Nichtwähler

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Nichtwähler ist ein Wähler, der nicht zur Wahl gehen kann, weil er keine Wahl hat.

Den Wahlhelfern kommt dies nicht ungelegen, verringert es doch die Masse der zu verarbeitenden Wahlzettel erheblich, wenn 50% der Berechtigten sich am Wahltag nicht im Lokal sehen lassen. Über die Beweggründe kann nur spekuliert werden, vermutlich gibt es neben Müdigkeit so viele wie es NW gibt. Der NW ist ein scheues Rehlein, aus Angst vor Repressalien nach dem Wahlsieg seiner Feinde verweigert er jede Auskunft in der Öffentlichkeit. Der Nichtwähler jammert über alles, leistet aber keinen konstruktiven Beitrag zur Demokratie -sagen die P.- Einig sind sich die NW in der gemeinsamen Überzeugung das die P. nichts taugen und nur Stimmvieh um 5 Mark anpumpen wollen. Das letzte überzeugende Argument zur Wahl zu gehen, um den Stimmzettel ungültig zu machen, wurde im Jahr 2006 von Padrone Berlusconi zunichte gemacht, der alle ungültigen Stimmzettel mit Schimpfwörtern und persönlichen Beleidigungen mit der Begründung :" Die meinen mich, Mich meinen Sie, Mich, Mich, Mich! ", für sich auszählen wollte.