucht ebenfalls zu einem Partyasi.
Die weiteren zwei Mitglieder der Partyasis stammen aus dem "Freundeskreis" von Dumm Dumm. Es ist der Balkonkotzer (der jede Party kaputt macht indem er auf des Gastgebers Balkon kotzt). Und der Franzosé Patritsche, der sich durch schier grenzenlose Hemmungslosigkeit auszeichnet. Ebenso grenzenlos scheint sein Strafregister zu sein.

Aufgaben

Die Partyasis verstehen sich als Mittel das Gleichgewicht in der Partyszene zu bewahren. Sie glauben, die Welt würde in ein einziges Chaos verfallen, wenn jede Party ein Erfolg werden würde. Aus diesem Grund versuchen sie so viele Partys wie möglich zu zerstören, um das Gleichgewicht zu wahren. Entgegen den Erwartungen sehen sie sich als Gentleman an. Den anfallenden Alkohol bringen die Partyasis natürlich selbst mit. Um den Zerstörungsvorgang einzuleiten beleidigen die Partyasis den Gastgeber und die anderen Partygäste als Gesocks. Jegliche Partyspiele werden durch die Partyasis systematisch zu Nichte gemacht. Es gilt als gesichert, dass der Spaß auf einer Party mit den Partyasis bereits nach 30 Minuten den Tiefstand erreicht hat. Spätestens ab diesem Zeitpunkt besteht auch die höchste Wahrscheinlichkeit, dass die Partyasis vor die Tür gesetzt werden.

Organisation

Die Koordinationszentrale befindet sich auf dem Mond. In dem Zentralcomputer laufen alle derzeit stattfindenden Partys ein. Diese werden nach dem Spaßfaktor geordnet. Nachdem die Auswertung abgeschlossen ist werden die Partyasis mit Alkohol ausgestattet und zur Party mit dem größten Spaßfaktor geschickt.
Finanziert werden die professionellen Einrichtungen durch Einnahmen aus dem Videospielgeschäft und durch die geschickte Vermarktung von Comicbüchern. Dazu gibt es bereits auch schon Actionfiguren aller vier Partyasis mit speziellen Zusatzfunktionen. So kann die Hecke-Actionfigur bis zu drei verschiedene chauvinistische Sprüche aufsagen. Der Balkonkotzer wiederum hat einen 0,33 Liter großen Kotztank zum wieder auffüllen in seinem Repertoire. Doch leider wurde das Gummi der Actionfiguren von der Stiftung Warenausprobier als hochgradig krebserregend befunden. Aus diesem Grund geht der Verkauf nur schleppend voran.

Mythos

Einige Mythen besagen, dass jedes mal ein Partyasi auf die Welt kommt, wenn alle Gäste einer Party zufrieden mit eben dieser gewesen sind. Doch man sieht diesen Mythos als unwahrscheinlich an, da Historiker sich sicher sind, dass es solche Partys nie gegeben hat. Als weitaus erwiesener gilt der Mythos über den Tod eines Partyasis. Dieser Mythos besagt, dass ein Partyasi dann stirbt, wenn er eine Oettingerflasche über den Kopf gezogen bekommt. Sollte ein Partyasi eine Oettingerflasche trinken wird er entweder zu einem normalen Asi oder zu einem Penner, was eigentlich keinen großen Unterschied zum eigentlichen Partyasi darstellt.

Asiballs

Sieben Asiballs sind über die ganze Welt verteilt. Als eine Art Nebenberuf stellt sich die Suche nach den sieben Asiballs dar. Sobald alle sieben Asiballs beieinander sind werden diese aktiviert und ein übergroßer Asidragon kommt zum Vorschein. Das bedeutet, dass alle Partys auf der Welt gleichzeitig zerstört werden. Sobald das geschehen ist verschwindet der Asidragon wieder und die Asiballs werden über die ganze Welt verstreut.

Asibowl

Der Asibowl ist das alljährliche Treffen aller Partyasis. Der Name Asibowl ist rein zufällig entstanden. Wahrscheinlich haben die Partyasis einfach keinen Bock gehabt sich einen ordentlichen Namen auszudenken und haben den Namen einfach bei einem recht erfolgreichen Sportevent aus den USA abgekupfert.

Bestellung

Die Partyasis können jederzeit gebucht werden. Doch der Terminplan der Partyasis ist vor allem am Wochenende prall gefüllt. "Auftritte" müssen bereits zwei bis drei Wochen vorher gebucht werden. Die Qualität der abgelieferten Ware ist aber bestimmt 1A!

Kurios

Dumm Dumm der Sohn von Hecke ist aufgrund der vielen Zeitreisen älter als sein Vater.

Reaktionen auf die Partyasis

  • "Oh nein! Die Partyasis!"
  • "Oh ja! Die Partyasis!"
  • "Das habt ihr ja wieder toll hinbekommen."
  • "Verschwindet!"