Parallelwelt

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf Wi[e]derspiegelung !!

Die Parallelwelt (PW) ist die Welt, die parallel zu der unsrigen gewohnten existiert, zu der wir aber, wegen einiger „technischer Hindernisse“, noch nicht in der Lage sind ,zu reißen (dies wollen uns zumindest die Regierungen weiß machen).

Wo sie genau liegt, ist nicht bekannt, aber wir wissen, dass sie sich in dem sogenannten Paralleluniversum befinden muss.

Geschichte

Die frühesten Aufzeichnungen über Theorien, die sich mit dem Thema Parallelwelt befassten, stammen aus dem frühen 13. bis späten 22. Jahrhundert, von dem begnadeten Wissenschaftler und äußerst genialen Denker, Herrn Prof. Spock. Nach der Veröffentlichung seines Buches „Das war ich nicht, das war mein böser Zwilling„ wurden seine Theorien aber erst mal nur belächelt.

Erst im späten 19. Jahrhundert wurden Spocks Theorien wegen fehlender Arbeit für die Wissenschaftler wieder aufgegriffen.

Erst Ende 1996 entwickelten Forscher während der Arbeit an einem Bratwurstbratgerät, mit welchem der Bratwurstbrater im Stande ist, Bratwürste, in einem Drittel der Zeit zu braten, rein zufällig eine Maschine, die durch paradimensionale Lichtbrechung in der Lage ist, eine „Pforte“ in die Parallelwelt zu öffnen.

Diese technische Vorrichtung nennt sich "spaceige Parallelwelt in erbärmliches Gefäß Einengungslösung" oder kurz Spiegel .

Durch diesen so genannten "Spiegel" ist man heute leider noch nicht in der Lage, in die Parallelwelt zu gelangen, man kann nur einen Blick in diese faszinierende Welt werfen.

Beschreibung der Parallelwelt

Nach den bisherigen Analysen scheint die PW ein eindeutiges Gegenstückzu der uns bekannten Welt dazustellen.

Das Klima

Das Klima in der PW war nicht leicht zu durchschauen, da der Einblick in die PW nicht ideal für das Untersuchen der Wetterbedingungengeeignet ist. Aber folgendes steht schon einmal fest:

  • Der Regen fählt aus dichten Nebelwolken über den Boden hinauf in den Himmel und sammelt sich dort in von etwa 2 bis 8 km Höhe zu vielen kleinen und manchen größeren Seen.

Menschen und das Leben

Fortbewegung

Die Menschen in der PW haben sich etwas anderes entwickelt wie die in der unsrigen Welt (UW).

Wie alle Lebewesen in der PW mussten sich auch die Menschen an die Umgedrehte Schwerkraft anpassen. Deshalb bewegen sie sich nicht mit den Füßen vorwärts, sondern kleben sich mit den Händen an den Boden fest.

An den Handinnenflächen befinden sich je zwei Drüsen, eine sondert einen sehr wirksamen Klebstoff ab und die andere produziert ein entsprechendes Lösungsmittel. So sind die Bewohner in der Lage sich nach jedem Schritt erneut an der jeweiligen Oberfläche fest zu kleben.

Ernährung

Die Parallelweltianer (PWI) nähmen ihre Nahrung aus noch nicht ganz geklärten Gründen rektal ein und scheiden diese dann über die Mundöffnung wieder aus.

Zu der Hauptnahrung der Parallelweltianer gehören vor allem Kalkgestein und Salzwasser.

Politik

Auf der PW herrscht in großen und ganzen Parallelweltfrieden, welcher nur ab und an durch Anschläge von der dortigen Terrorbewegung Greenpeace gestört wird.

Die Parallelwelt wird von den großen, weisen und mächtigen Monarchen Pinky beherrscht. (bild von Pinky)

Sein Stellvertreter und rechte Hand ist der etwas geistig zurückgebliebene Brain.

Friedensminister ist zurzeit George W. Bush, welcher sich im Moment hauptsächlich den Frieden im nahen Osten widmet.

Kriegsminister ist gegenwärtig Gerd Leipold.

Britney Spears arbeitet als derzeitige Bildungsministerin.

Gefahren in der Parallelwelt

Als die größten Gefahren in der PW gelten:

Leben

Bewohner der PW kommen mit einem durschnittlichem Lebensalter von etwa 86 Jahren auf die Welt. Jeden Geburtstag werden sie ein Jahr jünger. Mit einem Alter von jetzt etwa 66 Jahren verlieren sie ihre Pension und werden meist von einem Arbeitgeber gefunden, der sich darauf bei dem jeweiligen Arbeitnehmer bewirbt.

Nachdem der PWJ etwa 45 Jahre (die Anzahl der Jahre kann individuell stark schwanken) Arbeitsleben hinter sich hat, beginnt er mit seiner Schulausbildung, oder zuvor zu studieren. Mit einen alter von etwa sechs Jahren kommt er dann in dem Kindergarten oder Vorschule und darauf eventuell in die Krabbelgruppe. Mit einem alter von null Jahren wird der PWJ entboren und entwickelt sich sechs Monate über einen Fötus zurück zu einem 46teiligem Chromosomenpaar, weiter bis sich schließlich das Spermium von der Eizelle trennt, kurz darauf folgt die Endfruchtung.

Siehe auch

Literatur

  • Herr der Parallelwelt
  • Nur der Mann in der Parallelwelt schaut zu
  • Treffen sich zwei Parallelweltianer in einer Bar ...
  • Ghost in the Parallelwelt
  • Interview mit einem Vampir aus der Parallelwelt
  • In 80 Tagen um die Parallelwelt
  • Ich sehe parallele Menschen
  • Parallelwelt Heute
  • Asterix und die Parallelwelt
  • Eine parallele Nachtmusik
  • Parallelwelt EXTREM
  • Parallel ist der der paralleles tut
  • Viel wissenschaftliches Zeug halt