Nicorette

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Nicorette ist ein in 1986 von der amerikanischen Regierung eingeführtes Bekämpfungsmittel des Genussmittels Zigarette. Dabei muss man sich einer monatenlang andauernden Strahlung unterziehen, die alle Gedanken an die Zigarette zerstört.

Allgemein

Die Nicorette wurde als Erstes an einem Hund, der an Kettenrauchen litt, getestet. Nach drei Monaten wurde er von seiner Rauchsucht befreit und zeigte weiter positive Faktoren. Um ganz durch die Nicorette vom Rauchen loszukommen, bedarf es eine Menge Geduld und das Bestehen mehrerer Stationen, die hier aufgelistet sind:

  • Untersuchung durch einen Arzt.
  • Einen Monat lang tägliches, 2-stündiges Bestrahlen.
  • Reinigen der Schleimhäute durch einen Arzt.
  • Zwei Monate wöchentliches, 3-stündiges Bestrahlen.
  • Erneute Untersuchung durch einen Arzt.
  • Bestehen des Abschlusstests durch eine Nicorette.

Gefahren

Nach dem großen Erfolg der Nicorette, bemängelten die Patienten jedoch, dass sie nach dem Test von der Nicorette ebenfalls abhängig geworden sind und der ganze Aufwand scheinbar umsonst war. Außerdem seien durch den Gebrauch der Nicorette Beschwerden, wie z.B. Nasenbluten, aufgetreten. Die amerikanische Regierung nahm dazu Stellung und beschuldigte die Patienten, da sie ja selber Schuld sind, hätten sie nicht gleich mit dem Rauchen begonnen.

Kosten

Die Kosten einer Nicorette und der Behandlung werden nicht immer von den Versicherungen bezahlt, so muss so mancher Hartz-IV-Empfänger tief in die Taschen greifen. Für einen durchschnittlich-Verdienenden sind die Kosten jedoch kein Problem. Hermann Zwieback, ein Versicherungslehrling von Hogwarts stellte 2000 eine Übersicht der Kosten auf:

  1. Untersuchung/insg.: 20
  2. Bestrahlung/Tag: 20€ / Bestrahlung/Woche: 140€ / Bestrahlung/Monat: 560€ / Bestrahlung/insg.: 1680€
  3. Nicorette/Stück: 5€

Endkosten: 1705€. Davon muss die Versicherung mindestens 25% übernehmen.

Sonstiges

Viele Menschen sind sich nicht bewusst, wie schädlich das Rauchen von Zigaretten ist und wissen nicht, dass es eine Lösung dieses Problems gibt. Daher hat sich die amerikanische Regierung etwas ganz Besonderes ausgedacht: Seit 2006 wird in vielen TV-Sendern eine Werbung der Nicorette gezeigt, in der ein Monster (Zigarette) einen Raucher verfolgt, der jedoch lieber zur Nicorette greift.

Siehe Auch