1 x 1 Silberauszeichnung von Metalhero1993

Nutty Narrows Bridge

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia.PNG
Die selbsternannten Experten von Wikipedia haben ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema.

Die Nutty-Narrows-Bridge ist eine Brücke in den USA, ohne deren Existenz höchstwahrscheinlich kein intelligentes Leben möglich wäre. Als architektonische Meisterleistung und eines der wenigen Dinge, die von einem Amerikaner erschaffen wurden und trotzdem nicht von der gesamten Menschheit und Frankreich verachtet werden, ist die Nussige-Enge-Brücke der Stolz einer ganzen Nation. Ihr einziger Sinn ist es, Grauhörnchen sicher von der Westseite des Olympia Way, einer Straße in Longview, Washington, auf die Ostseite zu bringen. Oder eben umgedreht.

Wieso, weshalb, warum

Der Grund für den Bau der Nutty-Narrows-Bridge ist das seltsame Verhalten von Grauhörnchen bei direktem frontalem Kontakt mit schnell fahrenden PKW, LKW, Fahrrädern und raketenbetriebenen Rollstühlen. Es ist nämlich tatsächlich so, dass der Körper von Grauhörnchen sich in so einer Situation extrem komprimiert, bis er auf einer von der Breite des Vorderreifens des jeweiligen Fahrzeugs abhängigen Breite richtig platt ist. Dies kann jedes Grauhörnchen nur einmal machen, da es bei dem Vorgang in nahezu 100% der Fälle stirbt. Um das Aussterben der Grauhörnchen und bei dem Abkratzen der Tiere von der Fahrbahn anfallende Kosten – das hört sich vielleicht nichtig an, doch durch die extrem hohe Grauhörnchenanzahl um Longview herum waren drei Kilometer Straße an jedem zweitem Wochenende 20 Zentimeter hoch mit toten Tieren zugepflastert - zu sparen, wurde die Brücke gebaut.

Der Bau

Die Brücke kurz nach ihrer Fertigstellung.

Im Jahr 1952 wurde dem Bürgermeister von Longview erstmals ein konkreter Kostenvoranschlag vorgelegt. Da die Stadträte sich uneins über das immerhin 600 Dollar schwere Bauvorhaben waren, wurde das Bautenministerium des Bundesstaates Washington hinzugezogen. Als auch dort nach heftigen Debatten und zwei Festnahmen wegen körperlicher Gewalt kein Entschluss gefasst werden konnte, kam die Akte 1955 auf den Tisch des Bautenministers der USA. Dieser entschied, den Vorschlag nicht zu bewilligen. Daraufhin schalteten sich FBI, CIA, die Men in Black und Horatio Cane ein, da Bestechung vermutet wurde. Der Bautenminister beging Selbstmord und der Präsident sollte entscheiden. Bis 1964 ließ dieser die Sache ruhen um einen Bürgerkrieg zu verhindern. Als jedoch die Wahlen kamen, bewilligte er das Vorhaben und nach zwei Feiertagen zu diesem Anlass und tagelangen Saufgelagen im ganzen Land sowie Beglückwünschungen aus 36 Ländern bemerkte man, dass die Brücke bereits im Jahre 1963 von Greenpeace-Aktivisten erbaut worden war. Der Präsident dankte daraufhin ab.

Benutzung und Instandhaltung

Heute wird die Brücke täglich von über 3 Grauhörnchen benutzt. Dadurch waren Reparaturarbeiten bis zum Jahre 2009 nicht nötig. Bei der Instandsetzung wurden 20'719 Zigarettenkippen entfernt, auf echt getrimmte Plastikpflanzen in die isolierende Gummischicht unter den falschen Laubblättern gesteckt und das Schild mit der Aufschrift Nutty-Narrows-Bridge durch eine Bridgestone-Werbung ersetzt.