1 x 1 Silberauszeichnung von MewX

Notebook

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das zurzeit modernste Modell auf dem Markt, mit MS-DOS

Ein Notebook ist eine nach ihrem holländischen Erfinder Frank van Notebook (gesprochen: Noh-te-bohk) benannte mobile Goudareibe, die einem Klapprechner sehr ähnlich sieht. Im Anfangsstadium war das Produkt jedoch noch nicht ganz ausgereift. Nach jedem praktischen Einsatz auf einem Käsemarkt musste Notebook die Goudareibe warten bzw. reparieren. Dazu hatte er sich eine kleine Werkstatt mit einem Arbeitstisch eingerichtet.

Wenn Freunde nach dem jungen Notebook fragten, war der Standardsatz seiner Mutter bald:

"Hij lapt op de lijst!"

"Er repariert auf dem Tisch!" - Sie war ja Holländerin, darum antwortete sie natürlich auch in Holländisch. Bald hatte Notebook daher den Spitznamen Laptop ab.

Die Legende

Eines Tages kam ein Amerikaner namens Bill Gates in Notebooks Heimatstadt um den Käsemarkt zu besuchen. Von der kuhlinarischen Umgebung angeregt, befiel ihn ein Heißhunger auf Gouda. Dieser wurde am Markt allerdings natürlich nur in Laiben ab 20kg verkauft, und das war dem lieben Bill dann doch zu viel. Lauthals verkündete er, dass er ein superreicher amerikanischer Computer Guru sei, und wer ihm einen runterreiben würde - vom Gouda natürlich - würde reich belohnt.

Das war natürlich das Stichwort für den jungen Notebook. Er packte seine Goudareibe aus, und rieb für den guten Bill eine ordentliche Portion herunter. Als er nach der Belohnung fragte, meinte Gates:

"Well you know, mein Junge, ich bin im Begriff, das Design für einen tragbaren Computer zu klauen, äh, zu entwerfen, und because you are such a great guy, werd ich ihn nach dir benennen!"

Diese enorme Großzügigkeit machte Notebook sprachlos, und weil er nichts mehr sagte, fragte Gates die umstehende Menge, wie denn der Typ jetzt heiße. Da riefen die einen "Notebook", die anderen scherzhaft "Laptop". Gates machte sein Versprechen wahr, aber Notebook war sehr verbittert, weil er sich um einen ordentlichen Lohn betrogen fühlte, und setzte später böse Gerüchte in die Welt, dass Gates junge, aufstrebende Unternehmer ausnutzte, und um den ihnen zustehenden Lohn brächte.

Notebooks Memoiren wurden unter dem Titel "Alles Käse!" veröffentlicht.