Notausgang

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Notausgang.

Ein Notausgang ist ein Ausgang in einem Gebäude der bei Katastrophen benutzt werden soll, aber eigentlich nie benutzt wird. Er wurde am 11. September 2001 vom indonesischen Erfinder Noh-Taus-Sgang konstruiert.

Ein Notausgang könnte aber auch eine Öffnung in einer Wand oder an einer Mauer eines Gebäudes oder auch eines Raumes sein, sprich: "Man springt aus dem Fenster, wenn wat is."

Der Notausgang darf niemals mit dem Noteingang verwechselt werden.

Nutzung

Je nach Anwendung kann die Tür leider nur an der Innenseite Türgriffe haben, sodass die Flucht dadurch noch komplizierter gemacht wird. Außerdem müssen die Beschläge der Tür so montiert sein, dass die Tür sich leider auch nur in eine einzige Fluchtrichtung öffnen lässt. Wenn man ein Actionheld bei Alarm für Cobra 11 ist, dann wird eine Flucht in den Notausgang als uncool bezeichnet. Die Tür des Notausgangs muss bei Gefahr sofort aufgeschlossen werden, dabei muss man aber auf den Hausmeister warten. Ist der Hausmeister verbrannt, muss man wohl selbst auch dran glauben.

Gefährlich wird es, wenn ein englischsprachiger Zeitgenosse der deutschen Sprache nur zur Hälfte mächtig ist. Er könnte fälschlicherweise "Notausgang" mit "Kein Ausgang" übersetzen, was zur Folge hätte, dass er im Falle akuter Gefahr an der Stelle, an der eigentlich ein Notausgang ist, keinen vermutet und stattdessen auf der Suche nach einem Notausgang wild in der Gegend herumrennt und andere Zeitgenossen, welche die Bedeutung des Wortes klar erfasst haben, am geordneten Rückzug aus der Gefahrenzone hindert.

Notausgang für Sehbehinderte

Wenn Brandgefahr herrscht, dann haben Blinde und Sehbehinderte einen Nachteil:

  • Hier ein paar Tipps, wie man die Gefahr als Sehbehinderter besser wahrnehmen kann. Dabei muss man mit dem Finger über die Bildschirmfläche fahren.

Den nachfolgenden Text können nur Blinde lesen:

    1. :.:..;.:..:
    2. ..:...::
    3. .:.:
    4. ..:::..
    5. ..:..;;..
    6. :.:..::
    7. ..::..:
    8. ::.;.:

Wenn man Regel Nr. 2 nicht gleichzeitig mit Regel Nr. 4 kombiniert, und Regel Nr. 7 auslässt, kann es sein, das man nichts wahrnehmen kann.

Notausgänge, wenn sie für'n Arsch sind

Notausgang, wenn ein Bär aus dem Busch kommt.

Notausgänge helfen aber grundsätzlich überhaupt gar nichts. Wenn man Panik bekommt rennt, man sowieso dahin, wo man will. Man rennt in jede Richtung man versucht sogar krampfhaft durch das Feuer zuspringen, aber man rennt nie dahin, wo es am sichersten ist, und zwar einfach nur gerade aus. Weiß man nicht, wo der Notausgang ist, dann ist wirklich alles aus, dann sucht man erst mal die Karte, worauf einem gezeigt wird, wo der Notausgang sich befindet. Wenn man auf die Karte schaut, dann wird einem klar, dass man überhaupt gar nix versteht und noch mehr in Panik gerät.

Bedienungsanleitung für einen Notausgang:

Bitte gehen Sie zur dritten Tür links; da wo der 2. Abfalleimer neben der 4. Laterne steht. Wenn Sie die 7. Laterne sehen, dann gehen Sie gerade aus rechts runter links, mitten auf dem Weg gerade aus noch mal am 4. Abfalleimer vorbei und bleiben auf der Rolltreppe links neben den Kaktuskübeln. Dann fahren Sie hoch bis zum 4. Stock und bleiben dort 4 Minuten um auf den Aufzug zuwarten, den man natürlich selbstverständlich bei Gefahr benutzt. Nun fahren Sie in Mitte der 3. Etage wieder runter und gehen in Richtung 3. Tür links, nachdem Sie 5. Tür rechts abgebogen sind. Jetzt müssen Sie das Ganze noch mal rückwärts machen, und schon befinden Sie sich an unserem Notausgang. PS: Bei vollkommener Ahnungslosigkeit bitte aus dem Fenster springen!

In den meisten Kaufhäusern sind aber extra mehrere Notausgänge sprich: Fenster angebracht, um bei Panikreaktionen einen Ausweg zu finden.mViele Feuerwehrmänner überprüfen die Qualität der Notausgänge. Ist die Qualitätsbeurteilung gefallen, fällt die Entscheidung mitten in der Gefahr, ob die Kunden den Notausgang betreten dürfen. Entweder ruft die Feuerwehr "Na los, ihr könnt" oder "Es tut mir leid, Sie müssen sterben".

Das Notausgangmännchen

Ein Notausgangsmänneken beim Wegrennen und sein ewiger Besserwisser, der Pfeil.

Das Notausgangmännchen ist das Maskottchen bei Gefahr und steht für Flucht und Panik.mDenn auf dem Schild ist das Männchen meist immer am Rennen. Sein größter Feind ist der Pfeil. Der ihm immer vor der Nase rumtanzt, und ihm den Weg zur Tür versperrt. Dabei weiß das Männchen auch ohne diesen Pfeil, wo es hinlaufen muss. Das gemeinste Notausgangschild ist, wo ein Rollstuhlfahrermännchen flüchten will, und erst eine Treppe runterbrettern muss. Diese Männchen sind immer sehr depressive Wesen, die etwas mehr Aufmerksamkeit gebrauchen könnten. Heute gibt es nur noch 4034 Notausgangmänneschen, der Rest ist verbrannt oder ist durch das viele Rennen zusammengebrochen.

Bekannte Notausgangmänneschen die verstorben sind

  • Harald, Aldi-Filiale Süd in Berlin - Kreuzberg († 2007 - verbrannt)
  • Fritz, Karstadt/Quelle in Gummersbach; († 2005 - die Treppe heruntergefallen)
  • Horst, Lidl in Köln-Mülheim; († 2004 - von einem Türken während der Flucht zertreten)
  • Kevin- Pascal, Saturn Dinslaken; († 2002 - Herzinfarkt beim Laufen)
  • Georg-Malte, Parkhaus in Siegen; († 2001 - vom Hinweispfeil aufgespießt worden)

Was machen, wenn der Notausgang brennt?

Wenn wirklich alles lichterloh in Flammen steht und kein Besucher Panik hat, weil es ja noch einen Notausgang gibt, der wird große Augen machen, wenn auch noch der Notausgang brennt. Wenn das der Fall ist, dann müsste man doch wirklich endgültig keine Chance mehr haben. Darum müsste es doch reintheoretisch einen Notausgang für einen Notausgang geben. Und wenn dieser Notausgang brennt, müsste es doch einen Notausgang für den Notausgang eines Notausganges geben. Ein Notausgang ist wie im Leben, wenn ma Gefahr sieht, dann sucht man einen Notausgang, bevor dieser auch in Flammen steht und man im Schmerz gefangen ist.