Need for Speed: World

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Qualitativ hochwertige Spiel Need for Speed: World macht sehr sehr viel Spaß, jedoch nicht so viel wie S4L. Es ist kostenlos, jedoch kann man kann sich auch schöne Autos mit Speedboosts kaufen, wobei manche Autos bis zu 50 kosten. Um Tuning muss man sich ohne Speedboost auch keine Gedanken machen, da es nur ein Bodykit aus einer Aludose ohne Etikett, einer Dachlatte als Schweller, ein Bügeleisen für Kinder als Heckspoiler, Pappverkleidung für die Front und Plastik-Radkapppen gibt. Die Need for Speed-Reihe (auch genannt Need for Weed) war ja schon immer am Rande der Spielewelt, aber dieses Exemplar ist nun an der Krone der Spielewelt.


Das Gameplay

Need For Speed: World ist selbst für Anfänger leicht Spielbar, da es kein Übersteuern gibt und wenn man vom Gas geht, gibt es auch kein Untersteuern. Um seine Driftskills braucht man sich keine Sorgen zu machen, da Driften physikalisch nicht möglich ist. Bei Frontalzusammenstößen im Gegenverkehr verliert man auch kaum Geschwindigkeit und die tollen Freundschaftsanfragen sind sehr toll, da man sowieso lieber Freunde hat, die einen Spitznamen wie ´Driftking´ oder ´DerGeile´ haben.

Die Rennen sind ebenfalls sehr unterhaltsam, die Spannung ist erträglich, sodass die Spieler nicht durchdrehen. Um zu gewinnen muss man nur einen guten Start hinbekommen. Für Abwechslung kann man, wie schon immer in NFS, Dinge am Rand zu Fall bringen, welche man mit sehr viel Übung umfahren kann. Hinzu kommt, dass die Autos kaum merkbare Unterscheide in der Performance haben, besonders gut an Autos wie dem McLaren F1 zu erkennen, welcher durch sein unterdurchschnittliches Handling auffällt. Dazu kommt die kaum unterschiedliche Wirkung von Nitro bei verschiedenen Autos, somit fahren manche Autos (wie der McLaren F1, der Toyota MR2, der BMW M3 Evolution, viele Porsche-Modelle usw.) dauerhaft hinter anderen Autos hinterher. Durchaus verständlich, da es ja auch verschiedene Arten von Nitro-PowerUps gibt, wie es wahrscheinlich schon jedem der Spieler aufgefallen ist.

PowerUps

Powerups unterstützen den Fahrer während des Rennens auf verschiedene Art und Weise. Manche sorgen für Tempo-Schübe, andere geben einem die Chance durch eine Extrarunde doch noch einen besseren Platz zu "ergattern". Nützliche Powerups wie "Nitro" oder "Katapult" bekommt man nur selten, andere kriegt man jedoch regelrecht in den Hintern geschoben, wie z.B. "Extra Runde" oder "Verkehrsmagnet". Dies mag wahrscheinlich der Grund sein, weshalb viele Fahrer regelrecht mit jenen Powerups "zugespammt" werden.

Sonstiges

Für Abwechslung in den Menüs etc. wird von EA natürlich auch gesorgt. Beim Start des Spiels muss man oft einen Stundenlagen Aktualisierungsdownload über sich ergehen lassen. Hat man es dann endlich geschafft und geht in die Welt, stürzt es Automatisch beim ersten Mal ab, um den Download bemerkbar zu machen (für alle die den Anfangsdownload nicht bemerkt haben). Dazu kommt, dass der Automarkt sehr schön übersichtlich ist und man für einen Mazda 3 200.000$ löhnen muss. Wie auch in der Realität...