Nichts-Theorie

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Nichts-Theorie besagt, dass Nichts aus Nichts entstehen kann.

Geschichte

Entstanden ist die Theorie bereits 1681 v. Chr. als ein armer Bauer vor dem Nichts stand und nichts mehr neues anpflanzen konnte. Weil er nichts hatte, hat er auch nichts aufgeschrieben und die Nichts-Theorie war geboren. Um die Theorie etwas anschaulicher zu gestalten hat ein bekannter britischer Künstler namens "Niemand von Nothingham" im 19. Jahrhundert nichts gemalt und wurde damit berühmt. Nachfolgend eines der Werke von Nothingham:

Kontroverse

Bis heute ist man sich uneinig ob Nichts Nichts ist, oder ob Nichts nicht doch Etwas ist? Immerhin gibt es den Ausspruch "Aus dem Nichts kommen". Somit müsste Nichts also doch Etwas sein. Sollte Nichts also Etwas sein, dann wäre die komplette Nichts-Theorie nicht wahr, weil dann Etwas aus Nichts entstehen könnte. Umgekehrt müsste genauso Nichts aus Etwas entstehen können, zum Beispiel wenn dein Haus abbrennt.